Slide background

Latente Steuern im Jahresabschluss

Seminar | nächster Termin folgt in Kürze, Wien

Latente Steuern und ihr Einfluss auf den Jahresabschluss (UGB / IFRS / US-GAAP) gewinnen an Bedeutung. Die Qualitätsanforderung an die Unternehmenssteuerpolitik erfordert das Verstehen der Zusammenhänge latenter Steuern und deren Auswirkungen auf die Finanzberichterstattung.

Hintergrund 

Latente Steuern sind ein komplexes Bilanzierungsthema, weil sie nicht nur spezi sche Kenntnisse der Rechnungslegungsstandards, sondern auch des relevanten Steuerrechts (national und international) erfordern. Das Verstehen der Zusammenhänge ist für betriebswirtschaftliche, steuerliche und bilanzpolitische Entscheidungen von großer Bedeutung. Dieses Fachseminar gibt eine praxisorientierte Darstellung der Bilanzierung und Bewertung latenter Steuern nach IAS 12, wobei besonders auf Neuerungen, Spezialthemen, Anwendungsbeispiele und Zweifelsfragen eingegangen wird. Gemeinsamkeiten und Unterschiede von IAS 12 mit den neuen Regelungen im UGB werden aufgezeigt.

Nutzen

Sie erfahren, wie bestimmte Sachverhalte und Steuergestaltungen die latenten Steuern und die (Konzern-)Steuerquote verändern. Sie nehmen wertvolles Know-how und Sicherheit für die Erstellung Ihres Tax Reporting und das Gewinnen von Informationen aus der Finanzberichterstattung für die Steuer- planung mit. Ein Seminar-Quiz mit Multiple- Choice-Fragen nach jedem Themenblock fördert den Lernerfolg und die Re exion des Themas.

Zielgruppe

Führungs- und Fachkräfte in den Bereichen:

» Finanz- und Rechnungswesen

» Bilanzierung und Konzernrechnungslegung

» Steuern und Steuerplanung

» Konzernreporting (Tax reporting packages)

» Wirtschaftsprüfung und IFRS-Beratung

Seminar-Quiz: Richtig oder falsch? 

Maximaler Lerntransfer via Seminarquiz – So läuft es ab: Nach jedem Kapitel wird ein Multiple-Choice-Test (5 Minuten) durchgeführt und unmittelbar nach dem jeweiligen Test erläutert die Vortragenden mit den Teilnehmern, warum die jeweilige Frage „richtig oder falsch“ war. Diese Zusammenfassung ist Erfahrungen zufolge als Reflexion des Themas sehr hilfreich.

 

Das sagen ehemalige Teilnehmer

Ich werde es sicherlich weiterempfehlen. Die Vortragenden waren sehr praxisorientiert und sind sehr gut auf alle Fragen eingegangen.
Ines Eckenfellner
ÖBB Infrastruktur AG

Vortragende

Volker Dippold

Siemens

Christoph Plott

KPMG

Lieve Van Utterbeeck

KPMG

Programm PDF zum Download

09:00
Start
Ermittlung der latenten Steuern nach IAS 12

  • Wie identifizieren Sie temporäre Differenzen?
  • Welchen Steuersatz verwenden Sie?
  • Wie werden Verlustvorträge berücksichtigt?

Latente Steuerabgrenzungen im UGB-Abschluss

  • Wie unterscheidet sich die Ermittlung nach UGB von jener nach IAS 12?

Sonderthemen

  • Wie wirkt sich ein Unternehmenserwerb auf latente Steuern aus? (Purchase Price Allocation, Goodwill)
  • Wie behandeln Sie Outside Basis Differences nach IAS12?

Anwendungsbeispiele in der Praxis

  • Welche Besonderheiten ergeben sich aus der Gruppenbesteuerung?
  • Wie berücksichtigen Sie latente Steuern bei Umgründungen?

(Konzern-)Steuerquote

  • Welche Komponenten gehen in die Steuerüberleitungsrechnung ein?

Praxisbericht: Tax Reporting bei der Siemens AG Österreich
17:00
Ende

Termine

| nächster Termin folgt in Kürze
Ort wird bekannt gegeben
in Wien
EUR 799
1-2-3 Bildungsoffensive
Melden Sie 3 Personen an: Der 1. Teilnehmer zahlt den Vollpreis, der 2. die Hälfte und der 3. nur 25%.
Frühbucherbonus
Worauf warten? Sie haben Anspruch auf 100 Euro Frühbucherbonus,
wenn Sie bis 2 Monate vor der Veranstaltung buchen und zahlen.
Bis 1 Monat davor sind es 50 Euro.
Sie können den Frühbucherbonus bei Zahlung in Abzug bringen.
Wir freuen uns über Ihr Interesse.
Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung erhalten Sie unter info@businesscircle.at oder Tel: +43/1/522 58 20-0

Haben Sie Fragen?

Ich freue mich über Ihren Anruf
oder Ihre E-Mail.

Cita Doci
Organisation

doci@businesscircle.at
+43 1 522 58 20-13

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Melden Sie sich an