Slide background

Flexible Arbeitszeitmodelle

Seminar | 9. November 2017, Wien

Arbeitsrechtliche Grenzen und Möglichkeiten

Nutzen

Die Einsparung von Personalkosten ist längst nicht mehr der einzige Grund für flexible Arbeitszeitmodelle. Um im Zeitalter der Digitalisierung für Mitarbeiter attraktiv zu bleiben, müssen Unternehmen Arbeiten außerhalb starrer Grenzen zulassen und gleichzeitig eine faire Entlohnung sicherstellen. Auch gilt es, hohe Strafen bei Arbeitszeitverstößen zu vermeiden. Mit diesem Seminar erfahren Sie, welches flexible Arbeitszeitmodell für Ihr Unternehmen am besten passt und wie Sie rechtliche Fallstricke bei der Arbeitszeitgestaltung vermeiden.

Zielgruppe

  • Geschäftsführer und Vorstände
  • Führungskräfte mit Personalverantwortung
  • Mitarbeiter aus dem HR-Management
  • Compliance-Verantwortliche

Vortragende

Christoph Fritz

SKF Sealing Solutions Austria

Philipp Maier

Baker & McKenzie

Programm PDF zum Download

09:00
Start
Grundmodelle flexibler Arbeitszeit

  • Überstunden / Mehrarbeit
  • Gleitzeit
  • Durchrechnungsmodelle
  • Flexible Teilzeitarbeit
  • Schichtarbeit
  • Vertrauensarbeitszeit – gibt es das?
  • Rolle des Betriebsrats

Neue Arbeitsformen

  • Home-Office und Telearbeit
  • Ruf- und Arbeitsbereitschaft
  • Crowdworking
  • Arbeit auf Abruf – ist das zulässig?
  • Arbeitskräfte-Pools

Reisezeit

  • Aktive / Passive Reisezeit
  • Reisezeit und Höchstarbeitszeitgrenzen
  • Reisezeit und Ruhezeit

Arbeitszeitaufzeichnungen

  • Welche Modelle gibt es?
  • Ausnahmen bei flexibler Arbeit und Home-Office
  • Sanktionen bei Verstößen

Pauschalentgeltvereinbarungen und flexible Arbeitsmodelle

  • Welche Modelle zur pauschalen Entgeltabdeckung gibt es?
  • Neu: Pflicht zur Nennung des Grundgehalts
  • Deckungsprüfung bei All-In-Modellen
  • Konsequenzen der Unterentlohnung

Flexible Arbeitszeitmodelle: ein Bericht aus der Praxis von SKF Sealing Solutions Austria

  • Umgang mit Höchstarbeitszeiten und Mindestruhezeiten in der Praxis und deren unternehmensinterne Kommunikation
  • Umgang mit Verstößen und deren Konsequenzen
  • Praxisbeispiele zu Arbeitszeitmodellen gem. AZG

17:00
Ende

Termine

0

Days

0

Hours

0

Minutes

0

Seconds

9. November 2017
WEIN & CO Mariahilfer Strasse
Mariahilfer Straße 36, 1070 Wien
EUR 799
1-2-3 Bildungsoffensive
Melden Sie 3 Personen an: Der 1. Teilnehmer zahlt den Vollpreis, der 2. die Hälfte und der 3. nur 25%.
Frühbucherbonus
Worauf warten? Sie haben Anspruch auf 100 Euro Frühbucherbonus,
wenn Sie bis 2 Monate vor der Veranstaltung buchen und zahlen.
Bis 1 Monat davor sind es 50 Euro.
Sie können den Frühbucherbonus bei Zahlung in Abzug bringen.

Haben Sie Fragen?

Ich freue mich über Ihren Anruf
oder Ihre E-Mail.

Sarah Alexandra Mulley
Organisation

mulley@businesscircle.at
+43 1 522 58 20-13

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Melden Sie sich an