Slide background

Gemeinsam zu einer lebenswerten Kommune

Slide background

Gemeinsam zu einer modernen Gemeinde

Slide background

Gemeinsam mit über 200 Bürgermeistern und Bürgermeisterinnen am Kommunalwirtschaftsforum 2016

Kommunalwirtschaftsforum

Konferenz | 20. / 21. Oktober 2016, Graz-Raaba

"Gemeinsam handeln für die lebenswerte Kommune"

unter diesem Motto diskutieren beim Kommunalwirtschaftsforum die politischen Entscheidungsträger mit den Führungskräften der (Kommunal-) Wirtschaft die Herausforderungen der Zukunft.

Gerhard Pichler

Herzlich Willkommen!

Wie kann in Zeiten knapper Kassen die Attraktivität der Gemeinde bzw. Stadt für Menschen und Wirtschaft erhöht werden? Unter diesem Motto findet das neue Kommunalwirtschaftsforum am 20. / 21. Oktober 2016 in Graz statt. Mehr als 200 Bürgermeister und Experten der kommunalen Wirtschaft präsentieren und diskutieren über konkrete Erfahrungen und praktische Lösungen und liefern neue Impulse und Denkanstöße zu diesen Themenbereichen:

  • Infrastrukturvorhaben mit alternativen Beschaffungsmodellen
  • Energie & Mobilität
  • Zukunftsraum Schule – Bildung – Digitalisierung
  • Stadtentwicklung und Wiederbelebung
  • Migration und Integration

Zielgruppe:

  • Bürgermeister
  • Entscheidungsträger aus der Stadt- und Gemeindeverwaltung
  • Einheiten der Bundes- und Landesverwaltungen
  • ausgegliederte Verwaltungs- und Unternehmenseinheiten der öffentlichen Hand sowie
  • Experten aus der Industrie (Bauunternehmen, Technologieunternehmen etc.),
  • aus dem Finanzsektor (Banken, Leasingunternehmen, Finanzdienstleistungsbetriebe etc.)
  • Projektentwickler, Investoren, Konsulenten (Zivilingenieure, Steuerberater, Rechtsanwälte etc.)
  • Facility Management Unternehmen

Wir bitten Sie Ihre Unterkunft selbst zu buchen.

In folgenden Hotels sind Zimmerkontingente für Sie reserviert:

Schlossberghotel

Einzelzimmer € 140,00
Doppelzimmer € 160,00
Website

Hotel das Weitzer

Einzelzimmer € 127,00

Website

IBIS Graz

Einzelzimmer   €  89,00
Doppelzimmer  € 109,00
Website

Hotel Wiesler

Zimmerpreis € 133,00

Website 

Palais Hotel Erzherzog-Johann

Einzelzimmer €   97,00
Doppelzimmer € 107,00
Website

Initiatoren

Alexander Hohendanner

Deloitte Financial Advisory

Alexander Schmidecker

Raiffeisen-Leasing GmbH

Josef Stadlinger

Siemens AG Österreich

Karl Weidlinger

Swietelsky Baugesellschaft

Keynotes

Siegfried Nagl

Bürgermeister Stadt Graz

Vortragende

Michael Braungart

Rotterdam School of Management, EPEA

Andreas Dangl

W.E.B. Windenergie

Rupert Dworak

Bürgermeister Ternitz

Erwin Eggenreich

Bürgermeister Weiz

Markus Eidenberger

Tabakfabrik Linz

Michael-Viktor Fischer

Smatrics

Karl Friedl

M.O.O.CON

Wolfgang Gleissner

Bundesimmobiliengesellschaft

Anton Gonaus

Bürgermeister Kirchberg a.d. Pielach

Stephan Heid

Heid Schiefer Rechtsanwälte

Josef Hofmarcher

Bürgermeister Ybbsitz

Andreas Hollstein

Bürgermeister Altena (D)

