Slide background

Das Jahresforum für Finanz-, Rechnungswesen und Controlling

Slide background

Am Puls der Zeit mit über 220 Teilnehmern

Slide background

Ein alljährliches Highlight: Die RECON-Party

RECON

Konferenz | nächster Termin folgt in Kürze, Loipersdorf

Die RECON bietet Entscheidungsträgern aus dem Finanz-, Rechnungswesen und Controlling konzentriert in zwei Tagen alle relevanten aktuellen Entwicklungen, Praxis-Know-how & Trends aus erster Hand.

Verena Jandrasits

Willkommen zur RECON! 

Die RECON, das Jahresforum für Finanz-, Rechnungswesen & Controlling, feiert heuer ein Jubiläum – sie findet bereits zum 15. Mal in Folge statt. Neben dem gewohnt reichhaltigen Fachprogramm auf qualitativ höchstem Niveau haben wir daher einen neuen Eröffnungsblock konzipiert. Dies ist, neben dem Jubiläum, auch inhaltlichen Erwägungen geschuldet: Es geht um das Thema Digitalisierung und wie es Rechnungswesen und Controlling rapide ändert. Damit wollen wir Ihnen die großen Entwicklungen und die unmittelbar anwendbaren Folgen in Vorträgen und einer Diskussionsrunde näherbringen.

Das weitere Programm folgt dem bisher gewohnten Ablauf. Neben den kompakten Updates im Bereich AFRAC, IFRS und Steuern liegen Schwerpunkte in der Umsetzung der neuen IFRS zu Ertragsrealisierung und Leasing, in Bewertungsthemen und in neuen Entwicklungen bei der Berichterstattung im Lagebericht. Aspekte zur Digitalisierung, Big Data und IT werden nach dem Eröffnungsblock noch weiter vertieft.

Was können Sie von der RECON 2018 erwarten? Die Fakten auf einen Blick: über 40 in- und ausländische Top-Referenten aus Unternehmen, der Wissenschaft und führenden Beratungshäusern; zwei Plenumssessions mit prominenten Sprechern, Workshops in fünf parallelen Streams, Round Tables und ein attraktives Rahmenprogramm. Großes Augenmerk bei der Konzeption der RECON schenken wir wie immer der Ausgewogenheit von Praxiserfahrungen, Spezialwissen und Theorie bei sämtlichen Themen und Workshops.

Nutzen Sie die Gelegenheit zu einem zeitlich effizienten und doch fachlich anspruchsvollen Update aktueller Entwicklungen im Rechnungswesen und Controlling.

Im Namen aller freuen wir uns, wenn wir Ihr Interesse für das Programm geweckt haben und Sie auf der RECON 2018 begrüßen dürfen.

Zielgruppe

  • Mitglieder der Geschäftsführung
    • Finanzwesen, Rechnungswesen, Controlling
  • Entscheider, Manager und Spezialisten der Bereiche:
    • Rechnungswesen / Steuern / Controlling
    • Finanzwesen / Kostenrechnung
    • Berichtswesen
    • Unternehmensplanung
    • Risikomanagement
  • Steuerberater & Wirtschaftsprüfer, Unternehmensberater

Fachliche Leitung

Alfred Wagenhofer

Universität Graz

Fachbeirat

Peter Bartos

BDO Austria

Peter Ertl

KPMG Austria GmbH

Thomas Leissing

EGGER Holzwerkstoffe

Gerhard Marterbauer

Deloitte

Aslan Milla

PwC Österreich

Leopold Rohrer

VERBUND

Anton Schantl

MAGNA STEYR

Stefan Uher

EY

Christoph Zimmel

Grant Thornton Unitreu GmbH.

