Hier finden Sie in Kürze das neue Programm.
Abonnieren Sie unseren Newsletter - damit Sie kein Update verpassen!

Lehrgang Immobilien und Facility Management

5-tägiger Lehrgang | Start: nächster Termin folgt in Kürze, Wien
Intensiv Kompakt-Lehrgang in 3 Modulen. Sichern Sie sich das Zertifikat "Facility und Immobilien ManagerIn" durch die Abgabe einer Projektarbeit, die von Experten bewertet und kommentiert wird. Für Einsteiger und Erfahrene gleichermaßen wertvoll. Jetzt auch für Immobilienmanager!

Verena Jandrasits

Herzlich Willkommen

Sehr geehrte Damen und Herren!

Nachhaltigkeit und neue Arbeitsformen sind die Herausforderungen für Wirtschaftstreibende. Facility Management ist der Managementansatz zur effizienten Umsetzung dieser Themen und steuert einen wesentlichen Kostenblock im Unternehmen. Daher haben wir unseren Lehrgang Immobilien und Facility Management noch stärker in diese Richtung weiterentwickelt. Die einzelnen Lehrinhalte sind an die neuesten Trends angepasst: New Ways of Work und ihre Auswirkungen auf die Immobilien und Services, sowie CSR und seine praktische Umsetzung im Bereich Immobilien.

In 3 Tagen erhalten Sie kompaktes Wissen und das Rüstzeug zum Immobilien und Facility Manager. Dies geschieht mit Praxisbeispielen möglichst „lebensnah“ sowie einer Projektarbeit, mit der Sie das neu erworbene Wissen auf eine Problemstellung in Ihrem Unternehmen anwenden. So erhalten Sie laufend Feedback zu Ihrem gewählten Thema von unseren Experten.

Nutzen Sie die Chance, im Rahmen des Lehrgangs auch ein strategisches Immobilien und/oder Facility Management Projekt in Ihrem Unternehmen durchzuführen.

Wir freuen uns, Sie bei diesem Kompakt-Lehrgang zu begrüßen!

a.o. Univ. Prof. Dr.techn. Alexander Redlein
Leiter IFM, Zentrum für Informations- und Facility Management, TU Wien

Ihre Vorteile

  • State-of-the-Art: Der Lehrgang ist präzise und detailliert auf die aktuellen Entwicklungen und Bedürfnisse ausgerichtet.
  • Profitieren Sie von Experten: Referentenmix aus FM-Spezialisten aus Forschung, Praxis und Beratung – einzigartig im deutschsprachigen Raum.
  • Intensive und umfassende Betreuung: In jedem Modul ist ausreichend Zeit für Ihre persönlichen Fragestellungen.
  • Maximaler Praxisbezug: Die Inhalte werden durch zahlreiche Beispiele und Fallstudien unterstützt. Durch integrierte Projektarbeiten setzen Sie das Gelernte direkt um.
  • Beschränkte Teilnehmerzahl: 15 Personen
  • Plus: Erweitern Sie Ihr Netzwerk. Sie knüpfen wertvolle Kontakte mit Experten und FM-Kollegen.

Zertifizierung / Projektarbeit

Zur Erlangung des Zertifikats „Immobilien und Facility Manager“ erstellen die Teilnehmer eine Projektarbeit. Diese soll sich mit einem Problem aus ihrer Praxis beschäftigen und kritische Diskussionen sowie Lösungen enthalten. Der fachliche Leiter bewertet und kommentiert die Lösungsvorschläge.

Für die positive Beurteilung Ihrer Projektarbeit erhalten Sie das Zertifikat „Immobilien und Facility Manager“ der REUG am IFM der TU Wien. So stellen Sie sicher, dass Sie das Erlernte in die Praxis umsetzen können.

