Slide background

Strategien und Perspektiven zur Zukunft der kommunalen Wirtschaft

Slide background

Slide background

Mit den Spitzenvertretern der Branche

Hier finden Sie in Kürze das neue Programm.
Abonnieren Sie unseren Newsletter - damit Sie kein Update verpassen!

Stadtwerke und kommunale Versorgung

Konferenz | 11. / 12. Mai 2017, Wien

Strategie-Forum zur Zukunft der kommunalen Wirtschaft Im Fokus des Strategie-Forums stehen die Diskussion strategisch aktueller Fragen von kommunalen Versorgungsunternehmen, der Erfahrungsaustausch und der Dialog mit den Spitzenvertretern der Politik und den relevanten Kooperationspartnern aus der Verwaltung und Industrie.

Karina Reisner

Herzlich Willkommen zum Stadtwerke-Forum - der Branchentreffpunkt für die kommunale Versorgung!

Das 4. Österreichische Stadtwerke-Forum bietet Ihnen einen fundierten Fachaustausch und eine unabhängige Diskussionsplattform mit den Führungskräften von Stadtwerken, internationalen Fachexperten und Spitzenvertretern aus Politik, Wirtschaft und Industrie zu den strategischen

Herausforderungen für Stadtwerke und die kommunale Versorgung.

Die Themenschwerpunkte für 2016

  • Wie Stadtwerke die digitale Transformation gestalten
  • Neue Geschäftsfelder für den Energiemarkt der Zukunft
  • Datenbasierte Energiewirtschaft: Neue Geschäftsmodelle und Märkte im internationalen Vergleich
  • Round Table: Energie-Effizienz & Erneuerbare Energien
  • Round Table: Digitalisierung & Vernetzung in der Mobilität


Das Strategie-Forum bietet Ihnen ...

  • aktuelle Erfahrungsberichte, Fachvorträge und Diskussionen
  • neue Geschäftsmodelle und Best Practice Beispiele
  • Erfahrungsaustausch und Vernetzung mit führenden Vertretern von Stadtwerken und Kommunen aus Österreich und Deutschland


Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Vortragende

Christian Arnold

enera

Reinhard Birke

Neue Urbane Mobilität Wien

Robert Busch

Bundesverband Neue Energiewirtschaft

Andreas Dangl

W.E.B. Windenergie

Robert Grüneis

Wiener Stadtwerke

Harald Jony

ÖBB-Infrastruktur

Jozua Knol

Total Energie Gas

Klaus Kronsbein

Space-Time Insight

Gerhard Marterbauer

Deloitte

Helmut Mennel

Vorarlberger Illwerke

Gerald Miklin

Amt der Kärntner Landesregierung

Florian Niedersüß

eww ag

Friedrich Schneider

Uni Linz

Harald Schneider

Innsbrucker Kommunalbetriebe

Jens Strüker

Hochschule Fresenius

Peter Traupmann

Österreichische Energieagentur

Martin Wagner

VERBUND Solutions

Susanna Zapreva

Enercity

Programm der letzten Durchführung PDF zum Download

1. Konferenztag
09:30
Welcome mit Kaffee & Croissant
10:00

Begrüßung durch Karina Reisner, Business Circle und dem Moderator Gerhard Marterbauer, Deloitte

10:10
Impulsvortrag
Smarte Prosumer mit disruptiven Technologien gewinnen

  • Ein Teil der Energieversorgung verlagert sich vom Investitionsgüter- in den Konsumgüterbereich Dort gilt eine andere Rationalität als z.B. bei Kraftwerksinvestitionen
  • Die z.T. dramatische Kostensenkung macht Batteriespeicher zum entscheidenden „Game-Changer“ Damit steht das Prinzip der Nicht-Speicherbarkeit von Strom zur Disposition
  • Der Kundenwunsch nach Autarkie wird technisch und wirtschaftlich möglich: Wie der Übergang zur Automobilität, ist diese Entwicklung politisch kaum steuerbar

