Slide background

Entgelt - Gestaltung, Optimierung und Risiken

Seminar | 21. März 2018, Wien

Entgelt wird immer stärker reguliert! Neue gesetzliche Rahmenbedingungen regeln zwar viele Fälle der Entgeltfortzahlung- und freistellung, jedoch bereitet die Anwendung in der Praxis oft Schwierigkeiten. Vieles, was bisher selbstverständlich war, stellt sogar erfahrene Praktiker immer wieder vor neue Herausforderungen. – Zeit für ein umfassendes Update!

Nutzen

Durch neue Transparenzbestimmungen, das Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetz sowie die restriktive Auslegungspraxis vieler Gerichte, ist die Entgeltgestaltung immer komplexer geworden und die rechtlichen Risiken sind gestiegen. Fehler bei der Gestaltung und Administration von Überstunden und All-In-Klauseln können zu einem erheblichen Kostenfaktor werden. Das Seminar unterstützt Sie dabei, Fallstricke zu vermeiden und Kosten zu sparen.

Zielgruppe

» Unternehmer & Geschäftsführer

» HR-Verantwortliche / HR- Business Partner

» Personalleiter » Personalverrechner / Personalsachbearbeiter

» Rechtsanwälte

Vortragende

Walter Pöschl

Wolf Theiss Rechtsanwälte

Matthias Unterrieder

Wolf Theiss Rechtsanwälte

Programm PDF zum Download

09:00
START
Entgelt wird immer stärker reguliert!

  • Neue gesetzliche Rahmenbedingungen: Transparenzregeln und Lohn- und Sozialdumpingbekämpfungsgesetz
  • Grundregeln der Entgeltbestimmung
  • Zulässigkeit und Grenzen der Entgeltanpassung
  • All-In Verträge
  • Gestaltung variabler Bezüge
  • Mitbestimmung

Grundregeln der Entgeltbestimmung

  • Der anwendbare Kollektivvertrag
  • Gestaltung durch Betriebsvereinbarung? Welche Mitbestimmungstatbestände gibt es?
  • Gestaltungsmöglichkeiten im Dienstvertrag
  • Der neue Mindestlohn von EUR 1500

Aktuelles zu Lohn- und Sozialdumping

  • Wann liegt eine strafbare Unterentlohnung vor?
  • Welche Entgeltbestandteile sind geschützt?
  • Welche Folgen hat eine Unterentlohnung?
  • Wie schützt man Geschäftsführung und Vorstand vor möglicherweise hohen Strafen?
  • Praxis der Verwaltungs(straf)behörden und der Verwaltungsgerichte

All-In-Verträge

  • Immer neue Anforderungen der Gerichte an die „richtige“ Formulierung von All-In Klauseln
  • Rechtsrichtige Gestaltung von All-In Verträgen: Worauf müssen Arbeitgeber achten?
  • Auswirkungen der Transparenzregeln und des Lohn- und Sozialdumpingbekämpfungsgesetzes auf die Gestaltung von All-In-Verträgen

Gestaltung variabler Bezüge

  • Bonusgestaltung: Gestaltungsvorschläge und Gerichtserfahrungen
  • Mitarbeiterbeteiligungen – Ein Auslaufmodell?
  • Provisionen
  • Aliquotierung bei Ausscheiden – wann anwendbar?
  • Sonderthema: Banken und Versicherungen

(Einseitige) Entgeltanpassung durch den Arbeitgeber

  • Unverbindlichkeits-, Änderungs- und Widerrufsvorbehalte: Wann sind sie zulässig und wie weit reichen sie?
  • Kann das laufende Gehalt reduziert werden?
  • Können Mitarbeiter auf KV-Erhöhungen verzichten?
  • Gehaltskürzung durch Änderungskündigung
  • Rechte des Betriebsrats

Verjährung und Verfall
17:00
Ende

Termine

0

Days

0

Hours

0

Minutes

0

Seconds

21. März 2018
Business Circle Conference Room
Ölzeltgasse 3, beim Stadtpark, 1030 Wien
EUR 799
1-2-3 Bildungsoffensive
Melden Sie 3 Personen an: Der 1. Teilnehmer zahlt den Vollpreis, der 2. die Hälfte und der 3. nur 25%.

Partner

Haben Sie Fragen?

Ich freue mich über Ihren Anruf
oder Ihre E-Mail.

Veronika Kittel
Organisation

kittel@businesscircle.at
+43 1 522 58 20-14

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Melden Sie sich an