Slide background

Wir vereinen Österreichs führende JuristInnen und SteuerexpertInnen

Slide background

Netzwerk und Wissen

Slide background

Seit 20 Jahren
DIE Institution für Recht und Steuern

RuSt

Konferenz | 18. / 19. Oktober 2018, Rust

Die RuSt vereint Österreichs führende Juristen und Steuerexperten. Sie bekommen ein top-aktuelles Update über alle relevanten Neuerungen und Entwicklungen - alles, was passiert ist oder bald passieren wird. Erstmals auch mit Legal Tech-Themen! 

Romy Faisst

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen!

Wissen verbindet – das kann man für die „RuSt in Rust“ in Anspruch nehmen, denn seit 22 Jahren treffen und vernetzen sich jährlich mehr als 200 führende Juristen und Steuerexperten in Rust zum fachlichen und persönlichen Austausch.
Darauf sind wir stolz, denn die Marke „RuSt“ ist Dank des Engagements vieler Mitgestalter, treuer Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einer festen Institution geworden.

Unter dem Motto „Bewährtes bewahren, Neues ermöglichen“ ist in diesem Jahr manches anders: Nach dem tragischen Ableben von Hanns F. Hügel ist nicht nur die fachliche Gesamtleitung in die Hände von Dr. Clemens Hasenauer übergegangen, auch der Fachbeirat steht noch geschlossener und gestärkt hinter dem Erfolgskonzept der RuSt.

Mit vereinten Kräften werden daher auf der RuSt weiterhin

  • erstklassige, praxisrelevante Updates in den Kerndisziplinen Unternehmensrecht, Kapitalmarkt­ und Bankrecht, Steuerrecht auf höchstem Niveau geboten,
  • die fundierte Aufbereitung jüngster Rechtsprechung sowie Spezialthemen, die man in dieser Qualität nirgendwo sonst bekommt, präsentiert.

Neuen, frischen Wind bringen Legal Tech Themen und Experten in die RuSt
Auch die Arbeitswelt der Juristen wird zunehmend digital. Sowohl organisatorisch als auch materiell stehen einschneidende Veränderungen an. Die RuSt 2018 bietet daher gleich an mehreren Stellen hochwertige Impulse, Updates und Orientierung zu Legal Tech Aspekten.

„Quergedacht“
Ein neuer Fixpunkt der RuSt wird das Finale am Ende des 1. Konferenztags.
In diesem Jahr wird Sie der international anerkannte Wirtschaftsphilosoph Anders Indset begeistern. Garantiert.
Entscheiden Sie sich jetzt teilzunehmen, Sie werden auch 2018 in bester Gesellschaft sein.

Herzlichst ­auch im Namen des gesamten Fachbeirats

Romy Faisst | Clemens Hasenauer

 

 

Das macht die RuSt einzigartig 

RuSt vereint führende Experten
52 Experten aus Wissenschaft, Ministerien, Unter­ nehmen und Banken sowie Rechtsanwalts­ und Steuerberatungskanzleien liefern Wissen aus erster Hand über die aktuellesten Rechtsentwicklungen und unmittelbar umsetzbares Gestaltungs-­Know­-how.

Die RuSt-Tagungsdokumentation
Ein konkurrenzloses Nachschlagewerk zu den wichtigsten Rechtsentwicklungen des letzten Jahres. 800 Seiten stark (Druck & digital) garantiert sie optimale Informationen, Gestaltungshinweise, Fundstellen zu Gesetzen, Judikatur und Verwaltungspraxis.

Fachlicher Tiefgang & Qualitätsgarantie
Die Spannweite der Fachbereiche und die Fülle der in die Tiefe gehenden Informationen sind das Qualitäts­ markenzeichen der RuSt. RuSt­Vortragende gehören in ihrem Fach immer zu den Besten. Das gilt auch für viele RuSt­-Teilnehmer, denn wer einmal dabei ist kommt immer wieder ­ als Vortragender oder als Teilnehmer.

Jährliches Klassentreffen
Reflexion und gute Gespräche in entspannter Atmosphäre inkludiert ­ die RuSt hat sich längst als „jährliches Klassentreffen“ für Juristen und Steuerexperten etabliert.

Treffpunkt für über 200 Teilnehmer, z.B.