Verleihung der Zertifikate und abschließendendes Get-together

  • Diskussion der individuellen Projektarbeit
  • Gemeinsames Abendessen
  • Verleihung der Zertifikate durch den fachlichen Leiter Alexander Redlein, TU Wien

Fachliche Leitung

Alexander Redlein

TU-Wien

Vortragende

Helmut Floegl

Donau-Universität / FELIS GmbH

Ferdinand Fuke

Generali Versicherung AG

Thomas Madritsch

FHS Kufstein

Thomas Malloth, MRICS

Malloth & Partner Immobilien

Peter Prischl

Reality Consult GmbH

Programm der letzten Durchführung PDF zum Download

09:00
START MODUL 1 - Strategien / Facilitäre Planung / Managementdisziplin
Eröffung des Lehrgangs

  • Begrüßung durch den fachlichen Leiter
  • Begriffsabgrenzung Immobilien Management, Facility Management, Facility Services

Alexander Redlein, TU-Wien
Das Facility Management-Konzept

  • Das Michael Porter-Modell als Basis des FM / Die Grundstrukturen des Facility Managements
  • Das europäische Facility Management-Modell nach EN 15221-1
  • Die Klassifikation der Facility-Produkte / Der Qualitätsbegriff im FM

Helmut Floegl, Donau-Universität / FELIS GmbH
Strategisches Immobilien und Facility Management

  • Strategisches Management im Spannungsfeld zwischen Kerngeschäft & FM
  • Ganzheitliches Management für die komplexen Aufgabenstellungen im FM
  • Der systemische Umgang mit Komplexität / Fehler im Umgang mit komplexen Systemen

Helmut Floegl, Donau-Universität / FELIS GmbH
10:30
Pause
10:45
Facilitäre Planung

  • Immobilien – die zentralen Bezugsobjekte für FM
  • Strategisches Managementmodell für Immobilien und Managementaufgaben
  • Grundlagen der facilitären Planung / FM-Kriterien für zukunftsfähige Gebäude / Lebenszykluskosten von Gebäuden

Helmut Floegl, Donau-Universität / FELIS GmbH
12:30
Mittagspause
13:30
Immobilien und Facility Management als Managementdisziplin

  • Wo liegen die Hauptanforderungen an ein erfolgreiches FM
  • Facility Management versus Immobilienmanagement

Thomas Madritsch, FHS Kufstein
15:30
Pause
15:45
Workshop: Immobilien und Facility Management in der Praxis

  • Fallbeispiele aus der Praxis
  • Benchmarks
  • Lernen von den Besten

Thomas Madritsch, FHS Kufstein
17:30
ENDE
09:00
START MODUL 2 - Immobilienmanagement / Controlling / Der sinnvolle FM-Vertrag
Immobilienmanagement vor dem Hintergrund globaler Erfordernisse und nationaler Ziele

  • Globale Erfordernisse im Immobilienmanagement
  • Globale Entwicklungen und deren Einfluss auf das Immobilienmanagement
    • Urbanisierung
    • Klimawandel
    • Demografische Fragestellungen

Thomas Malloth, MRICS, Malloth & Partner Immobilien
10:30
Pause
10:45
Immobilienmanagement

  • Mikroökonomische Sichtweisen
  • Erfolgskriterien der
    • Projektentwicklung
    • Bewirtschaftung
    • Vermittlung

Thomas Malloth, MRICS, Malloth & Partner Immobilien
12:30
Mittagspause
13:30
Facility Management Verträge / Rechtliche Aspekte
Der Weg zu einem sinnvollen FM-Vertrag

  • Vertragsmodelle im FM
  • Bewertung der strategischen Relevanz / MAKE or BUY Entscheidung
  • Service Level Specification (SLS) und Key Performance Indicator (KPI)
  • Der Outsourcing Vertrag im FM
    • Vertragsbedingungen und Ausschreibung / Wesentliche Inhalte eines FM-Vertrages
    • Leistungsumfang und -abgrenzung
    • Ergebnisorientiert versus tätigkeitsorientiert / Dokumentation / Vergütung / Vertragsende
    • Der Prozess einer Vergabe / Die Umsetzung des Lebenszyklusgedankens