Robert Busch, Bundesverband Neue Energiewirtschaft
11:00
Strategien und Perspektiven für Stadtwerke
Vorstands-Talk: Digitalisierung, neue Energien, neue Märkte - Strategien und Herausforderungen für Stadtwerke

  • Geschäftsmodelle - Unternehmenskultur - Personalstruktur im Wandel
  • Aktuelle Herausforderungen, Maßnahmen und Perspektiven aus Sicht der Stadtwerke
  • Wie sehen wir die Veränderungen und mit welchen Strategien begegnen wir diesen Entwicklungen?
  • Neue Geschäftsmodelle und eine Erweiterung der Geschäftsmodellbasis
  • Kulturwandel innerhalb des Unternehmens – Transformation

Robert Grüneis, Wiener Stadtwerke Harald Schneider, Innsbrucker Kommunalbetriebe Susanna Zapreva, Enercity Helmut Mennel, Vorarlberger Illwerke
12:30
Gemeinsames Mittagessen
13:30
Was will der Kunde wirklich?
Podiumsdiskussion: Was will der Kunde wirklich?

  • Der österreichische Energiekunde 2020 - Highlights aus der aktuellen Studie
  • Wie aufgeklärt ist der Kunde bereits heute?
  • Was sind die Motive der Kunden im Jahr 2020 in Hinblick auf Energie und Geschäftsmodelle?

Martin Wagner, VERBUND Solutions Florian Niedersüß, eww ag Robert Busch, Bundesverband Neue Energiewirtschaft Georg Wurzenberger, Energie Steiermark Service GmbH
15:00
Kaffeepause
15:30
Digitalisierung – Standortbestimmung und Perspektiven für Stadtwerke und EVUs
Digitalisierung in der Energiewirtschaft: Wie man mit disruptiven Veränderungen umgeht und was sie bedeuten

  • Wird die Energiewirtschaft durch die digitale Transformation an Bedeutung verlieren?
  • „smart grids“ und „smart homes“ werden zusammenwachsen
  • Kundenverhalten und Potentiale für die Energiewirtschaft erkennen
  • Welche Dienstleistungen kommen neben Erdgas und Strom zukünftig in Frage?
  • Wird die Energiewirtschaft durch die digitale Transformation an Bedeutung verlieren?

Jozua Knol, Total Energie Gas
Die Datenbasierte Energiewirtschaft – Geschäftsmodelle und Marktdesign im internationalen Vergleich

  • Ist BigData ein Hype?
  • Lohnen sich Batteriespeicher?
  • Welche Marktordnung setzt die „richtigen“ Anreize?
  • Wie kann die Vermarktung von Flexibilität aussehen?
  • Engpassmanagement im Verteilnetz

Jens Strüker, Hochschule Fresenius
Digitalisierung, Realtime Analytics, Big Data – wie können auch KMU‘s davon profitieren?

  • Innovative Echtzeitanalytik und Visualisierung im Verteilnetz
  • Zunehmend fluktuierende Erzeugung und Lasten
  • Smart Metering und intelligente Verteilnetze

Klaus Kronsbein, Space-Time Insight
17:00
Impulsvortrag
Analyse der aktuellen Situation kleiner und mittlerer Stadtwerke vor dem Hintergrund von: niedrigen Ölpreisen, vermehrtem Einsatz von Alternativenergie und strukturellen Veränderungen am Markt

  • Konsequenzen der niedrigen Ölpreise
  • Konsequenzen des vermehrten Einsatzes von Alternativenergie auf Versorgung und Versorgungssicherheit
  • Strukturelle Veränderungen am Markt (Intensivierung der Wettbewerbssituation, Größe der kommunalen Unternehmen, Fusionen)

Friedrich Schneider, Uni Linz
17:30
Get-together
2. Konferenztag
09:00
Round Table: Energie / Fachstatements & Diskussion
Das Energieeffizienzgesetz – nur Administration, oder mehr?

