Slide background

Cybercrime & Cybersecurity, Datenschutzrecht, Data Security & Cloud:
Entwicklungen und Herausforderungen

Slide background

Das Strategieforum für Entscheider und Verantwortliche für Datenschutzrecht und Corporate Security

Slide background

PriSec 2016: eine gelungene Premiere

PriSec - ­Privacy & Security

Konferenz | 13. / 14. November 2017, Rust

D-A-CH Strategieforum für Sicherheit und Datenschutzrecht im Unternehmen. Schwerpunkt: Cybercrime, Cybersecurity & Cloud Security im wachsenden Spannungsfeld mit der EU-Datenschutz-GVO. Strategische Handlungsempfehlungen und eine ganzheitliche Security-Architektur als Antwort auf aktuelle Risiken. 

Verena Jandrasits

Das war die PriSec 2016

Als thematische Schwerpunkte wurden neben Cybercrime, Cyber & Cloud Security u.a. die aktuelle Rechtslage der EU-Datenschutz-Grundverordnung samt Auswirkungen und Handlungsempfehlungen von Experten beleuchtet.
Der europäische Datenschutz-Supervisor Giovanni Buttarelli eröffnete den zweitägigen Vortragsreigen. Er bezeichnete die am 25. Mai 2018 in Kraft tretende EU-Datenschutz-Grundverordnung als Meilenstein für mehr Rechtssicherheit.

Hier weiterlesen

Zielgruppe

Führungskräfte, die in ihrem Unternehmen bzw. ihrer Organisation mit der Herausforderung Datenschutzrecht und Corporate Security  konfrontiert sind: 
• CSOs
• CISOs
• CIOs
• Datenschutzbeauftragte
• Risikomanager 
• Krisenmanager
• CEOs

 

Premierenpreis

990 Euro

Fachliche Leitung

Rainer Knyrim

Knyrim Trieb Rechtsanwälte

Moderation

Karin Bauer

Der Standard

Martin Szelgrad

Report

Keynotes

Giovanni Buttarelli

European Data Protection Supervisor, Brüssel

Andrew Fitzmaurice

Templar Executives, London

Marco Gercke

Cybercrime Research Institute, Köln

Helmut Leopold

AIT

Leopold Löschl

Cyber Crime Competence Centers (C4), Bundeskriminalamt

Sita Mazumder

Hochschule Luzern

Ralph Salomon

SAP Deutschland

Benjamin Weissmann

EY

Vortragende

Gerhard Donner

RHI

Alois Ecker

Energie Burgenland

Axel Egger

SAP Schweiz

Helmut Fallmann

Fabasoft

Marcus Grausam

A1 Telekom Austria

Thomas Havranek

CIN Consult

Alexander Janda

Kuratoriums Sicheres Österreich

Andrea Jelinek

Datenschutzbehörde

Gregor König

Erste Group Bank

Georg Kopetz

TTTech Computertechnik AG

Georg Kraft-Kinz

Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien

Harald Leitenmüller

Microsoft Österreich

Ariel Ohev-Ami

AOA Security

Patrick Prügger

B&C Industrieholding

Wolfgang Rosenkranz

REPUCO

Manfred Spanner

ÖBB-Holding

Andreas Weiss

EuroCloud Deutschland

Maximilian Wellner

Greiner Holding

Christoph Wenin

REWE International AG

Reinhold Wochner

Erste Group Bank

Programm PDF zum Download

1. Konferenztag
13. November 2017
09:30
Start
Begrüßung durch die Gastgeber und die Fachmoderatoren Rainer Knyrim, Preslmayr Rechtsanwälte und Martin Szelgrad, Report

Interaktive Einstimmung / Status quo / Stimmungsbild

10:00
Datenschutzrecht
Keynote: Big picture Datenschutzrecht
Privacy in an age of hyperconnectivity

  • Big challenges facing regulators, industry and legal specialists: practical ways how we can rise to these challenges.
  • 2016 is an historic year with the adoption of the EU‘s General Data Protection. But the tension remains between what is possible for governments and businesses, and what is desirable and in the interests of the individual.

Giovanni Buttarelli, European Data Protection Supervisor, Brüssel
10:45
Diskussion: Strategien für die Umsetzung der EU-Datenschutzreform

  • Wie sollen und können sich Unternehmen auf die vielen neuen Anforderungen vorbereiten und mit welchem Ziel?

