Slide background

Einzigartiger Mix aus Fachwissen, Impulsen, Ideen, Visionen - plus: viele Netzwerkgelegenheiten

Slide background

Dialogforum für Organisation & Unternehmensstrategie

Slide background

Von Praktikern für Praktiker: Hoher Wissenstransfer in 5 interaktiven Round Tables

Hier finden Sie in Kürze das neue Programm.
Abonnieren Sie unseren Newsletter - damit Sie kein Update verpassen!

Prozess-Management

Konferenz | 22. / 23. Juni 2017, Stegersbach

Die Konferenz für Organisation & Unternehmensstrategie ist der branchenübergreifende Treffpunkt für strategisches Prozessmanagement. Profitieren Sie vom Wissens-Update und Erfahrungsaustausch mit Vertretern führender Unternehmen.

Verena Hübner

Prozessmanagement - jetzt erst recht.

Warum Prozessmanagement in Zeiten der Digitalisierung umso wichtiger ist.
Im Zentrum des 11. Prozess-Management Forums am 2./3. Juni 2016 stand das digitale Unternehmen und die damit verbundene Frage: "Braucht es ein neues Prozessmanagement?" In den Erfahrungsberichten aus 18 führenden Unternehmen und in den 6 interaktiven Round Tables gab es dazu viel Input und reichlich Diskussionsstoff.

Lesen Sie mehr

Fachliche Leitung

Sven Schnägelberger

BPM&O GmbH

Keynotes

Karl-Heinz Land

Strategie- und Transformationsberatung neuland

Reinhold Rapp

Open House of Innovation

Vortragende

Andreas Achleitner

Spar Österreich

Jörg M. Baier

E.ON SE

Michael Baldauf

Raiffeisenverband Salzburg

Adalbert Ettl

Casinos Austria und Österreichische Lotterien

Roland Gareis

RGC Roland Gareis Consulting

Herbert Ginzinger

Ginzinger electronic systems

Markus D. Hartbauer

SER

Robert Hutter

PROLOGICS IT GmbH

Michael Kiel

EVVA Sicherheitstechnologie

Bianka Koch

traffiQ

Georg Kowaschitz

ZETA

Hannes Krause

D. SWAROVSKI KG Corporate IT

Peter Kukla

Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien AG

Barbara Laimer

Raiffeisenverband Salzburg

Philipp Meyer

Universitätsspital Zürich

Mario Moser

Management Center Innsbruck

Michael Mrak

Casinos Austria

Gerd Nanz

ÖVO – Österreichische Vereinigung für Organisation und Management

Holger Nissen

Gunvor

Horst Pirker

Verlagsgruppe NEWS

Dahlia Preziosa

Österreichische Post

Rupert Promintzer

Spar Österreich

Thomas Scheuner

T-Systems Multimedia Solutions

Michael Schilling

Test-Fuchs GmbH

Birgit Spirek

Wüstenrot

Katrin Zottler

Österreich Werbung

Programm der letzten Durchführung PDF zum Download

1. Konferenztag
09:00
STRATEGIEPANEL I

Begrüßung durch Verena Hübner, Business Circle und den fachlichen Leiter Sven Schnägelberger, BPM&O

Dematerialisierung – die Neuverteilung der Welt in Zeiten des Digitalen Darwinismus

  • Der stille Angriff auf Ihr Geschäftsmodell und Ihre Marke
  • Gefahren und Chancen durch die Digitalisierung von Produkten und Services und die Macht der sozialen Medien

Karl-Heinz Land, Strategie- und Transformationsberatung neuland
09:45
Podiumsdiskussion: digitale Transformation – Veränderungen, Chancen, Strategien

  • Sichtweisen und Erfahrungen von führenden Unternehmen

Herbert Ginzinger, Ginzinger electronic systems Horst Pirker, Verlagsgruppe NEWS Dahlia Preziosa, Österreichische Post
10:30
Kaffeepause
11:00
STRATEGIEPANEL II
Case Study: digitale Transformation – Auswirkung der Vernetzung auf Organisation, Prozesse, Strukturen

  • Ein funktionierendes Prozessmanagement: eine gute Voraussetzungen für die Digitalisierung
  • Neue Anforderungen an Systeme und Auswirkungen auf Arbeitsplätze
  • Erfolgsfaktoren und Erfahrungen für die Durchführung von Digitalisierungsprojekten

Michael Kiel, EVVA Sicherheitstechnologie
11:40
Bleibt alles anders im digitalen Unternehmen? Braucht es ein neues Prozessmanagement?