  • Leiter und Mitarbeiter von Rechts­ und Steuerabteilungen aus KMU‘s, Holding­ und Beteiligungsgesellschaften, Banken und Versicherungen
  • Rechtsanwälte, Notare, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer
  • Interessenvertretungen und Verbände

 

In Memoriam Hanns F. Hügel †

huegelhanns0515 50x53

Univ.-Prof. Hanns F. Hügel ist im November 2017 nach schwerer Krankheit, aber doch sehr unerwartet verstorben.

1996 haben wir die „RuSt in Rust“ – das Jahresforum für Recht und Steuern gemeinsam aus der Taufe gehoben.
Er hat mit seiner einzigartigen Art und Weise die fachliche Leitung der RuSt inne gehabt und als herausragender
Wissenschaftler und Praktiker auf den Gebieten des Gesellschafts-, Finanz- und Steuerrechts, und insbesondere
ihrer Verschränkung, außerordentliche Pionierarbeit geleistet.
Diese fachliche Brillianz und auch sein visionärer Geist haben die RuSt in kürzester Zeit zum anerkanntesten Forum für
anspruchsvolle Juristen und Steuerexperten gemacht. Wenn es um Qualität ging, war er kompromisslos.
Nicht nur in diesem Sinne ist und bleibt er ein herausragendes Vorbild.

Hanns F. Hügel war für mich persönlich und für Business Circle ein unersetzbar wertvoller und prägender Weggefährte.

Die treue RuSt-Family wird das Andenken an ihn immer ehren und mit gemeinsamen Kräften die “RuSt in Rust” in seinem Sinne fortführen.

Romy Faisst
Initiatorin der RuSt
Business Circle Gründerin

 

 

