Slide background

Das Versicherungs_Strategieforum für Vor-, Quer- und Nachdenker

Slide background

Erstklassige Updates über aktuell
relevante Neuerungen und Entwicklungen

Slide background

Information aus allererster Hand

IFA - Insurance Forum Austria

Konferenz | 23. / 24. März 2017, Rust

Das Insurance Forum Austria ist konzipiert um Entscheidungsträger der Versicherungsbranche zu informieren und inspirieren. Im Fokus des Strategieforums stehen kulturelle und technologische Transformationsprozesse sowie neue Geschäftsmodelle und veränderte Wettbewerbsbedingungen. Querdenker und führende Praktiker sprechen nicht nur über aktuelle und künftige Herausforderungen, sondern wagen auch den Blick über den Tellerrand.

Andreas Ablaßer

Herzlich Willkommen

Sehr geehrte Damen und Herren,

die österreichische Versicherungslandschaft befindet sich im Umbruch. Obwohl die Versicherer die Herausforderungen der letzten Jahre, seien es die Auswirkungen der Finanzkrise, anhaltende Niedrigzinsen oder regulatorische Auflagen, deutlich besser gemeistert haben als die Bankenbranche, besteht dringender Handlungsbedarf.

Die Notwendigkeit zur Transformation der Geschäftsmodelle ist heute unübersehbar, nicht zuletzt weil neue Player mit schlankeren Strukturen und umfassendem Know-how im digitalen Bereich auf den Markt drängen. Auf der IFA 2017 diskutieren wir aktuelle Trends im Versicherungswesen und nehmen eine ganze Palette von hochspannenden Themen genau unter die Lupe:

  • Business Model Innovation – notwendiger denn je!
  • Neue Risiken, neue Chancen: Die Versicherungslandschaft im Wandel
  • Moderne Technologien und IT-Systeme für mehr Wettbewerbsfähigkeit
  • Customer- Journeys und -Touchpoints als Schlüssel zur Vertriebsexzellenz

Das 5. Insurance Forum Austria ist somit nicht nur die ideale Plattform für den Erfahrungsaustausch auf Augenhöhe, sondern soll Sie auf dem Weg zu neuen und innovativen Geschäftsmodellen inspirieren.

Wir sehen uns in Rust!

Josef Redl
Fachlicher Leiter

Andreas Ablaßer
Senior Projektleiter Business Circle

Zielgruppe

  • Die IFA richtet sich an Entscheidungsträger und Spezialisten aus der Versicherungsbranche: Vorstände, Bereichsleiter, Abteilungsleiter, Stabstellen, Produkt- und Projektmanager und Aufsichtsräte aus allen Bereichen der Versicherungsbranche — von der Lebens-, Pensions-, Kranken- und Unfallversicherung bis hin zur Sachversicherung; darüber hinaus Versicherungsmakler und Versicherungsagenten
  • Aus dem Versicherungsumfeld: IT-Unternehmen und Beratungsunternehmen mit dem Schwerpunkt Versicherungswesen

Fachliche Leitung

Redl

Josef Redl

Finanz-Marketing Verband Österreich

Vortragende

Arnold

Franz Arnold

EVOLOG
Borozan

Stevan Borozan

BearingPoint
Demner

Mariusz Jan Demner

Demner, Merlicek & Bergmann
Ederer

Othmar Ederer

Grazer Wechselseitige Versicherung
Ettl

Helmut Ettl

Finanzmarktaufsicht (FMA)
Feige

Achim Feige

Brand Trust
Fried

Hermann Fried

Wiener Städtische
Friedlmayer

Thomas Friedlmayer

SAP Österreich
Hammer

Heimo Hammer

Kraftwerk Agentur für neue Kommunikation
Heidebrecht

Achim Heidebrecht

Novum
Heidl

Andreas Heidl

Zürich Versicherungs-AG
Heinz

Michael H. Heinz

Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute
Hinrichs

Bjoern Hinrichs

arvato Financial Solutions
Hinz

Martin Hinz

ConVista Consulting AG
Holböck

Josef Holböck

Raiffeisen Analytik
Loisel

Peter Loisel

VAV Versicherung
Maas

Peter Maas

School of Management der Universität St. Gallen
Matschnig

Gerhard Matschnig

Zürich Versicherungs-Aktiengesellschaft
Müller

Werner Müller

Allianz Elementar Versicherungs AG
Neubauer

Peter Neubauer

Unternehmensberater
Oswald

Johann Oswald

Allianz Elementar Versicherungs-AG
Pedak

Christian Pedak

L‘AMIE AG
Polak

Thomas Polak

UNIQA
Repolust

Christoph Repolust

GrECo International AG
Rohrbach

Wolfgang Rohrbach

Europäische Akademie der Wissenschaften und Künste
Schnauder

Andreas Schnauder

Der Standard
Schuchter

Arno Schuchter

Generali
Stadler

Elisabeth Stadler

Vienna Insurance Group
Thirring

Peter Thirring

DONAU Versicherungs-AG
Trautsch

Harald Trautsch

Dolphin Technologies
Unger

Martin Unger

Contrast Ernst & Young Management Consulting
Usaty-Seewald

Sabine Usaty-Seewald

UNIQA
Wagner

Fred Wagner

Universität Leipzig
Widtmann

Ralf Widtmann

riskine

Programm PDF zum Download

1. Konferenztag
23. März 2017
09:00
Eröffnungsplenum

Begrüßung durch den Gastgeber Andreas Ablaßer, Business Circle, und den fachlichen Leiter der Konferenz Josef Redl

