Slide background

Planung, Bau und Betrieb von Gesundheitsimmobilien. Rahmenbedingungen und Best Practice

Slide background

Alles rund um die Gesundheitsimmobilie von morgen

Slide background
Hier finden Sie in Kürze das neue Programm.
Abonnieren Sie unseren Newsletter - damit Sie kein Update verpassen!

Bauprojekte im Gesundheitswesen

Konferenz | 19. / 20. April 2018, Wien

Planung, Bau und Betrieb, Rahmenbedingungen und Best Practice. Das Forum ist die exklusive Plattform für den Erfahrungsaustausch über die Konzeption, Finanzierung, Errichtung, Ausstattung und den effizienten Betrieb von Krankenhäusern und Gesundheitseinrichtungen.

Verena Hübner

 

Sehr geehrte Damen und Herren!

Bereits zum 6. Mal trafen sich Entscheidungsträger aus dem Gesundheitswesen, Planer, Architekten, Brancheninsider und Vordenker am 11./12. Mai 2017 in Wien um sich über aktuelle Bauprojekte und wichtige Entwicklungen im Gesundheitswesen zu informieren und um Erfahrungen auszutauschen.

Zum Auftakt berichteten die beiden Krankenhausvorstände Gerald Fleisch (Vlbg. KHBG) und Harald Geck (gespag) über Ihre Schwerpunkte.... hier weiterlesen

Verena Hübner
Senior Projektleiterin, Business Circle

Zielgruppe

Das Forum Bauprojekte im Gesundheitswesen ist der exklusive Treffpunkt für alle Nutzer, Eigentümer und Betreiber, Bauherren, Entscheider und Investoren, Planer und und Konsulenten, Ausstatter und ausführende Firmen von Gesundheitsimmobilien.

Moderation

Norbert Erlach

denk-x.net

Alexander Redlein

TU-Wien

Vortragende

Claus Brunner

hospitals Projektentwicklungsges.m.b.H

Christian Call

FACILITYCOMFORT

Hubert A. Eisl

Krankenhaus Göttlicher Heiland

Gerald Fleisch

Vorarlberger Krankenhaus-Betriebsgesellschaft mbH

Harald Geck

OÖ. Gesundheits- und Spitals-AG (gespag)

Stephan Heid

Heid Schiefer Rechtsanwälte

Helmut Kern

Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Wien

Martin Kohlbauer

Architekt Martin Kohlbauer ZT-Gesellschaft m.b.H

Thomas D. Kreuz

EMCO Privatklinik

Jens-Christian Liebmann

LIMET

Walter Lunzer

Lunzer Unternehmensgruppe

Wolfgang Mayrhauser

Krankenhaus der Stadt Dornbirn

Klaus Offner

Uniklinikum Salzburg

Alois F.J. Pacher

OptimaMed Gesundheitstherme Wildbad

Michael Pansinger

KAGes

Markus Pernthaler

DI Markus Pernthaler Architekt ZT GmbH

Jürgen Schratter

KABEG

Gerald Stohlmann

Haus der Barmherzigkeit

Hermine Szegedi

Drees & Sommer

David-Ruben Thies

Waldkrankenhaus „Rudolf Elle“

Programm der letzten Durchführung PDF zum Download

1. Konferenztag
09:00
Strategiepanel
Begrüßung durch die Gastgeberin Verena Hübner, Senior Projektleiterin, Business Circle

Moderation: Norbert Erlach, Konzeptionist, Architekt und Partner im interdisziplinären Netzwerk denk-x.net

Die aktuellen Entwicklungen im Gesundheitswesen - Auswirkung auf das Leistungsangebot und den Betrieb von Gesundheitseinrichtungen

  • Vertreter wichtiger Krankenhausträger diskutieren über künftige Schwerpunkte und Strategien

Gerald Fleisch, Vorarlberger Krankenhaus-Betriebsgesellschaft mbH Harald Geck, OÖ. Gesundheits- und Spitals-AG (gespag)
10:00
Kaffeepause
10:30
Erfahrungsberichte und Fachvorträge
HOSPES - Hospital & Hospitality - ein Widerspruch!