Initiatorin

Romy Faisst

Business Circle

Fachliche Gesamtleitung

Clemens Hasenauer

CHSH Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati Rechtsanwälte

Fachliche Leitung

Markus Dellinger

Universität Wien, Raiffeisenverband

Susanne Kalss

Wirtschaftuniversität Wien

Georg Kofler

Universität Linz

Christoph Nauer

bpvHügel RAe

Fachbeirat

Manfred Burger

Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien

Sonja Bydlinski

BMJ

Markus Fellner

Fellner Wratzfeld & Partner Rechtsanwälte

Andreas Galoppi

RWA Raiffeisen Ware Austria AG

Paul Oberhammer

Universität Wien

Friedrich Rüffler

Universität Wien

Bernhard Schmidt

Austrian Anadi Bank

Hans Zöchling

KPMG

Vortragende

Astrid Ablasser-Neuhuber

bpv Hügel

Nora Aburumieh

urbanek lind schmied reisch Rechtsanwälte OG

Dietmar Aigner

JKU Linz

Ewald Aschauer

WU Wien

Wolfgang Bartalos

Finanzstrafbehörde Wien

Stefan Bendlinger

ICON Wirtschaftstreuhand GmbH

Hans Blasina

Bundesfinanzgericht

Christoph Diregger

Doralt SeistCsoklich Rechtsanwalts-Partnerschaft

Peter Eichler

UNIQA Österreich

Markus Fellner

Fellner Wratzfeld & Partner Rechtsanwälte

Heinrich Foglar- Deinhardstein

CHSH Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati RAe GmbH

Nikolaus Forgó

Universität Wien

Sieglinde Gahleitner

Rechtsanwaltskanzlei Gahleitner

Christian Grininger

RLB OÖ AG

Veronika Haberler

LeReTo

Jens Hafemann

Cleary Gottlieb Steen & Hamilton LLP

Clemens Hasenauer

CHSH Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati Rechtsanwälte

Markus Heidinger

WOLF THEISS

Klaus Hirschler

WU Wien

Elisabeth Hödl

Styria Media Group AG

Anders Indset

Wirtschaftsphilosoph

Philipp Kinsky

Herbst Kinsky RAe

Rainer Knyrim

Knyrim Trieb Rechtsanwälte

Georg Krakow

Baker McKenzie

Rene Kreisl

Macquarie Investment Management Austria Kapitalanlage AG

Roman Leitner

LeitnerLeitner

Heinz Mayer

Privatgelehrter

Paul Oberhammer

Universität Wien

Günther Ofner

Flughafen Wien AG

Christian Öhner

PWC Legal

Victor Purtscher

KPMG

Johannes Reich-Rohrwig

CMS Reich-Rohrwig Hainz RAe

Friedrich Rüffler

Universität Wien

Michael Schilcher

BM für Finanzen

Bernhard Schmidt

Austrian Anadi Bank

Sven Schneider

Hengeler Mueller

Felix Schönauer

Hering Schuppener, Frankfurt

Kerstin Schurl

PORR AG

Christian Temmel

DLA Piper Wien

Michael Tumpel

JKU Linz

Christine Weinzierl

PwC Österreich

Thomas Wenger

Schönherr RAe GmbH

Norbert Wess

wkk law

Andreas Wieselthaler

Bundesamts zur Korruptionsprävention & -bekämpfung

Peter E.J. Winkler

Eisenberger & Herzog

Martin Winner

WU (Wirtschaftsuniversität Wien)

Hans Zöchling

KPMG

Johannes Zollner

Karl-Franzens-Universität Graz

Programm PDF zum Download

1. Konferenztag
18. Oktober 2018
08:00
EMPFANG, REGISTRIERUNG, KAFFEE & CROISSANTS
09:00
ERÖFFNUNG

Begrüßung durch die Gastgeberin Romy Faisst, Business Circle und den fachlichen Gesamtleiter des Jahresforums Clemens Hasenauer, CHSH

09:15
OPENING SESSIONS
OPENING SESSION I: Grenzüberschreitende M&A Transaktion mit „lästigem“ Minderheitsaktionär

  • Cross-Border Anteilserwerb / Hauptversammlung bei Closing / Sacheinlage mittels genehmigtem Kapital und gegen Ausgabe eigener Aktien
  • Gleichbehandlung der Gesellschafter; Ausschluss Bezugsrecht
  • Grenzüberschreitende Verschmelzung
  • Steuerliche und bilanzielle Auswirkungen der Umgründungsschritte / Auswirkung auf Gruppenbesteuerung und Grunderwerbsteuer

Clemens Hasenauer, CHSH Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati Rechtsanwälte Klaus Hirschler, WU Wien Jens Hafemann, Cleary Gottlieb Steen & Hamilton LLP
09:20
OPENING SESSION II: Strategische & rechtliche Implikationen von internen Untersuchungen in Unternehmen

  • Ausgangspunkt und Planung von Untersuchungen, Komplexität des Prüfgegenstandes
  • Untersuchungsmethoden, gesetzliche Bestimmungen zur Durchführung von internen Untersuchungen, Abgrenzung zu Befugnissen staatlicher Behörden
  • Untersuchungsergebnisse und Strafverteidigung
  • Spannungsverhältnis interne Untersuchung und behördliche Untersuchung

Robert Eichler, OMV Georg Krakow, Baker McKenzie Andreas Wieselthaler, Bundesamts zur Korruptionsprävention & -bekämpfung
11:00
KAFFEEPAUSE
11:30
PARALLELE VORTRÄGE
KAPITALMARKTRECHT

Publizitätspflichten bei Managementtransaktionen

  • Directors‘ Dealings Meldungen
  • Insider-Information
  • Beteiligungspublizität
  • Veröffentlichungs- pflichten

Kerstin Schurl, PORR AG Christian Temmel, DLA Piper Wien
UNTERNEHMENSRECHT

Die verdeckte Kapitalgesellschaft – eine unendliche Geschichte

  • Abfindung kündigender Gesell-schafter aus dem Gesellschafts- vermögen (6 Ob 161/17w)
  • Kündigung der GmbH & Co KG durch den Gläubiger des Gesellschafters
  • GmbH & Co OG – ein Schlupfloch?
  • Die stille Gesellschaft als Alternative
  • Verdeckte Kapitalgesellschaft als AIFM – Implikationen des AIFMG

Nora Aburumieh, urbanek lind schmied reisch Rechtsanwälte OG Heinrich Foglar- Deinhardstein, CHSH Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati RAe GmbH
STEUERRECHT

Update Internationales Steuerrecht

  • Ausgewählte Aspekte der Umsetzung von ATAD I & II
  • Besteuerung der Digital Economy
  • DBA-rechtliche Änderungen (MLI) ab 2019
  • Offenlegungspflicht für internat. Steuergestaltungen
  • Highlights aus der Praxis