Keynotes

Kai Grönke

Horváth & Partners Düsseldorf

Natalie Knapp

Philosophin

Thomas Leissing

EGGER Holzwerkstoffe

Solveig Menard-Galli

Wienerberger Clay Building Materials Europe

Martin Naraschewski

SAP

Vortragende

Rafael Accorsi

PricewaterhouseCoopers AG Schweiz

Christian Albrecht

Infineon Technologies AG

Marcus Bartl

BDO

Georg Beham

Grant Thornton

Helmut Byloff

Oracle

Eva Eberhartinger

Wirtschaftsuniversität Wien

Klemens Eiter

BDO

Werner Fleischer

Steuerberater

Konrad Fuhrmann

Deloitte

Thomas Gabriel

Contrast Ernst & Young Management Consulting

Philipp Gaggl

Novomatic AG

Gudrun Heidenreich-Pérez

Deloitte Human Capital

Günther Hirschböck

KPMG

Christian Höllerschmid

Semperit AG Holding

Eva Hotz-Behofsits

ÖBB Holding AG

Ewald Kager

Grant Thornton

Werner Kolarik

Deloitte Österreich

Christoph Krischanitz

arithmetica Versicherungs- und finanzmathematische Beratungs-GmbH

Andreas Kunz

PwC Deutschland

Stefan Leber

Horváth & Partners

Michael Lehofer

Philosoph und Bestsellerautor

Marco Mannsberger

VERBUND AG

Gerhard Marterbauer

Deloitte

Ernst Petri

Privatier

Erich Plöchl

EY

Georg Rogl

Ernest & Young Österreich

Leopold Rohrer

VERBUND

Werner Rosar

KPMG

Peter Schentler

Horváth & Partners

Alexander Schiebel

Österreichischer Raiffeisenverband

Daniel Schmid

BENTELER International AG

Gudrun Schütz

Anaplan

Peter Tasev

Deutsche Telekom AG

Markus Trettnak

BDO

Gerald Vlk

Deloitte

Christoph Zimmel

Grant Thornton Unitreu GmbH.

Programm PDF zum Download

1. Konferenztag
09:30
ERÖFFNUNG

Begrüßung durch die Gastgeberin Romy Faisst Business Circle und den fachlichen Leiter des Jahresforums, Alfred Wagenhofer, Uni Graz

09:45
OPENING SESSIONS - DIGITAL FINANCE
IMPULS Effizienzsteigerung im Finance-Bereich
Martin Naraschewski, SAP
10:45
IMPULS Die Digitale Finanzorganisation

Robotic Process Automation im Accounting, Advanced Analytics im Controlling mit veränderten Rollen und Kompetenzen

Kai Grönke, Horváth & Partners Düsseldorf
11:00
Have a break
11:30
CFO-TALK
Die digitale Finanzorganisation: Fluch oder Segen?

Gespräch zwischen:

Kai Grönke, Horváth & Partners Düsseldorf Thomas Leissing, EGGER Holzwerkstoffe Solveig Menard-Galli, Wienerberger Clay Building Materials Europe
12:15
IMPULS Der unendliche Augenblick: Warum Zeiten der Unsicherheit so wertvoll sind
Natalie Knapp, Philosophin
13:00
Gemeinsames Mittagessen
14:15
PARALLELE IMPULSE/WORSHOP/ROUND TABLES
ROUNDTABLES
ROUND TABLES - 1. DURCHGANG 14.15 UHR

Hier wird der Dialog groß geschrieben. Kein Frontalvortrag, keine Power-Point, dafür ein lösungsorientierter Erfahrungsautausch.

RT 1 Wertminderung v. Finanzinstrumenten n. IFRS 9 (Banken)
Klemens Eiter, BDO
RT 2 Datenschutz – sind Sie fit?
Georg Beham, Grant Thornton
RT 3 Controlling im Jahr 2030
Thomas Gabriel, Contrast Ernst & Young Management Consulting
RT 4 Talent in Digital Finance
Gudrun Heidenreich-Pérez, Deloitte Human Capital Gerald Vlk, Deloitte
RT 5 Finanzberichterstattung an Aufsichtsrat & Prüfungsausschuss
Leopold Rohrer, VERBUND
RT 6 Controlling mit Alexa & Co?

Flexibel erfassen – strukturiert dokumentieren

Helmut Byloff, Oracle
WORKSHOP PHILOSOPHISCHES CAFE
Die neue Sehnsucht nach Verantwortung
Michael Lehofer, Philosoph und Bestsellerautor
FACHIMPULSE
FACHIMPULS 1
FACHIMPULS 2
Transaction Accounting - Hot Topics

  • Bilanzielle Herausforderungen beim Erwerb oder der Veräußerung ganzer Unternehmen oder Unternehmensteilen.

Andreas Kunz, PwC Deutschland
Management von Steuerrisiken:

  • Warum brauchen Unternehmen ein Steuerkontrollsystem?
  • Anforderung und Ziele eines Steuerkontrollsystems
  • Bedeutung des Steuerkontrollsystems für das Horizontal Monitoring
  • Aufbau und praktische Umsetzungsmöglichkeiten eines Steuerkontrollsystems – von der Erweiterung des IKS bis hin zum integrierten Tax Compliance Management Systems. * Identifikation und Abbildung steuerlicher Risikofelder
  • Implementierung von Überwachungs-/ Kontroll-und Reportingprozessen

Werner Rosar, KPMG
15:00
PARALLEL SESSIONS
ROUNDTABLES
ROUND TABLES - 2. DURCHFÜHRUNG 15.00 UHR

Wählen Sie sich einen zweiten Round Table aus den 5 Themen

PRAXIS-VERTIEFUNG
CASE STUDY: INFINEON

  • Fallstricke und Erfahrungen aus der Praxis: Lassen Sie sich nicht überraschen!