Peter Prischl, Reality Consult GmbH
15:30
Pause
15:45
Controlling

  • Einbindung des Controllings in den Gebäudebetrieb
  • Kosten- und Leistungsrechnungs-Systematik im Immobilien- und Facility Management
  • Kennzahlensysteme und Kennwerte / Benchmarking
  • Lebenszyklus-Kosten
  • Nachhaltigkeits-Kosten-Nutzen Rechnung

Peter Prischl, Reality Consult GmbH
17:15
Power Break
17:30
Kamingespräch: Immobilien und Facility Management in der Praxis

  • Welche Fähigkeiten und Kompetenzen werden von einem Immobilien und Facility Manager erwartet?
  • Wie kann Immobilien und Facility Management zum Erfolg des Unternehmens beitragen? Impuls und Moderation: Alexander Redlein

Ferdinand Fuke, Generali Versicherung AG
18:30
Anschließendes Get-together: open end
09:00
START MODUL 3 - New Ways of Work / CSR Wertsteigerung / Einführungsmodell
New ways of work & Corporate Social Responsibility: ein Gegensatz?

  • Corporate Social Responsibility: ab 2017 Pflicht
  • New Ways of Work und die optimale Umsetzung
  • Was macht Mitarbeiter krank? Was motiviert Sie?

Alexander Redlein, TU-Wien
10:30
Pause
11:00
Wertsteigerung / Internationale Trends / Riskomanagement
Wertsteigerung im IM und FM / Wie hebe ich die Potenziale und wie gehe ich mit den Risiken um?

  • Kosteneinsparungspotenziale
  • Produktivitätssteigerung
  • Kostentreiber
  • Internationale Trends und was wir davon lernen
  • Risikomanagement & Compliance

Alexander Redlein, TU-Wien
12:30
Mittagspause
13:30
Einführungsmodell
Prozesse definieren und optimieren

  • Wertanalyse und Business Process Reengineering als Methoden
  • Change Management zur Umsetzung und zur Schaffung von Akzeptanz
  • EN 15221 Prozesse im FM: Identifizierung und Analyse wesentlicher Prozesse
  • Workshop: Gemeinsame Erarbeitung eines Musterprozesses

Alexander Redlein, TU-Wien
15:30
Pause
16:00
Auswahl des passenden IT Supports – Theorie und Praxis im IT Einsatz

  • IT Support. Was kann ich nutzen?
  • Wie integriere ich die einzelnen Tools?

Alexander Redlein, TU-Wien
17:30
ENDE
09:00
Abgabe Projektarbeit
17:00
Zertifikats-Verleihung

Termine

5-tägiger Lehrgang | Start: | nächster Termin folgt in Kürze
Ort wird bekannt gegeben
in Wien Outlook
EUR 799
Frühbucherbonus
Melden Sie sich schnell an und profitieren Sie von unserem Frühbucherbonus. Buchen & zahlen Sie
2 Monate vor der Veranstaltung, erhalten Sie 100 Euro. 1 Monat vorher sind es 50 Euro.
Wir freuen uns über Ihr Interesse.
Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung erhalten Sie unter info@businesscircle.at oder Tel: +43/1/522 58 20-0

Das sagen ehemalige Teilnehmer

Der schwierige Spagat zwischen Theorie und Praxis bzw. zwischen Wissenschaft und Wirtschaft ist perfekt gelungen! Dr. Flögl konnte sowohl aus der Praxis (Wirtschaft) als auch aus der Theorie (Uni) kompetente Inputs liefern.
Hans Tlapak
Wiener Stadtwerke Holding AG

HABEN SIE FRAGEN?

Ich freue mich über Ihren Anruf
oder Ihre E-Mail.

Valeria Schwägerl
Organisation

schwaegerl@businesscircle.at
+43/(0)1/522 58 20-43

Joomla SEF URLs by Artio