Slide background

Wertstrom trifft Prozess

Seminar | 23. / 24. Oktober 2018, Wien

Wertstromorientiertes Prozessmanagement:

» Effizienz steigern, Verschwendung reduzieren, Abläufe optimieren 

» 1+1=3, dank der einmaligen Verknüpfung zweier Kernmethoden zu einem umfassenden Konzept zur Organisationsoptimierung

Hintergrund

Prozessmanagement und Wertstromdesign bieten viele Berührungspunkte und hervorragende Synergieeffekte. Beide Methoden zielen darauf ab, Prozesse zu optimieren, Kosten zu senken, Zeit einzusparen und herausragende Leistungen zu erbringen. Im Prozessmanagement steht die ef ziente Umsetzung aller unternehmerischen Abläufe im Mittelpunkt. Die Prozesse werden systematisch an der Vision und den Strategien ausgerichtet. Wertstromdesign betrachtet den Material- und Informations uss und zielt darauf ab, Durchlaufzeiten zu reduzieren und Verschwendung zu vermeiden. Dieses Seminar verbindet erstmals beide Ansätze. Als Teilnehmer erhalten Sie einen Leitfaden, mit dem Sie ein ganzheitliches Prozessmanagement aufbauen können. Dabei behalten Sie die Haupt üsse fest im Blick und stellen sicher, dass die gesetzten Unternehmensziele erreicht werden.

Nutzen

Das Ziel ist, Ihnen sowohl Grundkenntnisse und aktuelle Weiterentwicklungen im Wertstromdesign und im Prozess- management, als auch die praxisorientierte Anwendung des wertstromorientierten Prozessmanagements samt dessen Methoden zu vermitteln.

Methode

Während der beiden Tage kommen Vortrag, Gruppenarbeiten und Präsentationen abwechselnd zum Einsatz. 

Zielgruppe

» Prozessverantwortliche und -manager, die einen neuartigen, intuitiven, umfassenden Zugang zum Thema suchen

» Wertstrombeauftragte, die nach einer nachhaltigen Systematik suchen

» Personen, die Verantwortung bei Prozess- verbesserungen tragen oder daran mitwirken

» Qualitätsbeauftragte/-manager und Umweltbeauftragte, die sich in Richtung Prozessmanagement weiterbilden wollen

Vortragender

Stephan Dolnik

procon

Programm PDF zum Download

09:00
START
Hintergründe zum Wertstromdesign

  • Lernen Sie die zentralen Ansätze kennen
  • Machen Sie sich mit dem Vorgehensmodell vertraut

Hintergründe zum Prozessmanagement

  • Der Prozess-Lebenszyklus: 4 Phasen zur Prozessoptimierung

Werststromorientiertes Prozessmanagement (WPM)

  • Die Zusammenführung der beiden Konzepte Wertstromdesign und Prozessmanagement für eine umfassende Organisationsoptimierung
  • So verwenden Sie WPM und verankern es in Ihrer Unternehmenskultur

Wertstromorientierte Prozesslandkarte und Segmentierung
5 Stadien der wertstromorientierten Prozesserarbeitung

  • Identifikation & Abgrenzung vornehmen
  • Ist-Situation aufnehmen (WPM-Kompass mit 8 Perspektiven)
  • Ist-Situation analysieren
  • Soll-Situation konzipieren
  • Verbesserungspotenziale realisieren

Prozesse leben, berichten und überwachen
Anwendungsbeispiele
17:00
Ende

Termine

0

Days

0

Hours

0

Minutes

0

Seconds

23. / 24. Oktober 2018
Hilton Vienna Plaza
Schottenring 11, 1010 Wien
EUR 1.499
1-2-3 Bildungsoffensive
Melden Sie 3 Personen an: Der 1. Teilnehmer zahlt den Vollpreis, der 2. die Hälfte und der 3. nur 25%.
Frühbucherbonus
Worauf warten? Sie haben Anspruch auf 100 Euro Frühbucherbonus,
wenn Sie bis 2 Monate vor der Veranstaltung buchen und zahlen.
Bis 1 Monat davor sind es 50 Euro.
Sie können den Frühbucherbonus bei Zahlung in Abzug bringen.

Partner

Haben Sie Fragen?

Ich freue mich über Ihren Anruf
oder Ihre E-Mail.

Veronika Kittel
Organisation

kittel@businesscircle.at
+43 1 522 58 20-14