Dynamiken von Machtspielen und Manipulation in Teamprozessen

Dynamiken von Machtspielen und Manipulation in Teamprozessen

26. / 27. November 2019

Wien

Bremsfaktoren ausschalten – Erfolgsfaktoren aktivieren. Wir manipulieren ständig und werden manipuliert. Die unterschiedlichen Manipulationsstufen und Formen reichen von der alltäglichen bis zur bösartigen Manipulation. Wo Menschen zusammenkommen, zeigen sich Dynamiken, die Mitglieder in Teams blockieren und die Leistungsfähigkeit eindämmen können.

Offensichtliche, exzellente Manipulatoren unterwandern Gruppen und Teams – sie sind sowohl in der Führungsebene als auch unter Gruppen- und Teammitgliedern zu finden. Unternehmen bieten einen großen Nährboden für Mobbing und psychologische Kriegsführung. Existenzängste von Mitarbeitern, narzisstische und psychopathische Persönlichkeiten, Kampf um den Arbeitsplatz oder um die bessere Position nehmen oft Formen an, denen Unternehmen nicht mehr gewachsen sind – unter anderem, weil den Verantwortlichen häufig nicht bewusst ist, wo sich die hemmenden oder agierenden Personen befinden. Offene Attacken oder verborgene Angriffe, Übergriffe und Gemeinheiten gehören zum betrieblichen Alltag.

Das Ziel von jedem Unternehmen muss sein, ...

...ein Umfeld für die Mitarbeiter zu schaffen, in dem sie gefördert und gefordert werden und Leistung bringen können. So drastisch, wie die „betriebliche Kriminalität“ hier beschrieben wurde, muss sie noch nicht einmal sein. Kleinere oder größere Konflikte, die im Team entstehen, werden entweder offen ausgelebt oder unter den Teppich gekehrt. Die Menschen kommunizieren zu wenig in guter Qualität miteinander, sprechen Anliegen, Ängste, Wünsche, Anweisungen unklar oder nicht aus. All dies mindert die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter und bedeutet für Unternehmen oft einen großen Verlust.

  • Wie und wo agieren die Manipulanten und Machtspieler?
  • Offene Attacken versus hinterhältiger subtiler Manipulation
  • Wie Narzissten, Psychopathen, Soziopathen, Dramaqueens und manipulative Opferpersönlichkeiten ihr Unwesen treiben
  • Wie man Gruppen erfolgreich leitet, steuert und Kooperation fördert
  • Wie man eine gesunde Konfliktkultur schafft

Nutzen 

  • Sie erkennen auch die subtilen Mechanismen der Manipulations- und Machtgamer
  • Sie filtern die Drahtzieher heraus und schneiden ihnen den Weg ab
  • Sie wissen wo die „Manipulations- und Machttäter“ ansetzen
  • Sie bekommen ein Navigationssystem durch den Manipulations- und Machtdschungel
  • Sie wissen wie eine Sicherheits-, Schutz- und Anti-Fraud-Architektur für Mitarbeiter und für sich selbst aufgebaut werden kann

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an (Fach- und Führungskräfte, HR, Personalisten, Teamleiter) deren Ziel es ist, das Lesen des Verhaltens im Berufsleben gewinnbringend einzusetzen. Ebenso sind Personalberater, Mitarbeiter aus Personalabteilungen, Recruiter, HR-Verantwortliche angesprochen sowie alle, für die eine gute Menschenkenntnis unerlässlich ist und deren Aufgabe es ist, Gruppen zum Erfolg zu führen!

Ihre Vorteile: 

  • Erkennen, wie der Manipulant oder Machtgamer denkt, agiert und welche psychologische Base vorhanden ist
  • Wo der „Button“ zum Gamestopp ist
  • Wo Konfliktherde knistern oder ein verdeckter Flächenbrand sein kann
  • Durch Übungen, Beispiele, Cases erkennen Sie, was los ist und lernen, wie Sie Brandherde neutralisieren oder löschen können

 

Programm PDF zum Download

26. November 2019

09:00
Start
Part 1: Profiler‘s Rules, um sachlich und respektvoll zu analysieren
  • Wie Ihr Verhalten den Ablauf mitbestimmt
  • Wie Analyse in der Praxis funktioniert
  • Welche Methoden aus Kriminologie und Profiling PScn können Sie effektiv anwenden
  • Was ist überhaupt analysierbar und wo liegen die Grenzen
  • Präventive Verringerung des menschlichen Risikofaktors
  • Wo bekommen Sie im Ernstfall professionelle Unterstützung
Part 2: Manipulation und Macht
  • Wie Menschen in Gruppen manipulieren und gezielt steuern
  • Die Psychobase! Das psychologische Strickmuster der Manipulanten
  • Kleinkriminelle Alltagsmanipulatoren, halbprofessionelle
  • Manipulationsstrategen und tatsächliche Psychos
  • Warum es möglich ist andere zu quälen!
  • Wie Sie hinterhältigen und verdeckten Manipulanten auf die Schliche kommen
17:30
Ende Tag 1

27. November 2019

09:00
Start
Part 1: Persönlichkeitsanteile –BAD-MAD-SAD
  • Warum uns jemand in den Bann ziehen kann – in den gefährlichen Bann
  • Persönlichkeitsanteile und -störungen - Das Verhalten und die Marker wahrnehmen: Narzissmus, Psychopathie, Soziopathie, Schizoide, Paranoide, Opfer, Mobbing, Stalking und Leistungsbremser
Part 2: Sicherheits-, Schutz- und Anti-Fraud Architektur für Mitarbeiter und Sie selbst
  • Verhalten bei Bedrohungen und Krisen
  • Die Navigation: Aus welchen Bausteinen Ihr eigener Sicherheitsbunker besteht- wie Sie sich für Angriffe, Attacken, Manipulanten und Machthabern nicht antastbar machen wo Ihnen das Recht recht gibt
16:30
Ende

Patricia Staniek

Profilerin





Angebot

Frühbucherbonus
Worauf warten? Sie haben Anspruch auf 100 Euro Frühbucherbonus,
wenn Sie bis 2 Monate vor der Veranstaltung buchen und zahlen.
Bis 1 Monat davor sind es 50 Euro.
Sie können den Frühbucherbonus bei Zahlung in Abzug bringen.

Aktuelle News

Termine

26. / 27. November 2019

Ort wird bekannt gegeben
in Wien

  1.599,-

Anmelden
6. / 7. Mai 2020

Ort wird bekannt gegeben
in Wien

  1.599,-

Anmelden

Alle Preise verstehen sich exklusive MwSt.

unsere veranstaltungsbereiche