Slide background

Neue Führungskultur für agile Unternehmen

Seminar | 9. April 2019, Wien

Entdecken Sie das Geheimnis natürlicher Autorität! Wie lassen sich Führungsprobleme in agilen Organisationen lösen? Michael Lehofer hat exklusiv für Business Circle ein Seminar konzipiert: Lernen Sie, authentisch zu führen und machen Sie sich neue Herausforderungen und MitarbeiterInnen zu Verbündeten!

„Nur, wer gelernt hat, sich selbst zu führen, kann auch andere führen“, sagt Michael Lehofer. Der renommierte Psychiater, Psychotherapeut, Autor und Coach verrät im Seminar, was es braucht, um eine mutige Beziehungskultur für Kreativität und Agilität in agilen Unternehmen zu entwickeln. Lernen Sie, wie Sie durch beziehungsorientiertes Führungsverhalten selbst schwierige Veränderungsprozesse positiv gestalten.

Hintergrund 

  • Immer mehr Unternehmen setzen auf agiles Arbeiten. Eine neue professionelle Haltung und kreative Vorgehensweisen sind gefragt.
  • Agile Führung bedingt weniger Hierarchie. Es gibt keine Einzelentscheide eines Vorgesetzten, die jeweiligen MitarbeiterInnen werden als ExpertInnen ihrer Arbeit gesehen. Die Rolle der Führungskräfte muss neu definiert werden.
  • Es sind Beziehungen, die Kreativität erst möglich machen. Viele Führungskräfte schaffen es nicht, mit ihren MitarbeiterInnen in Verbindung zu treten, Vertrauen zu vermitteln oder die Angst vor Neuem zu nehmen – so scheitern oft notwendige Veränderungsprozesse!
  • Eine beziehungsorientierte Firmenkultur ermöglicht eine Veränderungsbereitschaft in Unternehmen.

Nutzen

  • Erfolg durch Authentizität, Selbstverwirklichung und Besinnung auf Stärken
  • Erfahren Sie, wie Sie Ihr Entscheidungs- und Führungsverhalten in agilen Strukturen optimieren und die Erfolgsfaktoren, die es für die neue Kommunikationskultur braucht, einsetzen und umsetzen.
  • In diesem Seminar erfahren Sie, wie Commitment, Engagement, Verantwortung und Begeisterung überhaupt entstehen und wie sie sich entfalten. • Lernen Sie, wie Sie richtig motivieren und wie Sie kontrollieren ohne zu kränken.
  • Nach dem Seminar wissen Sie, wie Sie eine mutige Beziehungskultur für Kreativität und Agilität entwickeln und pflegen.
  • Nutzen Sie die Erkenntnisse über Zusammenhänge, Hintergründe, tiefer liegende Ursachen und Gesetzmäßigkeiten führ Ihren Alltag – privat und beruflich!

Der Experte

Prim. Univ. Prof. DDr. Michael Lehofer ist seit 2008 ärztlicher Leiter des LKH Süd-West, Standort Süd. Davor leitete er dort elf Jahre lang die Psychiatrische Abteilung. Prof. Lehofer ist selbst Führungskraft und Vorgesetzter von mehreren 100 MitarbeiterInnen. Er ist Psychologe, Psychiater und Psychotherapeut und Autor mehrerer Bücher (Mit mir sein: Selbstliebe als Basis für Begegnung und Beziehung), außerdem gefragter Vortragender und Führungskräftecoach.

Das sagen ehemalige Teilnehmer

An intellektueller Spannung, emotionaler Greifbarkeit und persönlicher Reflexionsrelevanz kaum zu überbieten!
Mag. Thomas Glanzer
BIG Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H.

Michael Lehofer

LKH Süd-West

Programm PDF zum Download

09:30
Start
Wie Sie eine mutige Beziehungskultur für Kreativität und Agilität entwickeln und pflegen

  • Kreativität in einer Organisation hängt davon ab, wie stark die Resonanzfähigkeit der Organisation und der Mitarbeiter ausgeprägt ist.
  • Kreativität entfaltet sich am besten unter persönlichkeitsorientiertem Management.
  • Es geht vielmehr um die Art und Weise, wie Menschen in Beziehung treten – und weniger um Methoden und Techniken.
  • Menschen verlieren die Identifikation, Loyalität, Motivation, wenn keine persönliche Betroffenheit entsteht.
  • Persönliche Betroffenheit ist essenziell und erlernbar und notwendig, damit Commitment, Engagement, Verantwortung und Begeisterung bei den Mitarbeitern überhaupt entsteht und sich weiter entfaltet.
  • Begeisterung im Sinne dessen, dass sich Mitarbeiter mit den Werten und Unternehmenszielen identifizieren und diese Ziele letztlich zu seinen eigenen Zielen werden.
  • Verantwortliche Persönlichkeiten sind resonanzfähig und realisieren nicht ausschließlich auf Kosten anderer ihre eigenen Konzepte. Eine entwickelte Beziehungskultur ist der Rahmen, in dem sich Persönlichkeiten zu ihrer Größe entwickeln können und – mehr noch – über sich hinauswachsen können.
  • Auf Beziehungskultur zu setzen ist mutig, weil es eine Handlung gegen den Strich ist.
  • Es gründet sich auf der einfachen Überlegung, dass dort, wo das menschliche Zusammenleben gut funktioniert, der Erfolg fast vorprogrammiert ist. Das Edle, das Noble sind Erfolgsgaranten. Das kann man bei sich selbst, in Familien, in Unternehmen und – selten – in Staaten bemerken.

17:00
Ende

Termine

0

Days

0

Hours

0

Minutes

0

Seconds

9. April 2019
Ort wird bekannt gegeben
in Wien
EUR 999
Frühbucherbonus
Worauf warten? Sie haben Anspruch auf 100 Euro Frühbucherbonus,
wenn Sie bis 2 Monate vor der Veranstaltung buchen und zahlen.
Bis 1 Monat davor sind es 50 Euro.
Sie können den Frühbucherbonus bei Zahlung in Abzug bringen.

Haben Sie Fragen?

Ich freue mich über Ihren Anruf
oder Ihre E-Mail.

Valerie Andreola
Organisation

andreola@businesscircle.at
+43 1 522 58 20-29

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Melden Sie sich an