Bilanzierung von Leasingverträgen nach IFRS

Bilanzierung von Leasingverträgen nach IFRS

23. Mai 2019

Wien

Eine komplette Abkehr von den bisherigen Regeln zur Bilanzierung von Leasingverträgen (aber auch Mietverträgen!) ist mit 1.1.2019 verpflichtend. In diesem Seminar wird aufbauend auf den bestehenden Regelungen ein umfassendes Bild des neuen Standards vermittelt.

Hintergrund

Der neue Leasingstandard IFRS 16 ist ab 1.1.2019 verpflichtend anzuwenden. Gegenüber dem bisherigen IAS 17 bringt er für Leasingnehmer eine fundamentale Umstellung der Bilanzierung, indem nicht mehr nach Finance und operating Lease unterschieden wird, sondern Leasingverträge als nutzungsrecht und eine entsprechende Leasingverbindlichkeit erfasst werden müssen. Dies hat erhebliche Auswirkungen auf wichtige Finanzkennzahlen wie den Verschuldungsgrad und das EBITDA und damit auch auf Covenants. Informieren Sie sich rechtzeitig!

Nutzen

Sie erfahren alle wesentlichen Neuerungen der Bilanzierung und Bewertung von Leasingverträgen beim Leasingnehmer. Sie lernen die neuen Kriterien und Spielräume für Vertragsgestaltungen kennen und sehen, welche Auswirkungen sie auf die bilanzielle Darstellung haben.

Zielgruppe

Führungs- und Fachkräfte in den Bereichen:

» Finanz- und Rechnungswesen

» Bilanzierung und Konzernrechnungslegung

» Controlling

» Wirtschaftsprüfung und IFRS-Beratung

Programm PDF zum Download

09:00
Start
Aktuelle österreichische Rechtslage
  • Kurzer Überblick über die bisherigen Regelungen nach IAS 17
  • Bestimmungen, die weiterhin gelten
  • Unternehmensrechtliche Bilanzierungspraxis
  • Wesentliche steuerrechtliche Vorschriften hinsichtlich der Bilanzierung
Behandlung von sensiblen Leasingvertragsklauseln
  • Klauseln, die zu einer Qualifikation eines Leasingvertrages als Finance Lease führen können
  • Spannungsverhältnisse zwischen IFRS und Einkommenssteuerrichtlinien
Der neue internationale Leasingstandard IFRS 16 Die Änderungen bei der Bilanzierung von Leasingverträgen
  • Die Änderungen bei der Bilanzierung von Leasingverträgen
  • Hintergrund der Änderungen
  • Kritik an der bisher möglichen Off-Balance Bilanzierung von Leasingverträgen
Änderungen im Detail anhand von Beispielen
  • Nutzungsrechtsmodell und Bilanzierungsverpflichtung für Leasing und Mietverträge
  • Ausnahmebestimmungen
  • Abgrenzung von Serviceverträgen und Miet- bzw. Leasingverträgen
  • Ansatz- und Bewertungsvorschriften für Leasingnehmer
  • Behandlung von Optionen und sonstigen variablen Zahlungen
  • Sale-und Lease Back Bestimmungen
  • Anhangsvorschriften / Leasinggeberbilanzierung / Untervermietungen
  • Bilanzierung von Baurechten und Bestandverträgen
  • Umgang mit Covenants in den Leasing-bzw. Kredit- und anderen Verträgen
Übergangsbestimmungen und mögliche Konsequenzen aus der Neuregelung zur Leasingbilanzierung
  • IASB-Studie zu den Auswirkungen in der Praxis
  • Herausforderungen bei der Umstellung-Auswirkungen von IFRS16
17:00
Ende

Vortragende

Gerhard Marterbauer

Deloitte

Günter Schmidt

Erste Group Bank AG





Angebot

1-2-3 Bildungsoffensive
Melden Sie 3 Personen an: Der 1. Teilnehmer zahlt den Vollpreis, der 2. die Hälfte und der 3. nur 25%.
Frühbucherbonus
Worauf warten? Sie haben Anspruch auf 100 Euro Frühbucherbonus,
wenn Sie bis 23. März 2019 buchen und zahlen.

Aktuelle News

Termine

23. Mai 2019

Business Circle Conference Room
in Wien

  799,-

Anmelden

Alle Preise verstehen sich exklusive MwSt.

unsere veranstaltungsbereiche