Slide background

Bankenabwicklung & MREL

Seminar | 7. November 2017,

Die Fachtagung gibt den Teilnehmern einen tiefen Einblick in die Bereiche Bankenabwicklung und MREL aus verschiedensten Perspektiven und ermöglicht eine Gesamtbanksicht.

Nutzen:

Die Aufsicht im Dialog mit Bankvertretern und Experten:

» Bankenabwicklung: Anforderungen an Banken

» MREL: eine neue Forderungsklasse

» Kapitalmarkt als Finanzierungsquelle

Zielgruppe:

» Vorstände von Banken sowie Führungskräfte aus den Bereichen

» Treasury & Kapitalplanung

» Regulatory, Planung & Finanzen

» Gesamtbanksteuerung / Risikocontrolling

Vortragende

Georg Feldscher

RBI

Lucas Gnehm

Freibanker

Jörg Hessenmüller

Commerzbank

Martin Klauzer

Unicredit Bank Austria

Bernhard Leder

Erste Group

Roland Mechtler

RBI

Franz Traunmüller

RLB OÖ

Wolfgang Wainig

Freibanker

Programm PDF zum Download

09:00
ABLAUF AM VORMITTAG
Eröffnung durch Business Circle und den Moderator
Bankenabwicklung: neue Regeln für Banken

  • Das neue Rahmenwerk Bankenabwicklung
  • Treiber der MREL Quoten
  • Einführungszeitplan der MREL
  • Update: Basel IV - Änderungen in CRR und BRRD
  • Aktuelle Herausforderungen

Bankenabwicklung und MREL - Moderiertes Gespräch und Q&A
Lucas Gnehm, Freibanker Roland Mechtler, RBI
Neue Regeln für die Verlustverteilung innerhalb von Bankengruppe (Interne MREL)

  • Single Point of Entry (SPE) versus Multiple Point of Entry (MPE)
  • Interne MREL: Neues Konzept der Verteilung von Verlusten innerhalb der Bankengruppe
  • Mechanismus und Auswirkungen auf die Banksteuerung

Subordination und interne MREL - Moderiertes Gespräch und Q&A
Jörg Hessenmüller, Commerzbank Franz Traunmüller, RLB OÖ Johannes Langthaler, FMA Lucas Gnehm, Freibanker
Den Auftritt am Kapitalmarkt mit Auszeichnung bestehen

  • Kapitalmarktfähigkeit: Pflichtprogramm oder Kür?
  • Warum ich es tue, obwohl ich es nicht brauche
  • Wir hilft mir, meine Erfolgsgeschichte zu schreiben

Lucas Gnehm, Freibanker
13:00
ABLAUF NACHMITTAG
MREL und Kapitalmarkt - Moderiertes Gespräch und Q&A
Lucas Gnehm, Freibanker Bernhard Leder, Erste Group
MREL – Auswirkungen von MREL auf die Gesamtbanksteuerung (Kapital, Liquidität, Risiko)

  • Wird Return on MREL zur neuen Steuerungsgröße?
  • Spareinlagen: vom Segen zum qualifizierten Ja – Einfluss von MREL auf die Passivseite der Bilanz
  • Muss auch die Liquidität MREL-mäßig vorgehalten werden?

MREL als Steuerungsinstrument - Moderiertes Gespräch und Q&A
Martin Klauzer, Unicredit Bank Austria Georg Feldscher, RBI Wolfgang Wainig, Freibanker
Was haben wir aus Krise gelernt und wie bereite ich mich als Bank am besten vor - Moderiertes Gespräch und Q&A
Lucas Gnehm, Freibanker
Von der regulatorischen Auflage zum Mehrwert für die Bank – MREL aus anderer Sicht betrachtet

  • Mehrwert aus Abwicklungsfähigkeit schaffen

Erwartungen an MREL Emittenten aus Investorensicht

  • Was sind Mindestanforderungen für Investments – welche Informationen braucht ein Investor
  • Was sind die Treiber für die Risikoeinschätzung eines MREL Instruments

18:00
Ende des Seminars

Termine

0

Days

0

Hours

0

Minutes

0

Seconds

7. November 2017
Ort wird bekannt gegeben
in Wien
EUR 999
1-2-3 Bildungsoffensive
Melden Sie 2 Personen zum gleichen Seminar an: Der 1. Teilnehmer zahlt den Vollpreis und der 2. zahlt die Hälfte.

Haben Sie Fragen?

Ich freue mich über Ihren Anruf
oder Ihre E-Mail.

Veronika Maksimcuka
Organisation

maksimcuka@businesscircle.at
+43 1 522 58 20-14

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Melden Sie sich an