Helmut Fallmann, Fabasoft Gregor König, Erste Group Bank Rainer Knyrim, Knyrim Trieb Rechtsanwälte
11:15
Kaffeepause
11:45
Data Security & Cloud
KeyNotes: Big Picture Data Security am Beispiel Cloud
Impuls: Sicherheit und Privatsphäre in einer mobilen und cloud-basierten Welt

  • Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz Ihrer Daten und Ihrer Privatsphäre
  • Kontrolle über Daten und Anwendungen bei Nutzung von digitalen Diensten
  • Cloud Security als Teil einer ganzheitlichen Security-Strategie

Harald Leitenmüller, Microsoft Österreich
12:05
Impuls: Cloud & Information Security – Strategie eines globalen Konzerns und gleichzeitig Cloud-Anbieters

  • Welche Herausforderungen und Bedrohungen bestehen heute und in Zukunft? Wie begegnet man ihnen und wie schützt man sich?
  • Wie spielen Security und Datenschutz zusammen?
  • Welche sind die wichtigsten Komponenten einer Sicherheitsstrategie?

Ralph Salomon, SAP Deutschland
12:25
Themenblock-Diskussion: Data Security & Cloud
Harald Leitenmüller, Microsoft Österreich Ralph Salomon, SAP Deutschland Andreas Weiss, EuroCloud Deutschland Martin Szelgrad, Report
12:55
Mittagessen
14:15
Cybercrime & Cybersecurity
KeyNotes: Big Picture Cybercrime & Cybersecurity

  • Aktuelle Angriffe und Trends
  • Einfluss der Entwicklungen im Bereich Künstliche Intelligenz und Automation
  • Entwicklung der Regulativen Rahmenbedingungen
  • Reaktion der Unternehmen mit Fokus auf die Einbeziehung von Vorstand und Geschäftsführung

Marco Gercke, Cybercrime Research Institute, Köln
14:55
Impuls: Cyber Incident Response – Reality Check

  • Was bedeutet Cyber Incident Response angesichts der aktuellen Bedrohungslage?
  • Ein aktuelles Beispiel aus Österreichs Wirtschaft
  • Verantwortlichkeiten im Ernstfall
  • War-Gaming: Trockenübungen für den Ernstfall

Benjamin Weissmann, EY
15:20
Themenblock-Diskussion: Cybercrime & Cybersecurity
Marco Gercke, Cybercrime Research Institute, Köln Helmut Leopold, AIT Benjamin Weissmann, EY Martin Szelgrad, Report
15:50
Kaffeepause
16:20
Security awareness
Die Gretchenfrage: Cybersecurity als Aufgabe des Vorstands

  • Unternehmenswerte schützen: Professionelle Cybersecurity als Asset
  • Wie Sie als CISO das Thema beim Vorstand effizient adressieren
  • Kosten vs. Business Enabler: Sinnvoll entscheiden, bei direkten Kosten vs. Opportunitätskosten

Sita Mazumder, Hochschule Luzern
KeyNote: Warum Cybersecurity auf der Vorstandsagenda nicht fehlen darf
17:00
Vorstände im Talk: Wettbewerbsvorteil Security-Awareness – Chance & Herausforderung, Risikomanagement, Haftung
Alois Ecker, Energie Burgenland Marcus Grausam, A1 Telekom Austria Georg Kopetz, TTTech Computertechnik AG Georg Kraft-Kinz, Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien Patrick Prügger, B&C Industrieholding
17:45
Ende des 1. Konferenztages
18:30
Gemeinsames Abendessen
2. Konferenztag
14. November 2017
09:00
Cybercrime & Cybersecurity
KeyNote: Erkenntnisse aus den Ermittlungen, Lessons Learned

  • Zahlen. Daten. Fakten: Status quo in Österreich
  • Herausforderungen für die Ermittlungsbehörden
  • Worst Practice – diesen Beispielen sollten Sie nicht folgen
  • Maßnahmen und Prävention

Leopold Löschl, Cyber Crime Competence Centers (C4), Bundeskriminalamt
09:40
Keynote: Kritische Infrastruktur schützen: Besondere Fälle / Angriffe erfordern besondere Maßnahmen

  • Cybersecurity für Industrie 4.0 und industrielle Steuerungssysteme
  • Cybersecurity für Cloud-Systeme für kritische Infrastrukturen
  • Cybersecurity für Smart Grids

Helmut Leopold, AIT
10:15
Vorstellung der Round Tables / Workshops
10:30
Kaffeepause
11:00
Parallel-Session 1
Datenschutzrecht heute und 2018