Andrea Kaufmann

Bürgermeisterin Dornbirn

Karl Kienzl

Geschäftsführer Umweltbundesamt

Raimund Koch

PSC

Peter Kovacs

Leiter Objektmanagement Stadt Wien / Präsident FMA

Walter Leiss

Generalsekretär Österreichischer Gemeindebund

Klaus Mark

CEO MK Illumination

Gerhard Marterbauer

Deloitte

Gerald Mathis

ISK-Institut

Willibald Mautner

Stadt Leoben

Gerhard Mock

Bürgermeister St. Veith / Glan

Friedrich Ofenauer

Bürgermeister Markersdorf

Harald Pitters

Pitters Trendexpert

Dieter Posch

Bürgermeister Neudörfl

Johannes Pressl

Bürgermeister Ardagger

Enrico Radaelli

Leiter Digitale Kommunikation Holding Graz

Willibald Rohrer

Bürgermeister Werndorf

Andreas Schatzer

Bürgermeister Vahrn / Präsident Südtiroler Gemeindeverband

Michael Schickhofer

Land Steiermark

Werner Schuster

Gruppenleiter Hochbau Wiener Stadtbaudirektion

Robert Seeger

Seeger Marketing GmbH

Christian Steindl

Cargo Center Graz

Christian Stocker

Vizebürgermeister Wiener Neustadt

Konstantin Struckl

PSC

Erich Thewanger

KPMG

Michael Viertler

Bürgermeister Deutschfeistritz

Kurt Wallner

Bürgermeister Leoben

Thomas Weninger

Generalsekretär Österreichischer Städtebund

Thomas Zinterl

Zinterl Architekten ZT GmbH

Programm PDF zum Download

1. Konferenztag
20. Oktober 2016
09:30
Start
Eröffnung & Begrüßung
Walter Leiss, Generalsekretär Österreichischer Gemeindebund Thomas Weninger, Generalsekretär Österreichischer Städtebund
Wie können Städte und Gemeinden nützlich, anstatt weniger schädlich sein

Energie sparen, enthaltsam sein, die Produktionsprozesse effizienter und weniger schädlich gestalten - diese Prinzipien von Nachhaltigkeit, wie wir sie heute verstehen, bringen uns nicht zum Ziel. Das Konzept von Prof. Braungart ist ein anderes: Er möchte Produkte und Produktionsprozesse so entwickeln, dass Verschwendung kein Problem mehr ist. Der Mensch soll mit dem, was er tut, nützlich sein. Das Cradle to Cradle®-Designkonzept bereitet den Weg zu einem neuen Wirtschaftssystem, in dem Innovation, Positivität, Qualität und Kreativität zentral stehen.

Michael Braungart, Rotterdam School of Management, EPEA
Kommunalfinanzen 2016 – eine Standortbestimmung in Zahlen
Harald Pitters, Pitters Trendexpert
11:00
Strategie-Panel
Attraktive & lebenswerte Städte und Gemeinden im Spannungsfeld zwischen investieren und sparen: Kommunale Investitionsprogramme und Finanzierungsmodelle
Michael Schickhofer, Land Steiermark Andrea Kaufmann, Bürgermeisterin Dornbirn Kurt Wallner, Bürgermeister Leoben Andreas Schatzer, Bürgermeister Vahrn / Präsident Südtiroler Gemeindeverband
13:00
Mittagessen
14:00
Interkommunale Zusammenarbeit am Beispiel Cargo Center Graz

Exkursion: Führung im Cargo Center Graz (parallel zu den Workshops von 14.00 bis 16:00 Uhr)

Christian Steindl, Cargo Center Graz Willibald Rohrer, Bürgermeister Werndorf
14:30
Migration & Integration

Wie meistern Kommunen die Integration am Wohnungs- und Arbeitsmarkt sowie die sprachliche und gesellschaftliche Integration von Flüchtlingen.

Dieter Posch, Bürgermeister Neudörfl Martin Schuster, Bürgermeister Perchtoldsdorf Andreas Hollstein, Bürgermeister Altena (D)
Energie und Mobilität

  • Case Study Weiz: die energieeffiziente und klimafreundliche Gemeinde
  • Neue Geschäftsfelder für den Energiemarkt der Zukunft
  • Erfolgreich mit E-Mobility am Land
  • Vernetzung in der Mobilität

Gerhard Marterbauer, Deloitte Erwin Eggenreich, Bürgermeister Weiz Andreas Dangl, W.E.B. Windenergie Michael-Viktor Fischer, Smatrics Gerhard Mock, Bürgermeister St. Veith / Glan
Alternative Beschaffung & Abwicklungsmodelle für Infrastrukturvorhaben

Praktische Erfahrungen aus Kommunen und Städten aus kaufmännischer Sicht:

  • Budgetsicherheit bei Bauvorhaben,
  • Preiseffizienz und der Faktor Zeit
  • Wie wird die kommunale Wertschöpfung sichergestellt werden

Erich Thewanger, KPMG Josef Hofmarcher, Bürgermeister Ybbsitz
16:00
Kaffeepause
16:30
Preisverleihung: Lebenszyklus-Award „Kommunales Engagement“

Vorstellung der Finalisten und Verleihung durch IG Lebenszyklus Bau

19:30
Galadinner auf Einladung der Stadt Graz

Restaurant „Am Schlossberg“ in Graz

2. Konferenztag
21. Oktober 2016
09:30
Start
Zukunftsraum Schule

  • Schulgebäude mit optimalen Bedingungen für das Lernen, Lehren und Leben
  • Erfolgsprojekte Bau & Infrastruktur: Neubau, Zubau und Revitalisierung
  • Mehrfachnutzung: Lokale Bedürfnisse abdecken und Raumressourcen besser nutzen