  • Hospitecture zeigt die Quadratur des Kreises
  • Weg vom klassischen Krankenhaus, hin zum Gesundheitszentrum mit Hotelcharakter
  • Hochwertige Architektur im Charakter einer Hotelanlage & alle Erfordernisse eines modernen & funktionalen Krankenhausgebäudes
  • Ein rundes Praxisbeispiel aus Thüringen

David-Ruben Thies, Waldkrankenhaus „Rudolf Elle“
11:15
Führt der Investitionskostendruck zu besseren Klinikkonzepten?

  • Was tun wenn in der Planung die Investitionskosten davon laufen?
  • Funktional bessere/intelligentere und auch wirtschaftlichere Konzepte, nicht nur in der Investition, sondern auch im Betrieb
  • Kompaktere Kliniken, kurze Wege, gute Raumauslastungen durch multifunktionalere Nutzungen
  • Versorgung zusätzlicher Patienten und neue Angebote mit gleichem Personal
  • Beispiele für Neu- und Altbau

Hermine Szegedi, Drees & Sommer
12:00
Mittagessen
13:00
Die wichtigsten Änderungen bei Ausschreibungen durch das BVergG 2017

  • Ausschreibungsfreie Vertragsänderungen
  • neue Verfahrensarten
  • Bestbieterkriterienkatalog der Sozialträger „Initiative faire Vergabe“

Stephan Heid, Heid Schiefer Rechtsanwälte
13:45
Heilende Krankenhausarchitektur im Spannungsfeld der Funktionalität, Investitions- und Folgekosten

  • Vorgehensweise der Planung von Investitionsprojekten der KAGes von Projektbeginn bis Projektende
  • Information über mögliche Lösungsansätze heilender Krankenhausarchitektur
  • Inputs zur aktuellen Diskussion zum Thema Krankenhausplanung der Zukunft

Michael Pansinger, KAGes
14:30
Kaffeepause
15:00
BIM ist nicht genug. Planung im Gesundheitswesen am Beispiel Chirurgie LKH Graz - Themen aus Sicht der Architektur

  • Bearbeitung des 3D-Gebäudemodells / Vor- und Nachteile aus der Praxis
  • Berücksichtigung des Bestandes im 3D-Modell
  • Innen- und Außenwirkung des Gebäudes: Healing Environment, Farben, Oberflächen, Licht und Orientierung
  • Modularität, Veränderbarkeit, Nachhaltigkeit

Markus Pernthaler, DI Markus Pernthaler Architekt ZT GmbH
15:40
Themen aus Sicht der Medizintechnik

  • Medizintechnik im 3D-Modell
  • Datenbanken als Schnittstelle zum Planungsteam und zum Nutzer und Betreiber
  • Evidence based design in der Medizintechnik, Berücksichtigung von Innovation in Planung und Ausschreibung
  • Nutzereinbindung und Einhaltung des Kostenrahmen stellt keinen Widerspruch dar

Jens-Christian Liebmann, LIMET
16:20
Diskussions-Panel
Bauprojekte aus Sicht der Krankenhausleitung: Was würde ich heute anderes machen?

  • Leiter von Krankenhäusern reflektieren über (abgeschlossene) Bauprojekte und geben Tipps worauf man achten sollte

Thomas D. Kreuz, EMCO Privatklinik Klaus Offner, Uniklinikum Salzburg Gerald Stohlmann, Haus der Barmherzigkeit
17:00
Get-together
2. Konferenztag
09:00
Erfahrungsberichte und Fachvorträge
Erfahrungsbericht Zu- und Umbau Krankenhaus Göttlicher Heiland

  • Strategische Neuausrichtung des Krankenhauses als Fachklinik für Gefäßmedizin, Herzerkrankungen, Neurologie und Chirurgie mit Spezialisierung auf Altersmedizin
  • Der Zubau und Umbau im Kontext der Strategie
  • Pläne und Bauphasen
  • Ausblick: Gesundheitspark mit abgestimmtem Angebot an stationären und niedergelassenen Leistungen am Standort

Hubert A. Eisl, Krankenhaus Göttlicher Heiland
09:40
Projekteinflussfaktoren und Umgang mit Veränderungen im Projekt

