Slide background

Wir versammeln die Experten aus dem Kreditrisikomanagement

Slide background

DER Treffpunkt für das Kreditrisikomanagement im deutschsprachigen Raum

Slide background

Key-Note: Sabine Lautenschläger, Direktorium der EZB

Credit Risk

Konferenz | 15. / 16. März 2018, Wien

Das D-A-CH-Forum für die Gesamtbanksteuerung - zwischen Regulierungsdruck und aktiver Risikosteuerung. Der Treffpunkt für das Kreditrisiko-Management zum strategischen Fachaustausch.

Andreas Ablaßer

  • CRO-Insights bei den Strategie-Panels:
    Strategischer Fachaustausch mit führenden Chief Risk Officers und Risk Executives aus D-A-CH

  • Exklusive Impulse zur Regulatorik als neue Risikoart:
    Mit Spitzenvertretern der Aufsichtsbehörden, Notenbanken und Politik

  • Aktuelle Analysen und Perspektiven:
    Konjunkturentwicklung und die Auswirkungen auf das Risk Management

  • Digitalisierung als Game Changer:

    Mit AI und Robotics Risikomanagement und Steuerungsprozesse neu denken

  • Ideale Netzwerk-Plattform: 
    Erfahrungsaustausch und informelle Gespräche mit Risk Executives aus Deutschland, Österreich und der Schweiz

 

Keynotes

Lars P. Feld

Walter Eucken Institut

Harald Katzmair

FASresearch – Understanding Networks

Shermin Voshmgir

WU Wien / Blockchain Hub

Vortragende

Michael Alge

RLB Vorarlberg

Stephan Bellarz

DZ Bank

Alexey Bogatov

Sberbank

Peter Bosek

Erste Group Bank

Stefan Bruckbauer

UniCredit Bank Austria

Margaret Childs

Austrian Startups

Gerhard Deschkan

UniCredit Bank Austria

Daniel Engelage

True North Partners

Anne Fröhling

EZB

Hannes Frotzbacher

Erste Group Bank

Lydia Goutas

Lehner Executive Partners and leads

Alexandra Habeler-Drabek

Slovenská Sporitelna

Georg Hauser

ING-DiBa

Matthias Heinrich

RLB Steiermark

Michael Hysek

FMA

Markus Krause

Addiko Bank

Johannes Langthaler

FMA

Gerald Lederer

FMA

Oliver Maspfuhl

Commerzbank

Philip Reading

OeNB

Thomas Reichsthaler

RSU Rating Service Unit GmbH & Co. KG

Thomas Stern

FMA

Daniel Strieder

Cashpresso

Robert Vartok

RFC Professionals

Wolfgang Wainig

Freibanker

Programm PDF zum Download

1. Konferenztag
15. März 2018
09:00
Eröffnung

Begrüßung & Eröffnung durch Andreas Ablaßer, Business Circle und der fachliche Leiter Wolfgang Wainig, Freibanker

09:15
Konjunkturen & Zinsen
KEYNOTE Zwischen Aufschwung und soziopolitischen Risiken

  • Trendwende: Manifestiert sich die gute Konjunktur?
  • Geopolitische und sozioökonomische (Risiko-) Faktoren

Lars P. Feld, Walter Eucken Institut
KEYNOTE Zinsumfeld: Erhöhung in Sicht?

  • Auswirkungen einer Leitzins-Anhebung auf Staaten, Unternehmen und Banken

Stefan Bruckbauer, UniCredit Bank Austria
10:30
Kaffeepause
11:00
Risiko & Strategie
PANEL Strategische Risikosteuerung in Hinblick auf eine veränderte Zinsentwicklung

  • ...und wie man heute noch Geld verdient

Matthias Heinrich, RLB Steiermark Gerhard Deschkan, UniCredit Bank Austria Hannes Frotzbacher, Erste Group Bank
KEYNOTE The Risk Strategy of Sberbank
Alexey Bogatov, Sberbank
12:15
Mittagspause
13:45
Parallele Sessions
Konkrete Auswirkungen der veränderten regulatorischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für Risikomodelle und Steuerungsprozesse
IFRS 9 und Stress Testing – Vorteile für die Bank?
Thomas Reichsthaler, RSU Rating Service Unit GmbH & Co. KG
BCBS239, FRTB, MiFIDII...