Stefan Bendlinger, ICON Wirtschaftstreuhand GmbH Georg Kofler, Universität Linz
BANKRECHT

Kapitalerhaltung bei Finanzierungen

  • Einlagenrückgewähr im bilateralen Verhältnis zwischen Gesellschaftern, Drittwirkung der Einlagenrückgewähr
  • Sicherheitenbestellung
  • Rechtsfolgen der Verletzung & strafrechtliche Relevanz der Einlagenrückgewähr
  • LMA Standard und Limitation Language
  • LIBRO Entscheidung

Markus Fellner, Fellner Wratzfeld & Partner Rechtsanwälte Norbert Wess, wkk law
NEU: LEGAL TECH

Digitale Innovation für Recht und Steuern

  • Erstmals: Die Startup Lounge
  • Legal Tech Lösungen auf dem Prüfstand, z.B. Recherche mit Hilfe von Algorithmen / Dokumentenprüfung und Vertragsanalyse mittels neuer Technologie / Digitale Streitbeilegung

Veronika Haberler, LeReTo
13:00
MITTAGESSEN
14:15
PARALLELE VORTRÄGE
LEGAL TECH

Primer in Legal Tech

  • Blockchain als neue Technologie Rechtliche Einordung der Blockchain
  • Praktische Anwendungsfälle (zB. Bitcoin)
  • Was ist ein Smart Contract?
  • Hands on: Wie entsteht ein Smart Contract wirklich?
  • Datenschutzrechtliche Implikationen
  • Schnittelle: Mensch und Computer
  • Begriff Artificial Intelligence (AI)
  • Einsatzmöglichkeiten von AI in der Praxis

Elisabeth Hödl, Styria Media Group AG
UNTERNEHMENSRECHT

Update Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht

  • Einlagenrückgewähr, verdeckte Sacheinlage
  • Formpflicht bei Ausübung von Aufgriffsrechten (GmbH)
  • Related-Party-Geschäfte als In- sich-Geschäft bei der Privatstiftung
  • Stimmrechtsausschluss von Aktionären
  • Geschäftsführerhaftung und Beweislast
  • Treuepflicht und Rechtsmissbrauch in Kapitalgesellschaft und Privatstiftung
  • Kapitalmarktrechtliche Pflichten nach BörseG 2018 und MAR

Johannes Reich-Rohrwig, CMS Reich-Rohrwig Hainz RAe Friedrich Rüffler, Universität Wien Johannes Zollner, Karl-Franzens-Universität Graz
STEUERRECHT

Das Jahressteuergesetz 2018

  • Wann kommt die Zinsschranke?
  • Hinzurechnungsbesteuerung bei niedrig besteuerten Passiveinkünften
  • Geänderter Missbrauchsbegriff
  • Erweiterter Anwendungsbereich für Tax Rulings
  • Horizontal Monitoring: Vom Pilotprojekt zur Dauereinrichtung
  • Aktuelle unternehmens- rechtliche Judikatur

Hans Blasina, Bundesfinanzgericht Michael Schilcher, BM für Finanzen Hans Zöchling, KPMG
BANKRECHT

Update Bankrecht – Aktuelle Entscheidungen und Streitfragen

  • Verbandsklagen, Anpassungsklauseln
  • Vereinfachte GmbH- Gründung
  • Atypisch stille Beteiligung in der Insolvenz
  • Auslagerung nach § 25 BWG
  • Unabhängige Mitglieder im Aufsichtsrat

Markus Dellinger, Universität Wien, Raiffeisenverband Bernhard Schmidt, Austrian Anadi Bank
AKTUELLE THEMEN

Unternehmensbewertung: Theorie, Praxis und rechtliche Aspekte Fallbeispiel zur „strittigen“ Unternehmensbewertung

  • Bewertungszwecke und Wertbegriffe
  • Methoden (Plausibilisierung der Unternehmensplanung, Stichtagsprinzip und Wurzeltheorie, Methodenüberleitung und –konstanz etc)
  • Abfindungsklauseln in Gesellschaftsverträgen, Schiedsgutachten
  • Einsatzmöglichkeiten alternativer Verfahren