Christian Albrecht, Infineon Technologies AG
CASE STUDY: ÖBB HOLDING

  • Praxiserfahrung bei der Implementierung und praktischen Anwendung eines Steuer-IKS im Konzern
  • Lessons learned

Eva Hotz-Behofsits, ÖBB Holding AG
15:45
Kaffeepause
16:15
PARALLEL WORKSHOPS
AFRAC UPDATE

  • Überblick über aktuelle Facharbeiten
  • iFRS 9 und UGB
  • Ertragsrealisierung nach UGB

Eva Eberhartinger, Wirtschaftsuniversität Wien Werner Fleischer, Steuerberater Alexander Schiebel, Österreichischer Raiffeisenverband
LEASING: FRAGEN DER ERSTANWENDUNG VON IFRS 16

  • Status international diskutierte Themenstellungen (wie Zinssatz, Laufzeit)
  • Besonderheiten der Folgebewertung (wie Impairment und Neubeurteilungen)
  • Wahlrechte im Rahmen der Umstellung auf IFRS 16
  • BilanzpolitischeSpielräume
  • Hürden in der Projektabwicklung

Gerhard Marterbauer, Deloitte Konrad Fuhrmann, Deloitte Marco Mannsberger, VERBUND AG
UNTERNEHMENSPLANUNG IN VOLATILEN ZEITEN

  • Flexibilisierung, Automatisierung, und Umsetzung in S/4HANA
  • Neue Paradigmen der „Digitalen Unternehmenssteuerung“
  • Kundenbeispiele für Planning, Forecasting und Reporting 4.0
  • Umsetzung in S/4HANA

Stefan Leber, Horváth & Partners Peter Schentler, Horváth & Partners
ROLLE VON BEWERTUNGS- GUTACHTEN FÜR BEWERTUNGEN NACH IFRS

  • Impairmenttests und Fair Value Bewertungen
  • Fehlerfeststellungen im Enforcementverfahren – was ist schief gelaufen?
  • Was kann ein externer Gutachter leisten
  • Zusammenspiel mit und Verantwortung des Unternehmens
  • Übereinstimmung mit UGB – „ein“ Bewertungsergebnis?

Marcus Bartl, BDO Klemens Eiter, BDO
BIG DATA IN RECHNUNGS- WESEN UND CONTROLLING

  • Datenbasierte Prozess- und Risikoanalyse
  • Aufzeigen von Potenzialen für Prozessoptimierungen
  • Datenanalytisches Prozesscontrolling

Ewald Kager, Grant Thornton
17:30
Ende des 1. Konferenztages - individuelle Freitzeit zum Entspannen im Loipersdorf Spa & Conference Hotel
19:00
Abendveranstaltung - Gemeinsames Abendessen mit anschließender RECON-Party
2. Konferenztag
09:00
PARALLEL-WORKSHOPS
NICHTFINANZIELLE ERKLÄRUNG/ Bericht NaDiVeG & GRI STANDARDS

  • Neue regulatorische Vorgaben (NaDiVeG)
  • Neue / geänderte, internationale Rahmenwerke - GRI Standards - Sustainable Development Goals
  • Wesentliche Anforderungen
  • Interpretationsfragen

Philipp Gaggl, Novomatic AG Georg Rogl, Ernest & Young Österreich
IFRS 15: ERTRAGSREALISIERUNG

  • Erste Erfahrungen aus der Anwendung
  • Projektverlauf
  • Identifizierte Themen: - Rabatte/Savings, Werkzeuge, Contract cost“ - „Vertragserlangungskosten, kundenspezifische Serienfertigung
  • Gewählte Methode/Effekte aus der Umstellung

Daniel Schmid, BENTELER International AG Christoph Zimmel, Grant Thornton Unitreu GmbH.
WAS IST DER ZUSTAND MEINER PROZESSE?

