Lehrgang Human Resources

Lehrgang Human Resources

4. Juni 2019

Wien

Der Lehrgang behandelt alle wichtigen Felder des Human Resources: Von HR-Strategie, Personalentwicklung, Employer Branding bis zu Arbeitsrecht, Recruiting und Personalverrechnung. Sowie Führung, Kultur und Change in der Organisation der Zukunft.

Nutzen

  • Wir haben den Lehrgang HR-Business Partnerdynamische Zeit von heute angepasst und neu konzipiert
  • Maßgeschneidert für Ihre Bedürfnisse nimmt der Lehrgang nicht mehr oder weniger Zeit in Anspruch als nötig
  • Wir machen Lernen erlebbar mit viel Austausch und weg von Frontalvortrag und PowerPoint
  • Wohlfühlambiente garantiert!

Module 

  • HR Base Camp | 2 Tage | 4. / 5. Juni 2019, Wien (für Juniors) HR-Strategie / Die Rolle als HR-Business Partner
  • HR Campus | 2,5 Tage | 17. - 19. Sept 2019, Grafenegg (für Seniors und Absolventen des HR Base Camps)

Fokusbereiche

New HR - Neue Organisationsmodelle für HR, Instrumente

New Work - Arbeitsrecht, HR IT, Neue Arbeitswelten

New Leadership - Personalentwicklung, Diagnostik

New Markets - Recruiting / Sourcing Strategien, Employer Branding

New Organisations - Strategische Entwicklung, Modelle, Change

Zielgruppe

  • HR-Junior Manager: die sich organisatorisch und / oder inhaltlich auf die Rolle des HR-Business Partner vorbereiten
  • HR-Quereinsteiger: Wenn Business-Kompetenz bereits vorhanden ist und HR-Kompetenzen aufgebaut werden sollen  
  • HR Seniors
  • HR-Spezialisten, die sich generalistischer ausbilden wollen
  • HR-Manager, die für die Zukunft im HR brennen
  • Absolventen des ehemaligen HR Business Partner Lehrgangs
  • Absolventen des HR Base Camps  

Programm PDF zum Download

HR BASE CAMP: 4./5. Juni in Wien
Die Welt, Führung und Organisation
  • Be inspired. 2025 – New World, New Work, New Leadership,...
  • Transformation der Welt und deren Auswirkungen auf Organisation, Führung und HR
  • Aktuelle Trends in der Arbeitswelt
  • HR Management in der Arbeits- und Organisationswelt von morgen
Die Rolle als HR-Business Partner
  • Das Rollenbild des HR-Business Partners
  • Umsetzung eines HR-Business Partner Modells
  • Klassische Prozesse und Themenstellungen
  • Tücken im Modell – welche Gefahren drohen dem HR-Business Partner
  • Erfolgreiche Zusammenarbeit: HR-Business Partner mit dem Business
HR-Strategie und strategisches Controlling
  • Herausforderungen an Organisationen und Führungskräfte
  • Der Beitrag von HR in modernen Organisationen
  • Entwicklung von HR-Strategien
  • Die Sprache des Geschäfts – HR-Controlling als Analyse und Entscheidungstool
  • Praxisbeispiele im Bereich Transformation / Strategie / Controlling
Personalentwicklung
  • Personalentwicklung als zentrale Aufgabe für das HR-Management
  • Moderne Personalentwicklungstools
  • Mitarbeiter-, Kompetenz- und Ressourcententwicklung
  • HR-Diagnostik & Feedback in Unternehmen
  • Talent Management und Nachfolgeplanung
  • Leadershipentwicklung / Corporate Social Responsibility
  • Praktische Ansätze im Bereich Personalentwicklung
  • Coaching und Teamentwicklung
  • Mitarbeitergespräche und -befragungen
  • Generationsmanagement

Sören Buschmann (BDO Consulting) & Bernd Allmer (Helvetia Versicherung)

Gastvortrag: „Die Rolle des HR-Business Partners in der Praxis“
  • Praxis-Beispiel eines HR-Business Partner Konzeptes
  • Positive Entwicklungen und Optimierungsmöglichkeiten
  • Umsetzungshindernisse auf dem Weg zur Etablierung der ersten Generation „HR-Business Partner“
  • HR-Business Partner Rolle vs. HR Service Delivery Model und HR-Transformation

Axel Bachmeier (s IT Solutions)