Ewald Aschauer, WU Wien Victor Purtscher, KPMG Thomas Wenger, Schönherr RAe GmbH
17:30
QUERGEDACHT
Die Kunst des klaren Denkens: Wie wir die Menschen auf der Reise des Wandels mitnehmen
Anders Indset, Wirtschaftsphilosoph
18:15
Ende der Vorträge am 1. Konferenztages
18:45
Get-together bei der RuSt-Party
2. Konferenztag
19. Oktober 2018
08:00
DISRUPTIVER TALK ZUM FRÜHSTÜCK

Ready for the Next Generation: Welche Anforderungen bringt die fortschreitende Digitalisierung mit sich? Welche Kompetenzen müssen Millennials als Juristen mitbringen? Welche neuen Job-Profile wird es geben (müssen) - Arbeitsbild der nächsten Generation. Vertreter von Studenten und Absolventen von Law Clinic, ELSA European Law Students Organization im Gespräch mit:

Philipp Kinsky, Herbst Kinsky RAe
09:00
PARALLELE VORTRÄGE
KAPITALMARKTRECHT

Delisting / Squeeze Out

  • Erste Erfahrungen mit dem neuen Regime
  • Zusammenspiel mit Übernahmerecht
  • Delisting und ad hoc Publizität
  • Aktuelle Entwicklungen im Gremialverfahren

Christoph Diregger, Doralt SeistCsoklich Rechtsanwalts-Partnerschaft Martin Winner, WU (Wirtschaftsuniversität Wien)
UNTERNEHMENSRECHT

Gesellschaftervereinbarungen und Syndikatsverträge

  • Durchsetzung in Sondersituationen (Insolvenz, Gläubigerzugriff)
  • Ergänzung und Verknüpfung mit der Satzung - gesetzliche Grenzen
  • Durchsetzung - Einbindung von Organmitgliedern der Gesellschaft (AR-Mitglieder, Geschäftsführung)
  • Überbindung auf neue Vertragspartner/Erben
  • Dauer - Beendigung und Rechtsfolgen
  • Change of Control-Klauseln zur Sicherung des Syndikats

Susanne Kalss, Wirtschaftuniversität Wien Peter E.J. Winkler, Eisenberger & Herzog
STEUERRECHT

Update Finanzstrafrecht

  • Aktuelle Judikatur (BFG, VwGH, OGH) und Literatur
  • Aktuelle Praxisgesichtspunkte zu Risikoabwehr in Betriebsprüfung und Selbstanzeige
  • Abschirmung von Verbandsverantwortlichkeit durch CMS (Compliance- Management Systeme)
  • Begleitende Kontrolle (§§ 153a ff idF Entwurf Jahressteuergesetz 2018)

Wolfgang Bartalos, Finanzstrafbehörde Wien Roman Leitner, LeitnerLeitner
BANKRECHT

Neues durch MiFID 2 & PSD 2

  • Neue Anwendungsfälle und neue Ausnahmen
  • Beispiele für Goldplating
  • MiFID 2: Wichtigste Änderungen für Anleger und Vertrieb sowie die Zivilrechtliche Bedeutung
  • PSD 2: Wichtigste Änderungen für Kunden und Anbieter sowie die zivilrechtliche Beurteilung
  • Finanzmarktregulierung als Trendsetter: Beispiele für große Entwicklungstendenzen samt Auswirkungen

Markus Heidinger, WOLF THEISS Rene Kreisl, Macquarie Investment Management Austria Kapitalanlage AG
WEITERE AKTUELLE THEMEN

5 Monate DSGVO in Kraft und ePrivacy vor der Türe – der Status Quo

  • Erste praktische Erfahrungen mit der Datenschutz- Grundverordnung
  • Aktuelle Datenschutz- Judikatur aus Österreich und Deutschland
  • Ausblick auf die ePrivacyVO

Nikolaus Forgó, Universität Wien Rainer Knyrim, Knyrim Trieb Rechtsanwälte
10:30
KAFFEEPAUSE
11:00
PARALLELE VORTRÄGE
KAPITALMARKTRECHT

Shareholder Activism - Markt- und Investorenkommunikation

  • Aktivisten in Europa: Dos & Don’ts im Umgang
  • Rolle der Kommunikation
  • Lessons Learned: Kampagnen in DE/AT
  • HV-Vorbereitung, Voting Guidelines, proxy fights
  • Proxy Advisor und Regulierung
  • Informationsweitergabe an Gesellschafter
  • Aufsichtsrat- und Investorenkommunikation

