Sprache und Charisma

Sprache und Charisma

20. November 2019

Wien

Nehmen Sie Ihr Eigenmarketing in Angriff und lassen Sie sich von Tatjana Lackner in die 9 Geheimnisse der Kommunikationsgesellschaft einweihen. Mit vielen Übungen und praktischen Tipps für Ihren eigenen Redealltag.

Trainieren Sie Ihre rhetorische Muskelmasse

Mit Übungen und praktischen Tipps für Ihre rhetorische Muskelmasse: Nach über 100.000 Einzeltrainings weiß die Kommunikations-Strategin Tatjana Lackner genau, was unsere Denkmuster beeinflusst und wodurch wir unsere Sprache optimieren können. Kundenorientierung und „verkaufen können“ wird an jeder Ecke verlangt. Erwarten Sie frisches Wissen über menschliches Sprechverhalten, praxisnahe Übungen für den eigenen Redealltag und lustvolle Kommunikationsbetrachtungen.

Zielgruppe

Das Kommunikations-Training ist speziell für Menschen, die ...

  • in Vertrieb, Sales, Marketing, HR und PR beschäftigt sind.
  • karriereorientiert sind und gerne über ihre Wirkung nachdenken.
  • als Führungskraft in der „Auslage arbeiten“ und beurteilt werden.
  • erfahren möchten, wodurch Kommunikation so wichtig geworden ist.
  • Interesse an Sprache und Persönlichkeitsentwicklung haben.
  • Inhalte süffig transportieren müssen und lernen wollen, wie!

Wer täglich reden muss und an seinen Worten gemessen wird, der kümmert sich lieber selbst um gelungenes Eigenmarketing.

PLUS: IHR PERSÖNLICHER BESTSELLER

Jeder Teilnehmer erhält ein handsigniertes Exemplar von „Die Kommunikationsgesellschaft – Reden Sie noch oder sprechen Sie schon?”

Die Expertin 

Dir. Tatjana Lackner, MBA, Kommunikations-Profilerin, Politiker-Coach, Bestseller-Autorin. Die professionelle Sprecherin ist Top-Trainerin von Führungskräften und renommierten Unternehmen im In- & Ausland. Sie gründete die DIE SCHULE DES SPRECHENS in Wien – die Kaderschmiede für Radio- & Fernsehmoderatoren.

Programm PDF zum Download

09:00
Start
Neun Geheimnisse „der Kommunikationsgesellschaft“
1. Was wir von Hitchcock lernen können
  • Pausen sind essenziell für die Dramaturgie
  • Das Abruption-Geheimnis
  • Die Lockrufe des guten Redners beherrschen
2. Durch moderne rhetorische Strategien punkten
  • Wie wirkt Lingu-Marketing
  • Maslow war gestern. Kennen Sie die modernen Bedürfnisse?
  • Moderner Sophismus im Business Small Talkerrschen
3. Wortschatz & Worttemperatur nützen
  • Fremdwörter bereichern den Wortschatz
  • Aufgeladene Begriffe versus Euphemismus
  • Worttemperatur: Reibung in der Kommunikation vermeiden
  • Gefährliche Abkürzungenen
4. Die Medienwolken verdichten sich über uns
  • Lernen Sie Englisch, nicht Denglisch!
  • Was verrät Ihr „Profil“: Digital redselig, analog sprachlos
  • Sind Sie fit für die Kommunikation 2030?
5. Wer gewinnt den Rhetorik-Triathlon?
  • Präsentieren ohne Schwimmen
  • Argumentieren ohne Laufen
  • Kontern ohne Treten
6. Neid – die grüne Kröte in der Kommunikation
  • Wie viele Scores erreichen Sie beim Thema „Status“?
  • Sind Sie „Geber“ oder „Nehmer“ beim Reden?
  • Kennen Sie Ihre „inneren Lobbyisten”?
7. Willkommen im Debattierklub!
  • Präzise definieren will geübt sein
  • Klären Sie beim Meeting: Themen versus Erwartungsraum
  • Storytelling siegt: Lassen Sie Bilder sprechen!
8. Rede-Design: Das Layout für Ihre Sprache
  • Sokrates & Co: frische Stilfiguren trainieren
  • Werfen Sie einen Blick durch das rhetorische Kaleidoskop
  • Ihr verbales Charisma auf dem Prüfstand
9. Lieber VORausdenken, als NACHreden
  • Wie viel „Wert” haben Ihre Worte?
  • Bildung, nicht Wissen ist gefragt!
  • In welcher Sprachentwicklung stecken Sie gerade?
17:00
Ende

Vortragende

Tatjana Lackner, MBA

Die Schule des Sprechens





Angebot

Frühbucherbonus
Worauf warten? Sie haben Anspruch auf 100 Euro Frühbucherbonus,
wenn Sie bis 2 Monate vor der Veranstaltung buchen und zahlen.
Bis 1 Monat davor sind es 50 Euro.
Sie können den Frühbucherbonus bei Zahlung in Abzug bringen.

Aktuelle News

Termine

20. November 2019

Ort wird bekannt gegeben
in Wien

  999,-

Anmelden

Alle Preise verstehen sich exklusive MwSt.

unsere veranstaltungsbereiche