  • Projekteinflussfaktoren
  • Flexibilität bei der Planung
  • Umgang mit veränderten Rahmenbedingungen
  • Beispiele aus dem Klinikum Klagenfurt, dem LKH Villach und dem LKH Wolfsberg

Jürgen Schratter, KABEG
10:20
Kaffeepause
10:50
Interdisziplinäre Intensivstation und Tageschirurgie - Pädiatrie u. Neonatologie - OP und AEMP 3 Umbauprojekte im Krankenhaus der Stadt Dornbirn

  • Anforderung und Herausforderung
  • Wie wird Planungssicherheit erzielt?
  • Veränderungen im Projektmanagement
  • Kommunikation

Wolfgang Mayrhauser, Krankenhaus der Stadt Dornbirn
11:20
Reha für Kinder. Am Weg zu Österreichs ersten interdisziplinären Zentren für Kinder- und Jugendrehabilitation

  • Flexibilität als Antwort auf eine weitgehend unbekannte Zusammensetzung des Patientenkollektivs
  • Ausblick auf die beiden Zentren in Rohrbach/OÖ und Bad Erlach/NÖ

Claus Brunner, hospitals Projektentwicklungsges.m.b.H
11:50
Rehabilitationspatienten in einer gut geplanten Immobilie erfolgreich behandeln

  • Wie plant man erfolgreich in einer geographischen Randlage eine Klinik? Ausgangssituation in der Reha Klinik Wildbad.
  • Herausforderungen an die Planung im Tagesablauf einer Kinder Rehaklinik. Therapie und Freizeitorganisation.
  • Organisationsabläufe in einem REHA Klinikbetrieb

Alois F.J. Pacher, OptimaMed Gesundheitstherme Wildbad
12:20
Zukunftspanel
Krankenhaus 2050 - Spitalsbetrieb der Zukunft

  • Wie nimmt man beim Krankenhausbau von heute Rücksicht auf die sich rapide ändernden Anforderungen und den medizintechnischen Fortschritt?
  • Was bringt die Digitalisierung und Automatisierung und wie wirkt es sich auf den Betrieb aus?
  • Wie weit können veränderte Prozesse in der Modernisierung alter Gebäude berücksichtigt werden? Wann ist ein Neubau die bessere Lösung?

Christian Call, FACILITYCOMFORT Helmut Kern, Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Wien Martin Kohlbauer, Architekt Martin Kohlbauer ZT-Gesellschaft m.b.H Walter Lunzer, Lunzer Unternehmensgruppe
13:00
Ausklang beim abschließenden gemeinsamen Mittagessen

Termine

0

Days

0

Hours

0

Minutes

0

Seconds

19. / 20. April 2018
Austria Trend Parkhotel Schönbrunn
Hietzinger Hauptstr. 10-14, 1130 Wien
EUR 1.099
1-2-3 Bildungsoffensive
Melden Sie 2 Personen zum gleichen Seminar an: Der 1. Teilnehmer zahlt den Vollpreis und der 2. zahlt die Hälfte.
Frühbucherbonus
Worauf warten? Sie haben Anspruch auf 100 Euro Frühbucherbonus,
wenn Sie bis 2 Monate vor der Veranstaltung buchen und zahlen.
Bis 1 Monat davor sind es 50 Euro.
Sie können den Frühbucherbonus bei Zahlung in Abzug bringen.

Das sagen ehemalige Teilnehmer

Ein tolles Programm mit Querüberblick über die Themen der Gesundheitsimmobilien heute und in der Zukunft.
DI Rudolf Elsenwenger
Krankenanstalten Immobiliengesellschaft m.b.H.

Galerie

Presse

Werden Sie Partner

Ich berate und informiere Sie gerne über unsere Kooperationsmöglichkeiten.

Georg Reiser
Marketing & Sales

reiser@businesscircle.at
+43 1 522 58 20-10

Haben Sie Fragen?

Ich freue mich über Ihren Anruf
oder Ihre E-Mail.

Veronika Maksimcuka
Organisation

maksimcuka@businesscircle.at
+43 1 522 58 20-14

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Melden Sie sich an