What is the role and potential structure of HR in the agile VUCA World?

Haben Sie sich auch diese Frage gestellt? Sabine Laute, Digital HR Lead bei Innogy SE und Vortragende auf der PoP - Power of People, hat sich schon vorab Gedanken zu ihrem Workshop am 2.Konferenztag (13. April 2018)  gemacht. Die digitale Disruption führt zu dem viel zitierten  VUCA* Effekt in der Arbeitswelt, den sich beinahe jede Firma im Augenblick stellen muss: Hoher Innovationsdruck, Einsatz von neuesten Technologien und der damit verbundene Wegfall von Arbeitsplätzen, die Forderung nach digitalen Produkten, verschwimmende Industriegrenzen, globaler Wettbewerb und keine planbaren wirtschaftlichen Rahmenbedingungen sind heute Realität. 

Bi-modales Unternehmensmodell

Die meisten Unternehmen stehen daher vor der Herausforderung, die gewachsene Unternehmenslandschaft ernsthaft reformieren zu müssen, um dem Innovationsdruck überhaupt standhalten zu können. Ihre Transformation auf ein bi-modales Unternehmensmodell, nämlich digitalisierte und schlanke Prozesse gepaart mit agilen und 100% kundenorientierten Entwicklungseinheiten, wird von vielen Experten als das Zukunftsmodell für Unternehmen gesehen. Als wichtigstes Asset neben Kunden steht dabei der Mitarbeiter im Fokus.

Vor diesem Hintergrund ist eine meiner Thesen, dass HR eine Vorreiterrolle im digitalen Wandel übernehmen wird und muss! Für das bi-modale Organisationsmodell ist die notwendige agile und digitale Transformation der bisherigen Unternehmenslandschaft unerlässlich. Dies impliziert neben der Reorganisation und dem Mitarbeiter-Upskilling vor allem die Implementierung eines neuen “agilen” Mindsets als interne Unternehmens-DNA und der damit verbundenen neuen Rolle für Führungskräfte. Themen, die von der Business-Seite nicht ohne HR getrieben werden können. Es gibt dabei kein Patentrezept, wie man eine agile Organisation letztlich realisiert. Doch es gibt wichtige Voraussetzungen und Zutaten, die für eine erfolgreiche Transformation unerlässlich sind.

Eine dieser Grundbedingungen ist es, Führungskräfte zuerst in Themen wie agiles Mindset bzw. Digital Leadership zu schulen.

Denn Führungskräfte müssen ihr Ego zurückschrauben, um die agile und digitale Transformation treiben zu können. Aktuelle Untersuchungen zeigen, dass Transformationen in erster Linie an zu hierarchischen Führungskräften und Kulturen scheitern. Ziel muss es also sein, mit weniger Hierarchie und Ego und mehr Kollaboration und Kommunikation den digitalen Wandel zu gestalten. Welche Erfahrungswerte wir als innogyHR auf dieser digitalen Reise machen, erfahren Sie in meinem Vortrag auf der PoP 2018.

*) VUCA: acronym used for Volatility, Uncertainty, Complexity and Ambiguity

 

Über die Autorin:

Sabine Laute ist als Digital HR Lead und Head of „HR Transformation and Innovation“ bei Innogy SE und Vortragende auf der PoP-Power of People am 12./13. April in Rust

Weitere Beiträge zum Thema Human Resources
Bildnachweis: © iStockphoto.com/cherezoff, Sabine Laute, Pexels

Karin Neubauer

Wenn sie nicht gerade durch das Mittelmeer segelt, feilt Karin bei Business Circle an neuen Marketingkonzepten und Vertriebsmöglichkeiten. Sie ist eine leidenschaftliche Biogärtnerin und hält sich mit Laufen fit für lange Konferenzabende.

neubauer@businesscircle.at
+43 1 522 58 20-27

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Melden Sie sich an