Reinhard K. Sprenger: Konflikte als Energiequelle nutzen

Reinhard K. Sprenger: Konflikte als Energiequelle nutzen

1. Januar 1970

Wien

Die Magie des Konflikts

  • Einigkeit macht starr – warum Konflikte eine Chance sind
  • Lernen Sie den konstruktiven Umgang mit der permanenten Nichtübereinstimmung
  • Verlassen Sie den Weg der Harmoniesucht und fördern Sie bewusst das „Anderssein“
  • Streitkultur leben, pflegen und Energien gezielt freisetzen
  • Fördern Sie außergewöhnliche Menschen, die Konflikte lösen und nicht leugnen

Hintergrund 

Individualität heißt Differenz, Subjektivität heißt Dissens. Deshalb ist der Konflikt das Natürlichste auf der Welt. Er ist die Regel. Harmonie ist die Ausnahme. Tatsächlich ist diese Perspektive für viele Menschen irritierend und befreiend zugleich.

Die meisten Konfliktpartner gehen stillschweigend von der Voraussetzung aus, dass der Konflikt gelöst werden soll. Tatsächlich ist das gerade in Unternehmen selten der Fall. Unterschiedliche Ziele, knappe Güter und überschießende Bedürfnisse (Geld, Karriere, reizvolle Aufgaben) machen die Individuen quasi automatisch zu Konkurrenten. Unsere Interessen kollidieren unvermeidlich.

Was uns zusammenführt sind gemeinsame Probleme. Denn das ist die Frage, die unausgesprochen im Raum steht: Brauchen wir uns, um die jeweils eigenen Ziele zu erreichen?

Nur Aufgaben, die wir auf uns beziehen und deren Lösung wir gemeinsam wollen, rufen Verbindlichkeit für alle hervor. In einem gemeinsamen Problem kann ich auch mit meinem stärksten Widersacher verbunden sein – weil der Konflikt mit der Außenwelt größer ist als jener in der Innenwelt.

Zielgruppe

» Mitglieder des Vorstandes / der Geschäftsleitung, Unternehmer, HR-Manager, Personalentwickler, Führungskräfte des mittleren und oberen Managements

» Alle, die ihre Führungsarbeit reflektieren wollen und offen für neues Handeln sind.

 

Programm






Angebot

Frühbucherbonus
Worauf warten? Sie haben Anspruch auf 100 Euro Frühbucherbonus,
wenn Sie bis 2 Monate vor der Veranstaltung buchen und zahlen.
Bis 1 Monat davor sind es 50 Euro.
Sie können den Frühbucherbonus bei Zahlung in Abzug bringen.

Aktuelle News

unsere veranstaltungsbereiche