HR-Daten, Erlaubtes & Verbotenes

HR-Daten, Erlaubtes & Verbotenes

16. Mai 2019

Wien

Auf welche datenschutz- & arbeitsrechtlichen Aspekte Dienstgeber, -nehmer und Betriebsrat achten müssen, erfahren Sie in diesem Fachseminar. Sie profitieren von einer professionellen Aufarbeitung von Themen wie Datenschutzrecht, HR-Datenverarbeitung und -register, uvm.

Programm PDF zum Download

09:00
Start
Betriebsvereinbarung
  • Normen schaffen durch Betriebsvereinbarungen: Wie wirken sie?
  • Wann und für wen gelten Betriebsvereinbarungen?
E-Mail und Internet am Arbeitsplatz
  • Privatnutzung E-Mail / Internet: Erlaubt oder verboten?
  • Mitarbeiter@Unternehmen.at / E-Mail-Adressen ehemaliger Mitarbeiter?
  • Zugang des Betriebsrats zu modernen Medien
  • Entlassung wegen E-Mail / Internet-Missbrauchs
Personalfragebögen / Einstellungsfragebögen
  • Fragen, die man nicht (ohne weiteres) stellen darf!
  • Wo muss der Betriebsrat zustimmen?
Kontrollmaßnahmen
  • Wie kann der Arbeitgeber seine Mitarbeiter überwachen?
  • Welche Kontrollen berühren die Menschenwürde? Wo und wie muss der Arbeitgeber den Betriebsrat einbinden?
  • Beispiele aus der Praxis: Telefon, E-Mail, Internet, Zeiterfassung
Personaldatensysteme und Personalbeurteilungssysteme
  • Der gläserne Mitarbeiter – Wer ist über welche (Personal-) Daten zu informieren?
  • Ermittlung / Verarbeitung / Übermittlung von Personaldaten – was ist erlaubt, was verboten?
  • Daten und Systeme zur Mitarbeiterbeurteilung: Wie ist der Betriebsrat einzubinden?
  • Neue OGH-Entscheidung zur Personalbeurteilung
Einführung HR-Daten und Datenschutzrecht
  • Grundrecht auf Datenschutz & Datenverarbeitungsgrundsätze
  • Die drei Akteure im Datenschutzrecht
Zulässigkeit der Verarbeitung und Übermittlung von HR-Daten
  • Rechtliche Befugnisse des Dienstgebers
  • Schutzwürdige Geheimhaltungsinteressen der Dienstnehmer
  • Zustimmung
  • Mitarbeiterdaten im Konzern
  • Prüfschema Datenverarbeitung / -übermittlung Ö / EU / weltweit
HR-Datenverarbeitung und -register
  • Prüfung, ob Meldepflicht besteht
  • Typische Fälle bei HR-Datenverarbeitung aus der Praxis
Datengeheimnis
  • Vertragliche Verpflichtung / Pflichten des Dienstnehmers
Datenschutzpflichten des Dienstgebers
  • Verpflichtungserklärung / Mitarbeiterschulung / Datensicherheitsmaßnahmen / Auskunftspflichten
Outsourcing von HR-Datenverarbeitung
  • Dienstleisterpflichten, Dienstleistervertrag
  • Konsequenzen für Zentralisierung und Globalisierung
Neue Entwicklungen in der HR-Datenverarbeitung
  • Standortüberwachung von Mitarbeitern
  • Whistleblowing-Hotlines

Rainer Knyrim (Knyrim Trieb Rechtsanwälte) & Barbara Bartlmä (Bartlmä Madl Rechtsanwälte)

18:00
Ende

Vortragende

Barbara Bartlmä

Bartlmä Madl Rechtsanwälte

Rainer Knyrim

Knyrim Trieb Rechtsanwälte





Das sagen ehemalige Teilnehmer

Sehr gut gefallen hat mir, dass viele aktuelle Beispiele aus der Judikatur gebracht wurden. Sehr gute Aufbereitung. Der Tag ist sehr schnell vergangen!

Mag. Christina Mielacher
ISOVOLTA AG

Angebot

1-2-3 Bildungsoffensive
Melden Sie 3 Personen an: Der 1. Teilnehmer zahlt den Vollpreis, der 2. die Hälfte und der 3. nur 25%.
Frühbucherbonus
Worauf warten? Sie haben Anspruch auf 100 Euro Frühbucherbonus,
wenn Sie bis 2 Monate vor der Veranstaltung buchen und zahlen.
Bis 1 Monat davor sind es 50 Euro.
Sie können den Frühbucherbonus bei Zahlung in Abzug bringen.

Aktuelle News

Termine

16. Mai 2019

Hotel de France
Schottenring 3, 1010 Wien

  799,-

Anmelden
26. November 2019

Wien, Ort wird bekannt gegeben
in

  799,-

Anmelden

Alle Preise verstehen sich exklusive MwSt.

unsere veranstaltungsbereiche