  • Impuls
  • Best Practice
  • Anschließend Diskussion

Andrea Jelinek, Datenschutzbehörde Gerhard Donner, RHI Maximilian Wellner, Greiner Holding Rainer Knyrim, Knyrim Trieb Rechtsanwälte
Österreichisches Cybersicherheitsgesetz

  • Die Grundlagenarbeit im Rechts- und Technologiedialog des KSÖ
  • Meldepflicht, Informations-austausch und Ereignis-bewältigung
  • Die NIS-Richtlinie der EU
  • Status quo der Umsetzung

Alexander Janda, Kuratoriums Sicheres Österreich Wolfgang Rosenkranz, REPUCO
The importance of the human factor

  • Is it possible to build a fully-automated security system? Will human elements be able to step in and respond effectively when technology fails?
  • Can technology understand the level of threat to the same extent as human experts?
  • How should we combine human and technological elements so as to best offset the disadvantages of the human elements?

Ariel Ohev-Ami, AOA Security
Minenfeld E-Mail-Archiv

  • E-Mail-Compliance und Haftungsfragen

Thomas Havranek, CIN Consult
Cybercrime vs. Fraud

  • Welche Gegenmaßnahmen erfordern die verschwimmenden Grenzen?
  • Maßnahmen für transaktionale Systeme
  • User Monitoring
  • Detektive Maßnahmen

Axel Egger, SAP Schweiz
12:00
Parallel-Session 2
Datenschutzrecht heute und 2018 - Fortsetzung
Andrea Jelinek, Datenschutzbehörde Gerhard Donner, RHI Maximilian Wellner, Greiner Holding Rainer Knyrim, Knyrim Trieb Rechtsanwälte
Cyber Threat Intelligence & Digital Security

  • Cyber Threat Intelligence als Basis für Digital Security Initiativen
  • Betriebliche Kommunikations-linien für Intelligence Informationen
  • Security-Investitionen auf Basis von CTI richtig priorisieren

Reinhold Wochner, Erste Group Bank
IT-Risikomanagement 2.0 unter Berücksichtigung der EU-Datenschutz-Grundverordnung

  • Warum den Datenschutz im Risikomanagement-Prozess berücksichtigen?
  • Wie ist der Datenschutz am Risikomanagement-Prozess beteiligt?
  • Welchen Mehrwert liefert die Einbindung des Datenschutzes im Risikomanagement-Prozess?

Manfred Spanner, ÖBB-Holding
Der CISO im multinationalen Konzern

  • Die Anforderungen aus dem Datenschutz an die Informationssicherheit
  • Die immer gleichen Schnittpunkte im Unternehmen
  • Die Aufgabe effizient lösen

Christoph Wenin, REWE International AG
13:00
Mittagessen
14:15
Abschlussimpulse
Cybercrime and Cybersecurity: What‘s next? Future scenarios, challenges and resilience strategies
Andrew Fitzmaurice, Templar Executives, London
15:00
CISO Talk – Learnings aus der PriSec 2016: Executive Summary

Ziel dieser abschließenden Plenumssession ist es, einen Know-how-Transfer ins Unternehmen zu ermöglichen. CISOs präsentieren die Kernaussagen aus den beiden Konferenztagen und geben Ihre persönlichen Handlungsempfehlungen für die Umsetzung im Unternehmen ab

Martin Szelgrad, Report
15:30
Quergedacht: Sicherheit durch mehr Vertrauen
16:15
Ende der Konferenz

Termine

0

Days

0

Hours

0

Minutes

0

Seconds

13. / 14. November 2017
Seehotel Rust
Am Seekanal 2-4, 7071 Rust
EUR 1.500
Frühbucherbonus
Worauf warten? Sie haben Anspruch auf 100 Euro Frühbucherbonus,
wenn Sie bis 2 Monate vor der Veranstaltung buchen und zahlen.
Bis 1 Monat davor sind es 50 Euro.
Sie können den Frühbucherbonus bei Zahlung in Abzug bringen.

Galerie

Presse

Partner

Medienpartner

Werden Sie Partner

Ich berate und informiere Sie gerne über unsere Kooperationsmöglichkeiten.

Heiko Hofmann
Senior Marketing & Sales

hofmann@businesscircle.at
+43 1 522 58 20-30

Haben Sie Fragen?

Ich freue mich über Ihren Anruf
oder Ihre E-Mail.

Julia Capári
Organisation

capari@businesscircle.at
+43 1 522 58 20-55

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Melden Sie sich an