09:15
Keynotes
Versicherungen im „Elchtest“ von Solvency II: Haben sie bestanden?
Helmut Ettl, Finanzmarktaufsicht (FMA)
09:45
Megatrends 2050 und deren Auswirkungen auf die Versicherungswirtschaft

  • Megatrends verändern Kundenbedürfnisse und -verhalten nachhaltig und transformieren Märkte und Wettbewerb
  • Technologie ermöglicht neue Geschäftsmodelle und differenziertere Interaktionsformen mit den Kunden
  • Fazit: Customer Value avanciert zum strategischen Erfolgsfaktor für Versicherungsunternehmen

Peter Maas, School of Management der Universität St. Gallen
10:30
Kaffeepause
11:00
Business Model Innovation – notwendiger denn je!
Neue Geschäftsmodelle für Versicherungen durch digitale Ecosysteme

  • Aktuelle Herausforderungen – Digitalisierung, Transformationsprozesse
  • Neue Märkte durch Produkte und Dienstleistungen im „Internet-of-Things“
  • Verwischung der Branchengrenzen: Entstehung von neuen Industrien, Produkt- und Servicekategorien und von neuem Wettbewerb
  • Erste Praxisbeispiele digitaler Ecosysteme in der Versicherungswirtschaft
  • Think-Big-Prozess zur Erarbeitung einer digitalen Ecosystem-Strategie
  • Ausblick: Anfang einer disruptiven Revolution

Stevan Borozan, BearingPoint
11:30
Impuls: Disruption in der Versicherungswirtschaft – So gelingt der digitale Wandel
Achim Feige, Brand Trust
Podiumsdiskussion mit:
Andreas Heidl, Zürich Versicherungs-AG Johann Oswald, Allianz Elementar Versicherungs-AG Christian Pedak, L‘AMIE AG Volker Dippold, Siemens Peter Neubauer, Unternehmensberater
12:30
60 Sekunden Präsentation jedes Round Tables durch die Themenhosts
12:40
Gemeinsames Mittagessen
14:10
Neue Risiken - Neue Chancen - Die Versicherungslandschaft im Wandel
Round tables – Session 1: 14.10 – 14.55, Session 2: 14.55 – 15.30
RT 1 Pensionsvorsorge: More of the same oder „New Deal“ in Sicht?
Wolfgang Rohrbach, Europäische Akademie der Wissenschaften und Künste Peter Thirring, DONAU Versicherungs-AG
RT 2 Connected home & connected car – Vor allem Kfz-Versicherung vor dem Systembruch?
Johann Oswald, Allianz Elementar Versicherungs-AG
14:55
RT 3 Krankenversicherung: Gesundheitsdaten sammeln - ja oder nein? Und was wären die Konsequenzen?
Arno Schuchter, Generali
RT 4 Zunehmende Cyber-Risiken als Beispiel für neue Geschäftsfelder: Welche Möglichkeiten für Versicherungen eröffnen sich?
Christoph Repolust, GrECo International AG
15:30
Kaffeepause
16:10
CEO TALK
Die große Angst vor Google & Co: Radikale Sparprogramme oder neue Geschäftsmodelle als Antwort?

  • Wieviel Tempo verträgt eine Branche, die Tempo nicht gewohnt ist?
  • Ein bisschen Veränderung reicht nicht – Wird über den Umbruch nur geredet oder folgen Taten?
  • Versicherung neu denken – Was die Branche für den Neustart braucht

Franz Arnold, EVOLOG Othmar Ederer, Grazer Wechselseitige Versicherung Gerhard Matschnig, Zürich Versicherungs-Aktiengesellschaft Claus Stadler, UBM Development Andreas Schnauder, Der Standard
17:15
Vollkasko für Versicherungs-Kommunikation?
Mariusz Jan Demner, Demner, Merlicek & Bergmann
19:00
Das gemeinsame Abendessen und IFA-Party bieten den perfekten Rahmen zum entspannten Get-together
2. Konferenztag
24. März 2017
08:00
Arbeitsfrühstück
Unternehmenskultur: Erfolgsfaktor für Change?
Gerhard Matschnig, Zürich Versicherungs-Aktiengesellschaft
09:00
Moderne Technologien und IT -Systeme für mehr Wettbewerbsfähigkeit
Neue Geschäftsmodelle und alte IT-Architektur

  • Wie geht das zusammen? Wie kann der Tanker IT beweglicher werden?

