Slide background

Teilzeitmodelle - Zwischen Notwendigkeit und betrieblichen Chancen

Seminar | 15. November 2017, Wien

Das Teilzeitrecht ist eines der wichtigsten und oftmals schwierigsten Themen von Personalisten & Führungskräften. Um im Wettbewerb um gute Mitarbeiter bestehen zu können, müssen jedoch Unternehmen flexible Teilzeitformen für jüngere und ältere Mitarbeiter sowie Eltern anbieten und fördern.

Nutzen

In diesem Fachseminar werden Sie auf die Chancen, aber auch die häufigsten Fehler beim Einsatz von Arbeitszeitmodellen in der betrieblichen Praxis sensibilisiert. Sie lernen die Rechte der Mitarbeiter und die Chancen und Grenzen Ihres Unternehmens kennen. Zudem lernen Sie Teilzeitmodelle im Interesse Ihres Unternehmens richtig einzusetzen und daraus das Optimum für Ihre Mitarbeiter und Ihre HR-Prozesse zu erzielen.

Zielgruppe

» Unternehmer & Geschäftsführer

» HR-Verantwortliche / HR-Business Partner

» Personalleiter

» Rechtsanwälte

Vortragende

Jana Eichmeyer

Eisenberger & Herzog Rechtsanwälte

Thomas Maurer-Mühlleitner

Siemens AG

Programm PDF zum Download

09:00
Start
Die Basis: Formen der Teilzeit

  • Elternteilzeit
  • Bildungsteilzeit
  • Altersteilzeit und die „Teilpension 2016“
  • Sonstige familienbezogene Teilzeitmodelle
  • NEU: Wiedereingliederungsteilzeit nach langem Krankenstand – Voraussetzungen, Ablauf und Inhalt der Wiedereingliederungsvereinbarung

Vor- und Nachteile einer Teilzeitbeschäftigung

  • Wiedereingliederung: Vermeidung und Verkürzung von teuren Krankenständen
  • Flexible Anpassung der Arbeitskapazitäten an den Bedarf
  • Höhere Produktivität und Motivation
  • „Testweise“ Beschäftigung von Studenten als Vollzeitarbeitskräfte für die Zukunft
  • Altersteilzeit: Unterstützung von älteren Arbeitnehmern beim Übergang in die Pension bei gleichzeitigem Erhalt des Know-Hows
  • Elternteilzeit: Schwierigkeiten von Teilzeitmodellen in gewissen Branchen (z.B. Luftfahrt, 365-Tage-Betriebe) und mögliche Lösungen

Rechtliche Rahmenbedingungen der Teilzeitbeschäftigung

  • Arbeitszeitrechtliche Besonderheiten
  • Entgeltgestaltung (z.B. Mehrarbeitszuschläge – wann? Und wie kann man sie sinnvoll vermeiden?)
  • Richtige Zeiterfassung und Abgeltung
  • Gleichbehandlungsgebot – Welche Diskriminierungsverbote hat der Arbeitgeber zu beachten?
  • Urlaubs- und Entgeltansprüche bei Umstellung von Voll- auf Teilzeit und umgekehrt
  • Kündigungsschutz
  • PRAXISTIPP: Checkliste zur Teilzeitbeschäftigung

Wichtige Judikatur und was Sie sonst noch in diesem Fachseminar erwarten wird

  • Entlassungsschutz für Väter
  • Kündigung einer Arbeitnehmerin in Elternteilzeit bei Betriebsumstrukturierung
  • Ersatz-Karenz statt Teilzeit-Streit
  • Der Anspruch auf Überstundenpauschale und ein „ungekürztes“ All-In- Entgelt
  • Mündlich gestelltes Begehren auf Elternteilzeit
  • Beschäftigungsverbote und Karenzierungen: in welchen Fällen muss der Arbeitgeber das Entgelt fortzahlen und für wie lange?
  • Welche Leistungen übernehmen Kranken- und Arbeitslosenversicherung?

17:00
Ende

Termine

0

Days

0

Hours

0

Minutes

0

Seconds

15. November 2017
WEIN & CO Mariahilfer Strasse
Mariahilfer Straße 36, 1070 Wien
EUR 799
1-2-3 Bildungsoffensive
Melden Sie 3 Personen an: Der 1. Teilnehmer zahlt den Vollpreis, der 2. die Hälfte und der 3. nur 25%.
Frühbucherbonus
Worauf warten? Sie haben Anspruch auf 100 Euro Frühbucherbonus,
wenn Sie bis 2 Monate vor der Veranstaltung buchen und zahlen.
Bis 1 Monat davor sind es 50 Euro.
Sie können den Frühbucherbonus bei Zahlung in Abzug bringen.

Partner

Haben Sie Fragen?

Ich freue mich über Ihren Anruf
oder Ihre E-Mail.

Veronika Kittel
Organisation

kittel@businesscircle.at
+43 1 522 58 20-14

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Melden Sie sich an