Rechts-Update für den CFO

Seit mehr als zehn Jahren ist Rechtsanwalt Dr. Clemens Hasenauer (Managing Partner bei CHSH Rechtsanwälte GmbH) beim CFO Forum als Vortragender dabei.

Mit seinem effizienten, kurzweiligen Update Recht hat Dr. Hasenauer sich ein „Stammpublikum“ erarbeitet.
Das Geheimnis des Erfolges? „Wir versuchen, die für den CFO relevanten Themen des vergangenen Jahres zusammenzufassen. Das ist für jemanden, der sich ein Jahr lang wenig mit rechtlichen Themen beschäftigen möchte, eine gute Möglichkeit, sich einen aktuellen Überblick über Entwicklungen oder Probleme zu verschaffen“, so Clemens Hasenauer. Neben dem fachlichen Input des Rechtsanwaltes, darf eine anregende Diskussion unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern erwartet werden. „Viele Anwesende stellen spannende und kritische Fragen. Manche berichten auch aktiv von ihren Erfahrungen zu konkreten Problemstellungen. So kommt es zu einem sehr inspirierenden Austausch.“

Neu: Aktionärsrechte-Richtlinie

Auf der Agenda des diesjährigen CFO Forums steht die Umsetzung der neuen Aktionärsrechte-Richtlinie. Sie hat „die Förderung der langfristigen Mitwirkung der Aktionäre“ zum Ziel. Dieses Ziel soll insbesondere durch Erhöhung von Transparenz und Einflussnahme der Aktionäre auf Vorgänge in der Gesellschaft erreicht werden. Interessant aus österreichischer Sicht identifiziert Dr. Hasenauer zum einen die Vergütungspolitik und Vergütungsbericht. Also das Recht auf Abstimmung der Hauptversammlung über die Vergütung von Mitgliedern der Unternehmensleitung, sprich Say on Pay. Zum anderen scheint die gesteigerte Transparenzpflicht wesentlich. „Dieses Thema spielt sich auf zwei Ebenen an: Einerseits die Transparenzpflicht für institutionelle Anleger, Vermögensverwalter und Stimmrechtsberater zur Ermöglichung einer informierten Anlegerentscheidung. Andererseits die related party transactions, also die Transparenz von und Zustimmung zu Geschäften mit nahestehenden Unternehmen oder Personen.“ Die Bedeutung dieser neuen Richtlinie als eine weitere Maßnahme zur Digitalisierung ist für den Experten vernachlässigbar. „Die Ausübung der Aktionärsrechte durch die Verwendung elektronischer Mittel war auch bisher möglich.“

Dauerbrenner Compliance

Ein CFO-Job bedeutet nicht nur viel Verantwortung, er bringt auch persönliche Haftungsrisiken mit sich. Dr. Hasenauer wird beim CFO Forum daher auch ein Update zur zivil- und strafrechtlichen Haftung geben. „Die Medien berichten laufend von Haftungsthemen, denken Sie aktuell an das BUWOG-Verfahren. Klassische Delikte sind Untreue, Bilanzmanipulationen, Korruptionstatbestände. Wir schauen uns ganz konkret ein Compliance-Beispiel an.“ Dazu wird Dr. Sebastian Wolf, seit September 2017 CFO bei Rosenbauer International aus der Praxis berichten. Welche Maßnahmen können CFO präventiv treffen? Was passiert im Fall des Falles? Welche Schritte müssen gesetzt werden? Diese Fragen und viele mehr werden beim Update Recht beim CFO Forum in Stegersbach geklärt! 

Blog Einleitung 300mal300 rust hgel1

RA Dr. Clemens Hasenauer, LL.M., ist Managing Partner bei CHSH Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati RAe und spezialisiert auf M&A-Transaktionen, Gesellschafts-, Kapitalmarktrecht & Umgründungen. Seit vielen Jahren gestaltet er das Update Recht für CFOs und ist seit 2018 fachlicher Leiter der RuSt, dem Business Circle Jahresforum für Recht und Steuern.

Das CFO Forum 2019 findet am 11. / 12. April in Stegersbach statt.

 

 

 

Weitere Beiträge zum Thema Finanzen, Controlling & RW
Bildnachweis:

Heiko Hofmann

Heiko ist ein alter Hase im Business, kommt ursprünglich aus Bayern und ist in Frankfurt aufgewachsen. Er liebt Tweed und Tracht, fährt jährlich auf ein Sommerlager und genießt Abends gerne mal Single Malt oder eine Pfeife.

hofmann@businesscircle.at
+43 1 522 58 20-30

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Melden Sie sich an