  • Datenbasierte Prozess- transparenz mit Prozess Mining
  • Process Mining
  • Data Analytics
  • Data-driven Insights

Rafael Accorsi, PricewaterhouseCoopers AG Schweiz Peter Tasev, Deutsche Telekom AG
DIGITAL FINANCE - ZWISCHEN ROBOTICS UND KÜNSTLICHER INTELLIGENZ

  • Wie „digital“ ist Ihr Finanzbereich aktuell?
  • Chancen und Risiken digitaler Lösungsansätze
  • Anwendungsbeispiele Robotics Process Automation und Cognitive Automation
  • Praxisbeispiel

Werner Kolarik, Deloitte Österreich Gudrun Schütz, Anaplan
10:15
Kaffeepause
10:45
PARALLEL-WORKSHOPS
IFRS ATTENTION-GETTER

  • Herausfordernde Fragen aus der Anwendungspraxis der IFRS
  • Kontrolle & Konsolidierung
  • Latente Steuern
  • Aufgabe von Geschäftsbereichen bzw. Verkauf von langfristigem Vermögen
  • Wertminderungen und Bewertungen zum Fair Value
  • Kreditvertragsklauseln und Fristigkeitsausweis von Finanzverbindlichkeiten

Günther Hirschböck, KPMG Christian Höllerschmid, Semperit AG Holding
IFRS AKTUELL UND OUTLOOK

  • Überblick über neue Standards und Interpretationen
  • Arbeitsprogramm des IASB – was steht bevor?
  • Schwerpunkt: Innovative Finanzberichterstattung - Principles of Disclosure - Primary Financial Statements - Elektronisches Reporting/XBRL

Erich Plöchl, EY Alfred Wagenhofer, Universität Graz
VON DEN DATEN ZUR ENTSCHEIDUNG

  • Datenanalyse im 3. Jahrtausend
  • Anforderungen an Daten
  • Anforderungen an die IT
  • Einbindung der Datenanalyse in Steuerungsprozesse
  • Ergebnisse der Datenanalyse richtig interpretieren

Christoph Krischanitz, arithmetica Versicherungs- und finanzmathematische Beratungs-GmbH
INTEGRATED ASSURANCE – REALITÄT ODER WUNSCHTRAUM?

  • Der Assurance Report als Basis für weitreichende Entscheidungen
  • Viele Verantwortliche - unterschiedliche Sichtweisen
  • uneinheitliche, zum Teil widersprüchliche Berichte
  • Wer sorgt für ein Assurance- Gesamtbild im Unternehmen?

Ernst Petri, Privatier Markus Trettnak, BDO
12:00
Powerbreak
12:15
CLOSING SESSION
Drum Conversation – Ein neues Ziel in einem neuen Rhythmus erreichen

  • Kennenlernen einer Methode für Teambuilding
  • DRUM CONVERSATION bietet mit der Trommel ein effektives, hochwirksames und interaktives Motivations- bzw. Kommunikationsinstrument. Es kombiniert die elementare Sprache des afrikanischen Trommelns mit Führungsqualitäten und Teamaspekten des 21. Jahrhunderts und bewirkt dadurch unmittelbar einen erfahrbaren und nachhaltigen Lerneffekt für jeden Teilnehmer.

13:30
Mittagessen
14:30
Ende des Jahresforums RECON 2018

Termine

| nächster Termin folgt in Kürze
Hotel DAS SONNREICH (ehemals: Spa & Conference Hotel)
Schaffelbadstraße 219, 8282 Loipersdorf
EUR 1.699
Frühbucherbonus
Melden Sie sich schnell an und profitieren Sie von unserem Frühbucherbonus. Buchen & zahlen Sie bis zum 22. Dezember 2017 und erhalten Sie 150 Euro.
Sie können den Frühbucherbonus bei Zahlung in Abzug bringen.
Wir freuen uns über Ihr Interesse.
Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung erhalten Sie unter info@businesscircle.at oder Tel: +43/1/522 58 20-0

Das sagen ehemalige Teilnehmer

Eine Veranstaltung die Fachwissen, Unterhaltung und tolle Organisation widerspiegelt!
Thomas Windisch
Constantia Industries AG

Galerie

Werden Sie Partner

Ich berate und informiere Sie gerne über unsere Kooperationsmöglichkeiten.

Heiko Hofmann
Senior Marketing & Sales

hofmann@businesscircle.at
+43 1 522 58 20-30

Haben Sie Fragen?

Ich freue mich über Ihren Anruf
oder Ihre E-Mail.

Petra Isaki
Leitung Organisation und Guest Relations

isaki@businesscircle.at
+43 1 522 58 20-31

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Melden Sie sich an