  • Digitalisierung ist nicht nur ein IT-Thema – eine ganzheitliche Transformation ist notwendig
  • Professionelles Change-Management zum Etablieren neuer Business-Modelle

Roland Gareis, RGC Roland Gareis Consulting
12:20
Digital Workplace trifft Prozessmanagement

  • Vom Bienenstock zu agilen Mitarbeitern – was erwarten WissensarbeiterInnen heute?
  • Herausforderungen für IT- und Prozessmanager und wie Sie diese meistern
  • Jäger oder Sammler: Hilft Big Data wirklich optimierte digitale Prozesse zu gestalten?

Markus D. Hartbauer, SER
13:00
Interaktion beim Business Lunch
14:00
PARALLELE FACHVORTRÄGE
Moderation
Sven Schnägelberger, BPM&O GmbH Mario Moser, Management Center Innsbruck
Lean Management: von der Strategie zum Lean Leadership

  • Erfolgreiche Etablierung im UniversitätsSpital Zürich
  • Methoden und Beispiele aus der Praxis
  • Lean Leadership: die Rolle der Führungskraft

Philipp Meyer, Universitätsspital Zürich
Prozessmanagement in flexibler Organisation & dynamischem Marktumfeld

  • Digitale Transformation: erhöhte Marktdynamik, Herausforderungen an Organisation
  • Dynamische Prozessgestaltung: kurzfristig auf neue Kundenanforderungen reagieren
  • Wie Prozessmanagement organisiert ist, agiert und Abläufe beschleunigt

Thomas Scheuner, T-Systems Multimedia Solutions
14:45
Prozessorientierte Steuerung des Projektportfolios

  • Nutzung von ARIS Connect bei SPAR AG
  • Praxisbeispiel Prozessheatmap – Strategie, Prozessleistung, Projekte

Andreas Achleitner, Spar Österreich Rupert Promintzer, Spar Österreich
Prozesse in der Krise

  • Szenarien in einem Umfeld globaler Krisen
  • Krisenmanagement – notwendiges Übel oder Mehrwert für die Prozessorganisation?
  • Krise bewältigt – was nun? Business Continuity Management

Birgit Spirek, Wüstenrot
15:30
Kaffeepause im Rahmen der Fachausstellung
16:00
FireStart BPM Suite – Make an Impact

  • Digital Business Transformation durch BPM Technologien
  • Mobilität und Compliance in operativen Geschäftsprozessen sichern
  • Aufbau eines durchgängigen BPM LifeCycle Managements
  • Erfahrungsberichte aus Kundenprojekten und Live-Demos

Robert Hutter, PROLOGICS IT GmbH
Harmonisierung von IT-Landschaften und Prozessen zur effektiveren Steuerung einer Unternehmensgruppe

  • International agierendes, eigentümergeführtes KMU
  • Erneuerung und Vereinheitlichung von ERP-/IT-Systemen
  • Harmonisierung des Qualitätsmanagements / Prozessdefinition und -optimierung

Georg Kowaschitz, ZETA
16:30
Umsetzung einer neuen BPM-/Workflow-Strategie

  • Kriterien und Vorgehensweise zur Etablierung einer neuen BPM-/ Workflow-Strategie
  • User Pain Points und Lösungsarchitektur
  • Der Weg zur „Unifyed Tasklist“
  • Erfahrungen und Ergebnisse aus den ersten Pilotprojekten

Hannes Krause, D. SWAROVSKI KG Corporate IT
Business Support prozessorientiert aufbauen – Der Weg zum prozessorientierten Integrierten Managementsystem

  • Auslöser für Prozessmanagement, Lösungsansatz & Ziele
  • Ansätze für das Integrierte Managementsystem
  • Das BPM-Portal der Raffinerie
  • Die weitere BPM-Strategie

Holger Nissen, Gunvor
17:00
Erfrischungspause
17:15
INSPIRATION – VERÄNDERUNGSSITUATIONEN ERFOLGREICH GESTALTEN
Keynote: Die Zukunft gestalten – wie uns neue Geschäftsmodelle verändern werden

  • Auf dem Weg zur 6. Welle: Was kommt nach der Digitalisierung?
  • Krisen- und Erfolgsfaktoren: Wer sind die Gewinner und wer die Verlierer?
  • Persönliche Lernerfahrungen: Was jetzt zu tun ist

Reinhold Rapp, Open House of Innovation
18:15
Ende des 1. Konferenztages und gemeinsames Abendprogramm
2. Konferenztag
09:00
PARALLELE ROUND TABLE SESSIONS – INTERAKTION & AUSTAUSCH

Einleitung ca. 20 min pro Thema und anschl. Diskussion im Teilnehmerkreis Moderation:

