Ausblick auf die RECON 2019

Prof. Alfred Wagenhofer ist gerade gemeinsam mit dem Fachbeirat dabei, wieder das Fachprogramm für die RECON im Mai 2019 zu erstellen. 

Ein großes Dankeschön gebührt dabei auch allen die an der Umfrage teilgenommen haben, welche Anfang September durchgeführt wurde.

Die Ergebnisse der Umfrage geben gutes Gefühl dafür, welche Themen „brennen“ – und welche weniger Interesse hervorrufen. In intensiven Diskussionen werden die Eckpunkte des nächsten Programms festgemacht, um dann in die Detailplanung überzugehen.

Um Digitalisierung kommt man nicht herum

Es ist faszinierend, wie rasch die Digitalisierungswelle in alle Bereiche des Finanz- und Rechnungswesens überschwappt. Digital Finance mit seinen vielen Facetten ist ein inhaltliches Thema. Advanced Analytics, Predictive Analytics, Data Mining, Robotics – und wie die IT-Tools alle so heißen – können viel, aber ihr Nutzen hängt stark von der Qualität der verfügbaren Daten ab. Trotz Datenschwemme sind aussagekräftige Kennzahlen und ein optimiertes Reporting gefordert. Selbst die Bilanzierung steht vor neuen Herausforderungen: Wie bilanziert man Blockchain und Kryptowährungen? Was bedeutet ESEF für Ihr Unternehmen? Welche Anforderungen stellt die Abschlussprüfung an die Systeme? Wozu braucht man ein Steuer-IKS? Und Digitalisierung ist auch ein organisatorisches und prozesstechnisches Thema, das auch einen Bedarf an Fachwissen und Personal auslöst.

Und die Updates

Natürlich gibt es wieder die fast alljährichen Dauerbrenner, nämlich Updates zu den IFRS und der Facharbeit des AFRAC. Beim IASB ist es nach dem Abschluss der großen Brocken wie Umsatzrealisierung und Leasing wieder etwas ruhiger geworden – dies gibt den Unternehmen die notwendige Zeit, diese Standards in ihre Systeme zu implementieren. Aber es stehen natürlich etliche weitere Themen an, vor allem zu Gliederung, Angaben und Kommunikation im Jahresabschluss.
Das sind nur einige der Themen-Highlights auf der RECON 2019 – und es gibt noch mehr, die folgen. Die nächste RECON wird sicher nicht langweilig, und wir freuen uns schon, Sie – erstmalig oder wieder – dort zu treffen.

wagenhoferbildUniv. Prof. Dr. Dr. h.c. Alfred Wagenhofer ist seit Anbeginn fachlicher Leiter der RECON. Er ist seit 1991 ordentlicher Professor und Vorstand des Instituts für Unternehmensrechnung und Controlling an der Karl-Franzens-Universität Graz und erhielt 2007 das Ehrendoktorat der Ludwig-Maximilians-Universität München. Alfred Wagenhofer ist Autor mehrerer Bücher und Aufsätze im Bereich Rechnungslegung und Controlling. Weiters ist er Mitglied des AFRAC, Vorsitzender der Arbeitsgruppe IFRS im AFRAC und Mitglied des Österreichischen Arbeitskreises für Corporate Governance.

Die RECON 2019 findet am 16. / 17. Mai wieder in Loipersdorf statt.

Hier sehen Sie die Bilder der letzten RECON:

Weitere Beiträge zum Thema Finanzen, Controlling & RW
Bildnachweis:

Heiko Hofmann

Heiko ist ein alter Hase im Business, kommt ursprünglich aus Bayern und ist in Frankfurt aufgewachsen. Er liebt Tweed und Tracht, fährt jährlich auf ein Sommerlager und genießt Abends gerne mal Single Malt oder eine Pfeife.

hofmann@businesscircle.at
+43 1 522 58 20-30

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Melden Sie sich an