Christoph Nauer, bpvHügel RAe Felix Schönauer, Hering Schuppener, Frankfurt
UNTERNEHMENSRECHT

Gesellschaftsrecht und Kartellrecht

  • Gesellschaftsrechtliche Aufklärungs- und Organisationspflichten bei Kartellverstößen
  • Kapitalmarktrechtliche Fragen (ad hoc Pflichten, Neutralitätsgebot bei Übernahmen vs kartellrechtliche Abwehr)
  • Haftung für Kartellverstöße von Konzerntöchtern
  • Haftung der Geschäftsleitung für Kartellverstöße
  • DD versus Verbot der Informationsweitergabe

Astrid Ablasser-Neuhuber, bpv Hügel Sven Schneider, Hengeler Mueller
STEUERRECHT

Aktionsplan der EU zur Zukunft der Mehrwertsteuer

  • Weg zum endgültigen Mehrwert- steuersystem der EU
  • Besteuerung grenzüber-schreitender Lieferungen von Gütern in der EU am Bestimmungsort
  • Ausnahmen für zertifizierte Steuerpflichtige
  • Erweiterung des One-Stop-Shops
  • Neue Regelungen bei Mehrwertsteuer für den grenzüberschreitenden elektronischen Handel
  • Vereinfachungsregelungen für Kleinunternehmen
  • Flexibilität für Mitgliedstaaten zur Einführung ermäßigter Steuersätze

Michael Tumpel, JKU Linz Christine Weinzierl, PwC Österreich
BANKRECHT

Die Feststellung der Zahlungsunfähigkeit und ihre Relevanz für den Bankensektor

  • Rechtsgrundlagen für den Begriff der Zahlungsunfähigkeit in der IO und im StGB
  • Bedeutung für die Anfechtungstatbestände in § 30 IO sowie die Straftatbestände des § 159 StGB
  • Relevanz für den Bankensektor
  • Praktische Probleme bei der Beurteilung der Insolvenztatbestände

Dietmar Aigner, JKU Linz Christian Grininger, RLB OÖ AG
LEGAL TECH

Die Kanzlei der Zukunft: New Business Models – neue Chance durch Legal Tech

  • Neue Businessmodelle für Anwälte und Steuerexperten
  • Digital Vermarktung neuer Geschäftsmodelle
  • Organisationsentwicklung und neues Leadership
  • Welche Mitarbeiter brauchen wir und welches Wissen ist erforderlich (technisch und juristisch)
  • Welche neuen Produkte und Dienstleistungen werden angeboten?

Christian Öhner, PWC Legal
12:30
KAFFEEPAUSE
12:45
CLOSING SESSION - PODIUMSDISKUSSION
Rechtsstaat versus Richterstaat?

  • Grenzen der Auslegung / Verfassungsrechtliche Grenzen
  • Flughafen: Dritte Piste
  • VfGH: Ehe für alle
  • Heimliche Revolution? (vgl Rüthers, Mohr Siebeck 2016)

Sieglinde Gahleitner, Rechtsanwaltskanzlei Gahleitner Heinz Mayer, Privatgelehrter Günther Ofner, Flughafen Wien AG Paul Oberhammer, Universität Wien Clemens Hasenauer, CHSH Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati Rechtsanwälte
14:00
LUNCH
15:00
ENDE DES JAHRESFORUMS RUST 2018

Termine

0

Days

0

Hours

0

Minutes

0

Seconds

18. / 19. Oktober 2018
Seehotel Rust
Am Seekanal 2-4, 7071 Rust
EUR 1.699
Frühbucherbonus
Worauf warten? Sie haben Anspruch auf 100 Euro Frühbucherbonus,
wenn Sie bis 17. August 2018 buchen und zahlen.

Galerie

Partner

Netzwerk- & Medienpartner

Werden Sie Partner

Ich berate und informiere Sie gerne über unsere Kooperationsmöglichkeiten.

Heiko Hofmann
Senior Marketing & Sales

hofmann@businesscircle.at
+43 1 522 58 20-30

Haben Sie Fragen?

Ich freue mich über Ihren Anruf
oder Ihre E-Mail.

Julia Capári
Organisation

capari@businesscircle.at
+43 1 522 58 20-55

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Melden Sie sich an