Slide background

Prozessmanagement kompakt

Seminar | 16. / 17. Mai 2018, Wien

Die exklusive Ausbildung zum Process Analyst.

» Ihr fundierter Einstieg ins Prozessmanagement
» Begriffe, Konzepte, Methoden kompakt und verständlich
» Mit Zertifikat „Process Analyst (PcA)“ der Gesellschaft für Prozessmanagement

Ihr Nutzen

  • Nach diesem Seminar verfügen Sie über fundiertes Grundlagenwissen im Prozessmanagement. Begriffe, Konzepte und Methoden werden verständlich und praxisgerecht vermittelt.
  • Die im Seminar erworbenen Qualifikationen werden nach erfolgreich abgelegter Prüfung mit einem in der Praxis anerkannten Zertifikat zum Process Analyst (PcA) bestätigt.

Zielgruppe

Dieses Seminar ist ideal für alle, die sich fundiertes Wissen im Prozessmanagement aneignen wollen. Wenn Sie in Ihrem beruflichen Alltag mit Prozessen zu tun haben, jedoch über keine spezifische Ausbildung in diesem Bereich verfügen, liefert Ihnen das Seminar eine solide Basis. Für all jene, die eine weitere Karriere im Prozess-Management anstreben, eignet es sich als Einstieg in das Thema.

Prüfung & Zertifikat

Die im Seminar erworbenen Qualifikationen werden nach erfolgreich abgelegter Prüfung mit einem in der Praxis anerkannten Zertifikat der Gesellschaft für Prozessmanagement (GP) bestätigt. Die schriftliche Prüfung zum Process Analyst (PcA) ist optional und findet im Anschluss an den 2. Seminartag statt. Die Prüfung kann auch zu einem späteren Zeitpunkt bei der GP abgelegt werden. Die Zertifikatsgebühren von 90 Euro exklusive Umsatzsteuer sind nicht in der Teilnahmegebühr enthalten und bei der GP gesondert zu entrichten.

Vortragender

Stephan Dolnik

procon

Programm PDF zum Download

Inhalt
2 Tage
Grundlagen Prozessmanagement

  • Prozessorientierung - Prozessbegriff, Prozessmodell, Prozessregelkreis
  • Nutzen von Prozessmanagement - Verbesserung der Ablauftransparenz - Eindeutige Zuordnung von Kompetenzen und Verantwortlichkeiten - Ausrichtung an den Kunden - Definition von Schnittstellen - Messbarkeit und Überwachbarkeit
  • Prozesslandkarte und Process Lifecycle - Die Prozesslandkarte als Ausgangspunkt für die Prozessgestaltung

Methoden im Prozessmanagement

  • 4 Schritte Methodik - Prozessausführung und -regelung - Prozessmessung - Prozessreporting - Monitoring
  • Schritt I: Identifikation & Abgrenzung - Checkpunkte für die Abgrenzung der Prozesse - Gestaltung des Prozessteammeetings - Methoden zur Identifikation und Abgrenzungen
  • Schritt II: Analyse IST-Prozesse - Prozessdarstellung - Symbolik bei der Prozessdarstellung - Darstellungsmöglichkeiten - Methoden zur Analyse von Prozessen: Wertschöpfungsanalyse, Prozess-FMEA, Schnittstellenanalyse, Ishikawa-Diagramm, Liste Verbesserungspotenziale, Maßnahmenliste
  • Schritt III: Konzeption Soll-Prozesse - Konzeption der Soll-Prozesse ausgehend von den IST-Prozessen und gefundenen Verbesserungspotenzialen - Konzeption der Prozess-Ziele-Messung - Eigenschaften eines guten Ziels - Prinzip einer guten Messgröße - Prozesszielfestlegung - Darstellungsformen eines Prozessreportings
  • Schritt IV: Realisierung der Verbesserungspotenziale - Umsetzung der Prozesse - Maßnahmen - Maßnahmenmonitoring
  • Rollen im Prozessmanagement - Aufgaben und Verantwortlichkeiten bei der Prozessausführung - Linienverantwortung und Prozessverantwortung

Termine

0

Days

0

Hours

0

Minutes

0

Seconds

16. / 17. Mai 2018
Ort wird bekannt gegeben
in Wien
EUR 1.499
Frühbucherbonus
Worauf warten? Sie haben Anspruch auf 100 Euro Frühbucherbonus,
wenn Sie bis 2 Monate vor der Veranstaltung buchen und zahlen.
Bis 1 Monat davor sind es 50 Euro.
Sie können den Frühbucherbonus bei Zahlung in Abzug bringen.

Haben Sie Fragen?

Ich freue mich über Ihren Anruf
oder Ihre E-Mail.

Veronika Kittel
Organisation

kittel@businesscircle.at
+43 1 522 58 20-14

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Melden Sie sich an