Welche Technologien, Konzepte und Player verändern die Immobilienwirtschaft?

Über die Zukunft der Immobilienbranche diskutierten 140 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Real Estate Circle 2018 am 26. / 27. April in Stegersbach.

Für die Immobilienbranche in Europa - im Besonderen im deutschsprachigen Raum - war das Jahr 2017 erneut ein Jahr der Rekorde. Somit dauert der akutelle Zyklus nun bereits gut doppelt so lange, als man es erwartete. Mit dem stätigen Aufwärtstrend steigen aber auch die Unsicherheiten:

Wie lange wird es noch so weitergehen? Wie lange werden die Zinsen noch auf dem Rekordtief verweilen und werden die Renditen noch weiter fallen? Wie beeinflusst der digitale Wandel die Branche? Und: Kommt es zu einer harten oder weichen Landung?

Impuls: Konjunkturbarometer in der Eurozone: kann die EZB bald aussteigen?

Laut Einschätzungen von Stefan Schilbe, HSBC, Düsseldorf ist der Zenit des BIPs in der Eurozone bereits überschritten. Die Kapazitätsauslastung erreicht Vorkrisenniveau und die Arbeitslosenquote ist in der EU vergleichsweise hoch. Um dem steigenden Druck in der Inflationspipeline stand zu halten, hebt die EZB den Einlagensatz auf -0,25 % an und stellt den symmetrischen Korridor wieder her.

Gerhard Rodler, Immobilien Magazin | Stefan Schilbe, HSBC (DE)

Impuls: Welche Technologien werden die Immobilienbranche verändern?

Klaus Dederichs von Drees & Sommer SE machte deutlich, dass der Status Quo keine Option in der Immobilienwirtschaft ist. Die Digitalisierung der Branche ist bereits angekommen. Wichtig sei die Vernetzung der neuartigen Systeme in dem Gebäudetechnik, Facility Management und IT zusammenwachsen um maximale Wertschöpfung zu generieren. Die einzelnen Gebäude werden mit künstlicher Intelligenz ausgestattet. Mit dem Cube Berlin entsteht so bis 2019 das „intelligentesten Gebäude der Welt“.

 

Wir bauen in die Gebäude Gehirne ein!

 

Klaus Dederichs | Drees & Sommer SE

Vorstände im Talk: What's hot? What's new?

In der Diskussionsrunde mit den den Vorständen Hans Volkert Volckens/CA Immo, Peter Ulm/6B47 und Peter Czapek/Bank Austria Real Invest wurde die Entwicklung der Branche genau durchläuchtet. Die Einschätzung umfasste ein größeres Zusammenwachsen der Wirtschaftsräume Deutschland und Österreich sowie eine steigende Bedeutung der CEE/SEE Räume. Sie gaben auch einen exklusiven Einblick in die Strategie ihres Unternehmens für 2018.

 

Hans Volkert Volckens, CA Immo | Gerhard Rodler, Immobilien Magazin | Peter Ulm, 6B47 | Peter Czapek, Bank Austria Real Invest

Bei den Round Tables am Nachmittag des 1. sowie am 2. Konferenztag standen die einzelnen Assetklassen sowie ein Spezialstream Hotelimmobilien im Fokus. Unter anderem sprach Katarina Adam von der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin über Blockchain Use Cases. Im Spezialstream Hotelimmobilien diskutierten Vertreter von TUI Hotels & Resorts, Marriott International, AccorHotels Development sowie Hilton Development über die Anforderungen der Millenials und welche Konzepte konkret diese Zielgruppe ansprechen.

Perspektivenwechsel: Wie Innovationskraft aus dem "Nichts" entsteht

Robert Seeger erklärte sein Prinzip "Siempre hasta la innovation". Das so viel heißt wie: Innovation heißt "ja" zu sagen. Es bedeutet, dass man Innovation zulassen muss und dass man Innovation mit einem kräftigen "SI!" zustimmt. Nur wer das "aber" aus dem Sprachschatz nimmt, dem gelingt es Innovation wirklich zu schaffen. Denn: Eine Serie von JAs bringt uns weiter und führt uns im besten Fall zu einer einmaligen Inovation. Ein einziges "Nein" jedoch verhindert, dass wir überhaupt starten.

Grantige Menschen erfinden nix!

 

Robert Seeger | Agentur für Kommunikationskunst

Stadtentwicklung - Quo Vadis?

Beim Abschlussplenum diskutierten Vertreter der Stadt Wien die Entwicklung der Hauptstadt. Stadtbaudirektorin Brigitte Jilka und Rudolf Scheuvens (TU Wien) gaben einen Ausblick auf die Stadt-Konzepte für morgen und diskutierten gemeinsam mit Gerald Beck (UBM) über die Herausforderungen und Anforderungen in Wien.

Gerhard Rodler, Immobilien Magazin | Gerald Beck, UBM | Brigitte Jilka, Stadtbaudirektorin Wien | Rudolf Scheuvens, TU Wien

Jetzt gleich den Termin für den Real Estate Circle im nächsten Jahr eintragen - 9. / 10. Mai 2019 in Stegersbach! Um sich über diese und andere Veranstaltungen von Business Circle zu informieren, folgen Sie uns auf Facebook oder abonnieren Sie unseren Newsletter.

Veranstaltungstipp:

BIM Forum
Das österreichische Forum zu Building Information Modeling und zur Digitalisierung in der Bauwirtschaft aus Sicht des Bauherrn & Nutzers
Konferenz | 24. Mai 2018, Wien

 

Weitere Beiträge zum Thema Bau & Immobilien
Bildnachweis: © Michaela Begsteiger

Christina Fuchs

In einer Geschichte von Astrid Lindgren wäre sie bestimmt Sachensucherin. Ob beim Kochen, beim Essen gehen, beim Reisen, oder beim Schwammerl sammeln in den heimischen Bergen, Christina liebt das Abenteuer fernab von ausgetretenen Pfaden.

fuchs@businesscircle.at
+43 1 522 58 20 – 20

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Melden Sie sich an