  • Erste Ergebnisse und Erkenntnisse
  • Maßnahmen und Innovationen
  • Weiterentwicklung und Ausblick

Peter Traupmann, Österreichische Energieagentur
Der Wandel eines nationalen Energieversorgers zum europäischen Energiedienstleister für Bahnen

  • Marktöffnung Bahnstrom
  • Energieeffizienzgesetz
  • Bahnstromversorgung auf Korridoren

Harald Jony, ÖBB-Infrastruktur
Von erneuerbaren Energieproduzenten zum Energiedienstleister - was können sich Stadtwerke abschauen?

  • Private im Bereich der erneuerbaren Energien - von örtlicher Initiative zu internationalen Unternehmen
  • Nächster Schritt in der Elektromobilität - Ladestellen für Gemeinden
  • Erneuerbare Energien sind jetzt überall: Kommunen, Private Haushalte, Energieversorger

Andreas Dangl, W.E.B. Windenergie
Leitstand – Kommunikation 4.0

  • Anwendungsoberfläche
  • Sicherheit / Schnittstellen
  • Mehrwert

Thomas Brislinger, Enghouse Transportation René Trausmuth, ÖBB
10:30
Kaffeepause
11:00
Rround table: Mobilität / Fachstatements & Diskussion
Digitalisierung und Vernetzung in der Mobilität

  • Ein starker öffentlicher Verkehr als Rückgrat der urbanen Mobilität
  • Herausforderung auch private Mobilitätsangebote miteinander zu vernetzen und einfach zu nutzende Endkundenservices anzubieten
  • Kann der ÖV in diesem Segment überhaupt noch eine sinnvolle Rolle spielen?
  • Welche neuen Geschäftsfelder ergeben sich daraus?

Reinhard Birke, Neue Urbane Mobilität Wien
Elektromobilität als Teil des Mobilitätssystems

  • Wie sieht ein Mobilitätssystem in der Verkehrsplanung aus
  • Was funktioniert, was nicht? Am Beispiel Klagenfurt
  • Optimale Platzierung von E-Ladestationen / Kooperation Land – Stadtwerk

Gerald Miklin, Amt der Kärntner Landesregierung
12:30
Change-Break
12:45
Think like a Start-up! Next Generation Business Models

  • Start-ups stellen ihre Arbeitsweisen und Business-Ideen vor
  • Gründer-Spirit von Start-ups
  • Was macht Start-ups erfolgreich?
  • Elevator Pitch – Q&A

13:30
Gemeinsamer Business Lunch
14:30
Ende der Konferenz

Termine

0

Days

0

Hours

0

Minutes

0

Seconds

11. / 12. Mai 2017
Ort wird bekannt gegeben
in Wien Outlook
EUR 1.499
Frühbucherbonus
Melden Sie sich schnell an und profitieren Sie von unserem Frühbucherbonus. Buchen & zahlen Sie
2 Monate vor der Veranstaltung, erhalten Sie 100 Euro. 1 Monat vorher sind es 50 Euro.

Das sagen ehemalige Teilnehmer

Sehr interessante Referenten mit hohem Praxisbezug. Ausgezeichnete Atmosphäre! Branchenthemen wurden sehr klar getroffen und offen diskutiert.
Mag. Christian Sutrich
EVN AG

Galerie

Presse

Medienpartner

Werden Sie Partner

Ich berate und informiere Sie gerne über unsere Kooperationsmöglichkeiten.

Georg Reiser
Marketing & Sales

reiser@businesscircle.at
+43 (0)1 522 58 20-10

HABEN SIE FRAGEN?

Ich freue mich über Ihren Anruf
oder Ihre E-Mail.

Sarah Mulley
Organisation

mulley@businesscircle.at
+43 (0)1 522 58 20-13

Joomla SEF URLs by Artio