Moderation
Gerd Nanz, ÖVO – Österreichische Vereinigung für Organisation und Management Sven Schnägelberger, BPM&O GmbH Peter Kukla, Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien AG
I: TECHNOLOGY MEETS PROCESS
Einfluss neuer Technologien auf Geschäftsprozesse

  • Verschiebungen in etablierten Geschäftsbeziehungen (Information und Warenfluss)
  • Erleben Sie Technologie: Sie erarbeiten Prozesse und reichern sie mit neuen Technologien an
  • Kritische Reflexion, die Herausforderungen Ihres aktuellen Geschäftsmodelles

Michael Schilling, Test-Fuchs GmbH
II: PROZESSMANAGEMENT & STRATEGIE
Veränderungen, die ankommen: Prozessmanagement als strategischer Enabler

  • Das „große Ganze“ bei der Umsetzung von Strategien
  • Erfolgsfaktoren beim Einsatz von Prozessmanagement in strategischen Neuausrichtungen
  • Empfehlungen für das Top-Management

Sven Schnägelberger, BPM&O GmbH Michael Baldauf, Raiffeisenverband Salzburg Barbara Laimer, Raiffeisenverband Salzburg
III: PROZESSMESSUNG & -STEUERUNG
Prozesscontrolling ja, aber richtig

  • Wie kann der Erfolg gemessen werden?
  • Welche Prozesse kann man messen?
  • Welche Kennzahlen sind die richtigen?

Peter Kukla, Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien AG Bianka Koch, traffiQ
10:30
Kaffeepause
11:00
IV: PROZESSMANAGEMENT, EINE GUTE BASIS FÜR COMPLIANCE
Compliance als bereichsübergreifende, prozessorientierte Aufgabe

  • Schnittstellen und Synergien zu Risikomanagement und IKS
  • Integration mit verschiedenen Managementsystemen
  • Implementierung im Unternehmen – in den Prozessen, der Aufbauorganisation, der IT etc

Michael Mrak, Casinos Austria Adalbert Ettl, Casinos Austria und Österreichische Lotterien
V: GLOBALE STANDARDISIERUNG & LOKALE AKZEPTANZ
Anpassung der Standards auf die lokalen Bedürfnisse und Vorschriften

  • Raum für lokale Innovation und Entwicklung von Best Practices
  • Was muss vereinheitlicht werden?
  • Was kann angepasst werden?
  • Wie sind lokale Variationen zu verwalten?
  • Wann soll eine lokale Innovation zum globalen Best Practice und Teil des Standards werden?

Jörg M. Baier, E.ON SE
VI: PROZESSMANAGEMENT & ORGANISATIONSENTWICKLUNG
Die Organisation strategieorientiert mit Hilfe von Prozessen ausrichten

  • Silodenken durch gemeinsame Ziele und Verantwortung überwinden
  • Neue – strategisch relevante – Rollen, Aufgaben und Kompetenzen über Prozesse definieren

Katrin Zottler, Österreich Werbung
12:30
Change Break
12:45
Schlussplenum
Ergebnisse aus den Round Table Sessions

Zusammenfassung und Schlussfolgerung durch die Moderatoren / Sprecher der 6 Round Table Sessions

Sven Schnägelberger, BPM&O GmbH
13:15
Gemeinsamer Business Lunch
14:30
Ende des Prozess-Management Forum 2016

Termine

0

Days

0

Hours

0

Minutes

0

Seconds

22. / 23. Juni 2017
Falkensteiner Balance Resort Stegersbach
Panoramaweg 1 , 7551 Stegersbach Outlook
EUR 1.499
1-2-3 Bildungsoffensive
Melden Sie 3 Personen an: Der 1. Teilnehmer zahlt den Vollpreis, der 2. die Hälfte und der 3. nimmt kostenlos teil.
Frühbucherbonus
Melden Sie sich schnell an und profitieren Sie von unserem Frühbucherbonus. Buchen & zahlen Sie
2 Monate vor der Veranstaltung, erhalten Sie 100 Euro. 1 Monat vorher sind es 50 Euro.

Das sagen ehemalige Teilnehmer

Bei diesem Forum bekommt man Lust auf mehr - ich bin begeistert!
Bart Strobbe
Maersk Line

Galerie

Werden Sie Partner

Ich berate und informiere Sie gerne über unsere Kooperationsmöglichkeiten.

Sarah Gammel
Marketing & Sales

gammel@businesscircle.at
+43 (0)1 522 58 20-20

HABEN SIE FRAGEN?

Ich freue mich über Ihren Anruf
oder Ihre E-Mail.

Sarah Mulley
Organisation

mulley@businesscircle.at
+43 (0)1 522 58 20-13

Joomla SEF URLs by Artio