  • Data Governance als Chance und Schlüssel zum Erfolg

Robert Vartok, RFC Professionals
Finalizing post crisis reforms - CRR II & CRD V
Gerald Lederer, FMA
Prüfung von Kreditrisikomodellen: Ein Erfahrungsbericht aus internen und externen Prüfungen
Stephan Bellarz, DZ Bank
Non Performing Loans – EZB Guidelines für signifikante und nicht signifikante Institute
Anne Fröhling, EZB
IFRS 9 & Stress Testing – Building the methodological bridge
Daniel Engelage, True North Partners
Digitalisierung und systemische Risiken
Thomas Stern, FMA
Das neue MREL-Erfordernis für Banken und Auswirkung auf die Gesamtbanksteuerung
Johannes Langthaler, FMA
16:00
Kaffeepause
16:30
Regulatory Trends
PANEL Big – small –new: Dieselben Spielregeln für alle?

  • Erfahrungen und Einschätzungen aus den Banken zu den aktuellen regulatorischen Entwicklungen
  • Was ist kleinen Kreditinstituten zumutbar und findet durch die Anwendung verschiedener Maßstäbe eine Art Marktverfälschung statt?
  • Welche Überlegungen gibt es zur Regulierung von FinTechs? ?

Helmut Ettl, Finanzmarktaufsicht (FMA) Michael Alge, RLB Vorarlberg Philip Reading, OeNB Alexandra Habeler-Drabek, Slovenská Sporitelna
17:30
Informelles Get-together und gemeinsames Abendprogramm

– der perfekte Rahmen zum entspannten Austausch außerhalb des Vortragssaals

2. Konferenztag
16. März 2018
09:00
Start

Begrüßung durch den Moderator Wolfgang Wainig und Business Circle

09:05
INTERVIEW Was die Fülle an regulatorischen Vorgaben für das Business bedeutet und welche Rolle die Digitalisierung dabei spielt
Peter Bosek, Erste Group Bank Margaret Childs, Austrian Startups
09:35
IMPULS A series of blockchains as major drivers for income, credit score and lending?
Shermin Voshmgir, WU Wien / Blockchain Hub
10:15
Kaffeepause
10:45
Risk Management now & Then
Das Risk Management Operating Model der Addiko Bank

  • Gruppenweites Risikomanagement effektiv und vernetzt über „Group Shared Services & Central Steering Functions“

Markus Krause, Addiko Bank
11:15
Mensch oder Maschine - Wer trifft die besseren Entscheidungen?
Oliver Maspfuhl, Commerzbank
11:45
PANEL Vision & Mission: Chancen und Risiken der Digitalisierung des Kreditgeschäfts

  • Neue Prozesse und Produkte erfordern neues Denken
  • Im Spannungsfeld von Automatisierung und Personalisierung
  • Die Rolle der FinTechs - Wettbewerber und Kooperationspartner
  • Data Scientists & Co - Mindset und Skills der Mitarbeiter von morgen

Georg Hauser, ING-DiBa Daniel Strieder, Cashpresso Markus Krause, Addiko Bank Oliver Maspfuhl, Commerzbank
12:30
Powerbreak
12:45
Die Bank von morgen und der Faktor Mensch oder: Wie Sie Ihre Mitarbeiter für Veränderung begeistern
Lydia Goutas, Lehner Executive Partners and leads
13:15
Out of the box
IMPULS Unsicher in die neuen Zeiten: Vertrauen und das Management von Risiken
Harald Katzmair, FASresearch – Understanding Networks
14:00
Gemeinsames Mittagessen & Ende der Credit Risk

Termine

0

Days

0

Hours

0

Minutes

0

Seconds

15. / 16. März 2018
Austria Trend Parkhotel Schönbrunn
Hietzinger Hauptstr. 10-14, 1130 Wien
EUR 1.999
1-2-3 Bildungsoffensive
Melden Sie 2 Personen zum gleichen Seminar an: Der 1. Teilnehmer zahlt den Vollpreis und der 2. zahlt die Hälfte.
Frühbucherbonus
Worauf warten? Sie haben Anspruch auf 100 Euro Frühbucherbonus,
wenn Sie bis 2 Monate vor der Veranstaltung buchen und zahlen.
Bis 1 Monat davor sind es 50 Euro.
Sie können den Frühbucherbonus bei Zahlung in Abzug bringen.

Das sagen ehemalige Teilnehmer

Gerade in schwierigen Zeiten sind fachliche Weiterbildung und exzellente persönliche Kontakte von wichtigem Wert. Credit Risk ist nachhaltig eine der wenigen brillianten Events dafür.
Dkfm. Robert Froitzheim
Deutsche Bank AG

Galerie

Kooperationen

Partner

Werden Sie Partner

Ich berate und informiere Sie gerne über unsere Kooperationsmöglichkeiten.

Georg Reiser
Senior Marketing & Sales

reiser@businesscircle.at
+43 1 522 58 20-10

Haben Sie Fragen?

Ich freue mich über Ihren Anruf
oder Ihre E-Mail.

Veronika Kittel
Organisation

kittel@businesscircle.at
+43 1 522 58 20-14

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Melden Sie sich an