Andreas Heidl, Zürich Versicherungs-AG
09:30
Wie Technologie neue Versicherungsmodelle ermöglicht

  • „Internet-of-Things“ und wie Sie damit die Qualität der Kundeninteraktion erhöhen
  • Mehr Touchpoints auf allen Kanälen schaffen Vertrauen und persönliche Beziehungen

Thomas Friedlmayer, SAP Österreich Harald Trautsch, Dolphin Technologies
10:00
Enorme Steigerung der Kundenzufriedenheit durch Schnellschadensteuerung / Betrugsmustererkennung

  • Eine automatisierte Betrugsmustererkennung steht nicht im Widerspruch zur Kundenzufriedenheit
  • Steigerung der Prozess-Effizienz
  • Schadenregulierung 4.0

Bjoern Hinrichs, arvato Financial Solutions
10:30
60 Sekunden Präsentation jedes Round Tables durch die Themenhosts
10:35
Kaffeepause
11:00
Round Tables
RT 1 IT aus der Steckdose

Die Cloud-Strategie als unverzichtbarer Bestandteil der Digitalisierung

Achim Heidebrecht, Novum
RT 2 Kundenanalytik für Versicherungen...

...im Zeitalter von Big Data und Automatisierung

Josef Holböck, Raiffeisen Analytik
11:30
Powerbreak
11:45
Customer-Journeys und -Touch points als Sch lüssel zur Vertriebsexzellenz
KEYNOTE : Digitalisierung in der Versicherungswirtschaft – Herausforderungen und Potenziale mit dem Fokus auf Vertrieb

  • Mit der Digitalisierung rücken die Kundenanforderungen in den Mittelpunkt
  • Kunden erwarten Problemlösungen in ihren Lebenswelten: Sie bestimmen die Kanäle, Medien und Formate zur Kommunikation
  • Traditionelle Branchen- und Kanalgrenzen werden sich auflösen
  • Die Digitalisierung erfordert kollaborative Strukturen, Schnittstellenkompetenz und neue Unternehmenskulturen

Fred Wagner, Universität Leipzig
12:30
Customer Journey Analytics als Grundlage für intelligente Steuerung der Digitalisierung des Customer Engagement

  • Customer Journey Analytics zur Steigerung der Kundenzufriedenheit und Reduzierung der Kosten
  • Beispiele für Anwendungsfälle und Nutzen in Versicherungsunternehmen
  • Ansätze zur Umsetzung von kundenzentrierten Prozessen

Martin Hinz, ConVista Consulting AG
13:00
Insurance Distribution Directive: Was sich für den Verkäufer ändern wird
Michael H. Heinz, Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute
13:10
Quergedacht: Entscheiden in Stresssituationen

  • Schnell entscheiden, aber richtig
  • Akzeptanz bei unpopulären Entscheidungen

Fred Wagner, Universität Leipzig
13:30
Power Break
13:45
Der Weg zur Vertriebsexzellenz

  • Von der Vertriebsstrategie zur Vertriebsexzellenz
  • Die Rolle der Digitalisierung im Vertrieb der Zukunft
  • Omni-Chanel-Management – Eigenvertrieb, Online, Agenturen / Makler und Vertriebspartner

Martin Unger, Contrast Ernst & Young Management Consulting
14:15
Podiumsdiskussion
Versicherungsvertrieb 2020 - Wo stehen wir? Wohin gehen wir?

Moderation: Heimo Hammer, kraftwerk

Hermann Fried, Wiener Städtische Peter Loisel, VAV Karl Müller, oö. Gesundheits- und Spitals-AG Sabine Usaty-Seewald, UNIQA Ralf Widtmann, riskine
15:00
Gemeinsamer Fairwell-Snack als Abschluss der IFA 2017

Termine

0

Days

0

Hours

0

Minutes

0

Seconds

23. / 24. März 2017
Seehotel Rust
Am Seekanal 2-4 , 7071 Rust Outlook
EUR 1.699
1-2-3 Bildungsoffensive
Nur für Teilnehmer aus Versicherungen
Melden Sie 3 Personen an: Der 1. Teilnehmer zahlt den Vollpreis, der 2. die Hälfte und der 3. nur 25%.
Frühbucherbonus
Worauf warten? Sie haben Anspruch auf 100 Euro Frühbucherbonus,
wenn Sie bis 2 Monate vor der Veranstaltung buchen und zahlen.
Bis 1 Monat davor sind es 50 Euro.
Sie können den Frühbucherbonus bei Zahlung in Abzug bringen.

Das sagen ehemalige Teilnehmer

Sehr informatives Jahresforum. Die Branche ist am Puls der Zeit!

Mag. Alexander Plank
BAWAG P.S.K. Versicherung AG

Galerie

Presse

Partner

Medienpartner

Werden Sie Partner

Ich berate und informiere Sie gerne über unsere Kooperationsmöglichkeiten.

Georg Reiser
Marketing & Sales

reiser@businesscircle.at
+43 (0)1 522 58 20-10

HABEN SIE FRAGEN?

Ich freue mich über Ihren Anruf
oder Ihre E-Mail.

Julia Lechner
Organisation

lechner@businesscircle.at
+43 (0)1 522 58 20-55