Das war das Investment-Forum 2017

Am 5. April trafen sich Brancheninsider und Vordenker unter dem Motto „Asset Management im digitalen Zeitalter“.

Internationale Experten, Brancheninsider und Vordenker teilten unter dem Motto „Asset Management im digitalen Zeitalter“ ihre Strategien und Einschätzungen zu diesen aktuellen Entwicklungen auf den Märkten und deren Umsetzung in der Wertpapierabwicklung:

  • US-Politik - Globale Krisen - Brexit - Zukunft Europas
  • Wie Sie im Niedrigzins-Umfeld noch Rendite erzielen
  • Katalysatoren der Zukunftsindustrien - Wachstumsmärkte von morgen
  • Roboadvisors - die besseren Portfoliomanager?
  • Regulatory Update: Sind Sie bereit für MiFID II?
  • Die T2S live experience: wie läuft es in der Praxis?
  • Sourcingstrategien: Nearshoring vs Offshoring vs Outsourcing

Den Auftakt machte Ulrich Kater (Deka Bank) mit einem volkswirtschaftlichen Ausblick. In seiner Analyse ging er auch auf aktuelle politische Entwicklungen wie die Brexit Verhandlungen ein und teilte seine Einschätzungen zu den wirtschaftlichen Auswirkungen.
Als zweiter Redner im Eröffnungsplenum gab Clemens Nimmerrichter (FMA) einen Überblick über die regulatorischen Trends am Kapitalmarkt und gab zu Bedenken, dass Deregulierung alleine die Wettbewerbsfähigkeit der Kapitalmärkte in Europa nicht automatisch verbessern würde.
Im Anschluss ging es für die Teilnehmer in den parallel stattfindenden Fachforen mit den Schwerpunkten „Asset Management“ und „Back Office Operations“ weiter.
Globale Rohstoffmärkte, Technologien als Game Changer, nachhaltige Investments und Storytelling standen im Asset Management Stream im Fokus, während Back Office Experten MiFID II, Outsourcing und Innovationen in der Wertpapierabwicklung diskutierten – um nur einige Themenschwerpunkte zu nennen.
In der abschließenden Plenumsdiskussion teilten Karin Kisling (KP Invest), Stefan Kainz (Wikifolio) Christian Rauscher (tritra) Günther Lindenlaub (finnest) und Oliver Vins (vaamo) ihre Einschätzungen zur Zukunft der aktiven Fondsmanager. Dabei war man sich einig, dass es zwar weiterhin aktiv geführte Fonds geben wird, die fortschreitenden Entwicklungen im Bereich Big Data und Künstliche Intelligenz aber spürbare Auswirkungen auf die Branche haben.

Das nächste Investment Forum findet am 25. Jänner 2018 in Wien statt.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Melden Sie sich an