Peter Kovacs, Leiter Objektmanagement Stadt Wien / Präsident FMA Werner Schuster, Gruppenleiter Hochbau Wiener Stadtbaudirektion Wolfgang Gleissner, Bundesimmobiliengesellschaft Michael Viertler, Bürgermeister Deutschfeistritz Thomas Zinterl, Zinterl Architekten ZT GmbH
Sanierung des Stadtbudgets und Verwaltungsverschlankung

Nachhaltige Sanierung als Basis der Weiterentwicklung der Stadt. Zielsetzung und Identifikation von Potentialen am Beispiel der Sanierung der Stadtfinanzen von Wiener Neustadt. Die Haushaltsrechtsreform VRV 2015 in den österreichischen Gemeinden im Zusammenhang mit k5 Finanzmanagement.

Christian Stocker, Vizebürgermeister Wiener Neustadt Raimund Koch, PSC Konstantin Struckl, PSC
Wachstum und Siedlungsentwicklung ohne Bodenverbrauch

  • Nachhaltiges strategisches Flächenmanagement als Grundlage für fundierte Gemeindeeintwicklung am Bsp von drei Pilotgemeinden in NÖ.
  • Gemeinschaftliche Planungen und Investitionen im Gemeindeverbund
  • Projekt- und Strukturentwicklungsgenossenschaft / PPP-Modell

Karl Kienzl, Geschäftsführer Umweltbundesamt Anton Gonaus, Bürgermeister Kirchberg a.d. Pielach Johannes Pressl, Bürgermeister Ardagger Friedrich Ofenauer, Bürgermeister Markersdorf Gerald Mathis, ISK-Institut
10:30
Kaffeepause
11:00
Bildung als Wettbewerbsfaktor

  • Bildungsdefizite von Jugendlichen und daraus steigende Jugendarbeitslosigkeit: Maßnahmen seitens der Kommunen
  • Schulen als Standortvorteil
  • Wie sieht modernes und nachhaltiges Lernen aus?

Rupert Dworak, Bürgermeister Ternitz Michael Viertler, Bürgermeister Deutschfeistritz Willibald Mautner, Stadt Leoben
Nachhaltiges Bauen und Bewirtschaften

Austausch mit den Besten - Die Gewinner des IG Lebenszyklus Award präsentieren wie Sie Ihre Bauprojekte durch eine aktive Gestaltung ihrer Bauherrnrolle zum Erfolg führen.

Stephan Heid, Heid Schiefer Rechtsanwälte Karl Friedl, M.O.O.CON
Stadtentwicklung & Wiederbelebung

  • Aufteilung des Risikos zwischen öffentlicher und privater Hand
  • Maastricht-konforme Finanzierungen
  • EU-beihilfenrechtliche und steuerrechtliche Aspekte: Ausgangslage
  • Erfolgsfaktor Kommunikation mit Bürgern, Stakeholdern und Politik
  • Stadtentwicklung durch gezielte Nutzung des Stadtzentrums

Markus Eidenberger, Tabakfabrik Linz Andrea Kaufmann, Bürgermeisterin Dornbirn Klaus Mark, CEO MK Illumination
12:30
Change Break
12:45
Kommunikation NOW: Moderne Bürgerkommunikation auf Augenhöhe

So kommunizieren Gemeinden heute mit ihren Bürgern Social Government auf Gemeinde-Niveau Live Kommunikation von und mit Bürgern

Robert Seeger, Seeger Marketing GmbH Enrico Radaelli, Leiter Digitale Kommunikation Holding Graz
Die Erfolgsfaktoren zur lebenswerten Stadt Graz "Education - Science - Culture"
Siegfried Nagl, Bürgermeister Stadt Graz
14:30
Mittagessen und Ende des Kommunalwirtschaftsforums 2016

Termine

0

Days

0

Hours

0

Minutes

0

Seconds

20. / 21. Oktober 2016
Raiffeisen-Landesbank Steiermark
Raiffeisen-Platz 1 , 8074 Graz-Raaba Outlook
EUR 690

Schirmherren

Initatoren

Fachliche Mitgestalter

Partner

Medienpartner

Werden Sie Partner

Ich berate und informiere Sie gerne über unsere Kooperationsmöglichkeiten.

Georg Reiser
Marketing & Sales

reiser@businesscircle.at
+43 (0)1 522 58 20-10

HABEN SIE FRAGEN?

Ich freue mich über Ihren Anruf
oder Ihre E-Mail.

Sarah Mulley
Organisation

mulley@businesscircle.at
+43 (0)1 522 58 20-13