Slide background

Bilanzierung von Finanzinstrumenten nach IFRS 9

Seminar | nächster Termin folgt in Kürze, Wien

Die Bilanzierung von Finanzinstrumenten nach IFRS wird durch das Projekt „Financial Instruments: Replacement of IAS 39“ des IASB grundlegend geändert. Es kommt in allen zentralen Bereichen der Bilanzierung von Finanzinstrumenten zu Neuerungen. IFRS 9 ist erstmalig für Geschäftsjahre ab dem 1. Jänner 2018 verpflichtend anzuwenden. Das Spezialseminar geht auf die für Industrieunternehmen wichtigsten Änderungen im Vergleich mit den Regelungen des bisherigen IAS 39 ein.

Ihr Nutzen

Die Bilanzierung von Finanzinstrumenten nach IFRS wird durch das Projekt „Financial Instruments: Replacement of IAS 39“ des IASB grundlegend geändert. Das verfolgte Ziel des Standardsetters ist eine Verbesserung der Rechnungslegung für Finanzinstrumente und eine Reduktion der bisherigen Komplexität dieses Themengebiets. Das Projekt ist in drei Phasen aufgeteilt: Klassifizierung und Bewertung, Wertminderungen und Hedge Accounting.

Es kommt in allen zentralen Bereichen der Bilanzierung von Finanzinstrumenten zu Neuerungen. Das Spezialseminar geht auf die für Industrieunternehmen wichtigsten Änderungen im Vergleich mit den Regelungen des bisherigen IAS 39 ein.

Im Rahmen des Spezialseminars werden auf Basis des IFRS 9 die praxisrelevanten Themen dargestellt. Es wird aufgezeigt, wo Industrieunternehmen von der Komplexitätsreduktion profitieren können und bei welchen Fragestellungen sie bereits heute Schritte zur Bilanzierung von Finanzinstrumenten nach IFRS 9 setzen müssen.

Zielgruppe

Das Spezialseminar ist konzipiert für Leiter und Mitarbeiter aus den Abteilungen:

  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Bilanzierung
  • Konzernrechnungswesen
  • Treasury Abteilungen und
  • Industrie-Abschlussprüfer und deren Mitarbeiter,

    die sich in kompakter Form mit den Neuerungen der Bilanzierung von Finanzinstrumenten nach IFRS 9 vertraut machen wollen.

Vortragende

Heiner Klein

Ernst & Young Management Consulting

Helga Stolz, CPA USA

Mag. Helga Stolz, CPA USA

Programm PDF zum Download

09:00
Start
Einführung
Klassifizierung und Bewertung

  • Business Model-Test
  • Charakteristika des Finanzinstruments-Test
  • Änderungen bei der Fair Value Option
  • Möglichkeiten zur Umklassifizierung
  • Behandlung eingebetteter Derivate
  • Bilanzierung von Verbindlichkeiten
  • Erfassung bonitätsbedingter Gewinne / Verluste

Fair Value nach IFRS 13

  • Bewertungsobjekte, Transaktionen und Preis
  • Bewertungshierarchie,-methoden und Inputfakturen

Wertminderungen

  • Der neue 3-Stadien-Ansatz
  • Grundprinzipien des Wertberichtigungsmodel „neu“
  • Definition des 12-monatigen und des lebenslangen Kreditverlusts
  • Zulässige Vereinfachungen für Industrieunternehmen

Hedge Accounting

  • General Hedge Accounting
  • Risk Management - Link
  • Zulässige Grund- und Sicherungsgeschäfte
  • Beurteilung der Effektivität von Sicherungsbeziehungen
  • Rebalancing und Dedesignation

17:00
Ende

Termine

| nächster Termin folgt in Kürze
WEIN & CO Mariahilfer Strasse
Mariahilfer Straße 36, 1070 Wien
EUR 799
1-2-3 Bildungsoffensive
Melden Sie 3 Personen an: Der 1. Teilnehmer zahlt den Vollpreis, der 2. die Hälfte und der 3. nur 25%.
Frühbucherbonus
Worauf warten? Sie haben Anspruch auf 100 Euro Frühbucherbonus,
wenn Sie bis 2 Monate vor der Veranstaltung buchen und zahlen.
Bis 1 Monat davor sind es 50 Euro.
Sie können den Frühbucherbonus bei Zahlung in Abzug bringen.
Wir freuen uns über Ihr Interesse.
Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung erhalten Sie unter info@businesscircle.at oder Tel: +43/1/522 58 20-0

Das sagen ehemalige Teilnehmer

Dieses Seminar war kompetent komprimiert und das Wechseln zwischen den Vortragenden sehr gut.
Gunther Fleck
PALFINGER MARINE GMBH

Haben Sie Fragen?

Ich freue mich über Ihren Anruf
oder Ihre E-Mail.

Veronika Kittel
Organisation

kittel@businesscircle.at
+43 1 522 58 20-14

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Melden Sie sich an