HR CAMPUS 17.-19.9. in Grafenegg
ABLAUF
  • Gestalten Sie Ihre individuelle Learning Journey und holen aus jedem Setting Ihren maximalen Nutzen.
  • Es gibt 5 Fokusbereiche und somit auch 5 Runden, die Sie in 2,5 Tagen durchlaufen werden.
  • Sie wählen aus jedem Fokusbereich je ein Schwerpunktthema.
  • Jedes Schwerpunktthema wird entweder als Input, Workshop ODER als Praxiscoaching parallel angeboten.
  • LimitierteTeilnehmerzahl!
DIE SETTINGS
Der HR Campus bietet 3 Settings, die unterschiedliche Interaktivitätsebenen abdecken - genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt. Somit lernen Sie so effizient wie möglich und so angenehm wie noch nie.
INPUT
  • Theoretische Inhalte, Vermittlung von Wissen, mit interaktiven Elementen
  • ZIEL: Sie erhalten Antworten auf Ihre konkreten Fragestellungen.
WORKSHOPS
  • Fachliche Moderation durch unsere Experten, mit kurzem Input als Anregung, gemeinsames Erarbeiten von Frage/Themenstellungen, Austausch untereinander
  • ZIEL: Sie erarbeiten zu einer Fragestellung eine Antwort, die möglichst wenig Spannungsfeld offen lassen soll.
PRAXIS COACHING
  • Fachliche Moderation durch unsere Experten, Sie können konkrete, reale Fälle & Probleme vorstellen, die dann diskutiert und erörtert werden, unsere Praxisexperten erzählen Ihnen aus Ihren Erfahrungen
  • ZIEL: Sie erhalten eine Expertenantwort auf praktische Fragestellungen und wertvolle Praxis-Tipps.
FOKUSBEREICH 1: NEW HR
PARALLELE SCHWERPUNKTTHEMEN
Neue Organisationsmodelle für HR
Zukunftsfähige HR-Referenzmodelle, Gestaltung der Transformation von Organisationsmodellen, Rolle der HR, Agile HR
Instrumente NEW HR
Performance Management, Feedback Tools, Anreizstrategie in agilen Organisationen, moderne Entlohnung / Compensation and Benefits
Arbeitsrechtliche Tücken, Fallen und Möglichkeiten für HR
Arbeitsrechtliche Möglichkeiten und Grenzen bei Mitarbeiterbeurteilung und Talentmanagement, HR Daten
FOKUSBEREICH 2: NEW WORK
PARALLELE SCHWERPUNKTTHEMEN
Arbeitsrecht
Arbeitszeit, Vertrauensarbeitszeit, Gleitzeit, Homeoffice, mobiles Arbeiten und damit verbundene arbeitsrechtliche Fragen
HR-IT
Praxiscoaching zu Tools wie ESS, MSS, Collaboration Tools, Feedback Tools, Robotics
Neue Arbeitswelten
Praxiscoaching: T-Mobile, Arbeitsplatzgestaltung, Collaboration
FOKUSBEREICH 3: NEW LEADERSHIP
PARALLELE SCHWERPUNKTTHEMEN
New Leadership
Wie geht New Leadership? Warum und was verändert sich? Stichwort: Empowerment, Leadership statt Management, arbeitsrechtliche Fragen zu Führungskräfte Haftung, Übernahme von Führungspositionen
Personalentwicklung
Moderne Personalentwicklungstools, Mitarbeiter-/Kompetenz und Ressourcenentwicklung in der Transformation, New Careers, Talentmanagement. Welche Qualifikationen braucht es zukünftig? Wie können diese entwickelt werden?
Diagnostik
Tools, Tests, Verfahren, Assessment Center, Talent Management, Organisationales Feedback
FOKUSBEREICH 4: NEW ORGANISATIONS
PARALLELE SCHWERPUNKTTHEMEN
Strategische Organisatonsentwicklung
Theoretische Ansätze, Strategien, Best Practices
Change Management
Werkzeugkasten & Tools, Gestaltung & Management von Veränderung
Organisationsmodelle
Was braucht es? Agilität, Holokratie, ...
FOKUSBEREICH 5: NEW MARKET
PARALLELE SCHWERPUNKTTHEMEN
Recruiting / Sourcing Strategien
Employer-centric approach, Attitude hiring, Active Sourcing, Suchstrategien, NEW Recruiting
Diagnostik
Auswahl-, Managementdiagnostik, Talente erkennen & entwicklen
Employer Branding
Strategien, Best Practices, optimaler Medienmix, On-boarding Prozess

Vortragende

Bernd Allmer

Helvetia Versicherung

Axel Bachmeier

s IT Solutions

Sören Buschmann

BDO Consulting

Alexandra Eichberger

T-Mobile Austria

Jana Eichmeyer

Eisenberger & Herzog Rechtsanwälte

Alfred Lackner

LACKNER &KABAS

Josefine Pribyl

BDO Consulting GmbH





Das sagen ehemalige Teilnehmer

Äußerst praxisorientiertes und abwechslungsreiches Programm. Die hervorragende Kompetenz der Vortragenden erlaubt eine flexible Gestaltung nach den individuellen Bedürfnissen der einzelnen Teilnehmer. Bestens geeignet auch für Manager ohne HR-Background.

Mag. Oliver Herlt, LL.M.
Thales Rail Signalling Solutions GesmbH

Angebot

Frühbucherbonus
Worauf warten? Sie haben Anspruch auf 100 Euro Frühbucherbonus,
wenn Sie bis 2 Monate vor der Veranstaltung buchen und zahlen.
Bis 1 Monat davor sind es 50 Euro.
Sie können den Frühbucherbonus bei Zahlung in Abzug bringen.

Aktuelle News

Termine

5-tägiger Lehrgang | Start: 4. Juni 2019

Ort wird bekannt gegeben
in Wien

  3.999,-

Anmelden

Alle Preise verstehen sich exklusive MwSt.

unsere veranstaltungsbereiche