Slide background

Der jährliche Pflichttermin für Banken & Sparkassen im deutschsprachigen Raum

Slide background

Get connected: Die Banking-Plattform für den Erfahrungsaustausch mit Fachkollegen.

Slide background

Volles Haus Banking-Kompetenz

Hier finden Sie in Kürze das neue Programm.
Abonnieren Sie unseren Newsletter - damit Sie kein Update verpassen!

BIT

Konferenz | 18. / 19. Mai 2017, Stegersbach

Retail Banking - Private Banking - Zahlungsverkehr

Seit 15 Jahren treffen sich Führungskräfte aus dem Retail Banking, Private Banking und Zahlungsverkehr auf der BIT. Die wegweisende Konferenz für Banken , Sparkassen und Privatbanken aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Besuchen Sie über 30 innovative Vorträge in 3 parallelen Streams!

Karina Reisner

Willkommen

Sehr geehrte Damen und Herren!

Ich lade Sie recht herzlich ein, zu den aktuellen Themen mit Kollegen und Experten zu diskutieren. Es erwarten Sie zahlreiche Impulse, Praxisberichte, Round Tables
und Diskussionen – verpassen Sie das nicht.

Wir sehen uns in Stegersbach!

Ihre Gastgeberin,

Karina Reisner,
Business Circle

Zielgruppe

Entscheidungsträger von Banken und Sparkassen aus den Bereichen:

  • Vorstand
  • Zahlungsverkehr
  • Private Banking
  • Vertrieb und Marketing
  • CRM-Verantwortliche
  • Privatkundengeschäft
  • Filialen

sowie Berater und Lösungsanbieter

Keynotes

Mikunda

Christian Mikunda

CommEnt
Pirker

Horst Pirker

Verlagsgruppe NEWS

Vortragende

Abpurg

Clara Abpurg

FMA
Baumgartner

Dietmar Baumgartner

LGT Bank
Berlinger

Lucien J. Berlinger

Zürcher Kantonalbank Österreich
Bradler

Gerhard Bradler

Hervis
Bücher

Martin Bücher

Stadt- u. Kreissparkasse Leipzig
Fleischmann

Gerald Fleischmann

Volksbank Wien
Frizel

Sebastian Frizel

FMA
Gradl-Noll

Alexander Gradl-Noll

Wincor Nixdorf
Heiling

Peter Heiling

STUZZA
Helmel

Christine Helmel

ING-DiBa
Heyder

Katja Heyder

EBA CLEARING
Höllinger

Susanne Höllinger

Kathrein Privatbank
Huber

Ernst Huber

Hellobank
Jacquelin

Jean-Yves Jacquelin

Erste Bank
Krainer

Günter Krainer

Raiffeisenbank Schilcherland
Kronabitleitner

Andreas Kronabitleitner

cp consultingpartner AG
Lemerz

Walfried Lemerz

RBI
Macho

Robert Macho

UniCredit Bank Austria AG
Miczajka

Karolina Miczajka

FMA
Ohswald

Christian Ohswald

Deutsche Bank Österreich
Plöderl

Andrea Plöderl

RZB
Reiger

Robert Reiger

R-Con
Saggau

Oliver Saggau

Sparkasse zu Lübeck
Schnabl

Rainer Schnabl

Raiffeisen KAG
Steiber

Werner Steiber

Erste Bank
von Poser

Hubertus von Poser

PPI AG
Zemlics

Klaudia Zemlics

ING-DiBa

Höllerer

Michael Höllerer

RZB

Programm der letzten Durchführung PDF zum Download

1. Konferenztag
09:30
ERÖFFNUNGSPLENUM

Begrüßung durch Christian Necas und Karina Reisner, Business Circle, und Eröffnung durch den fachlichen Leiter Andreas Kronabitleitner, cp consultingpartner

Impulsvortrag: Studienergebnisse – die Positionierung der österreichischen Banken aus der Sicht des Kunden

  • Wie klar wird die Positionierung der Banken vom Kunden wahrgenommen?
  • Die Banken im Brand-Funnel: Welche ist die bekannteste Bank? Welche die präferierteste?

Wolfgang Wainig, Keylens Management Consultants
09:35
Vorstands-Talk: Strukturveränderung der österreichischen Bankenlandschaft

  • Lässt sich mit dem Kundengeschäft noch Geld verdienen? / Rückzug aus der Fläche

Gerald Fleischmann, Volksbank Wien Michael Höllerer, RZB
11:30
Kaffeepause
12:00
PARALLELE STREAMS
RETAIL BANKING

Moderation: Andreas Kronabitleitner, cp consultingpartner

PRIVATE BANKING

Moderator wird bekannt gegeben

ZAHLUNGSVERKEHR

Moderation: Robert Reiger, R-Con

Customer Centricity Approach @ ING-DiBa Austria

  • Funktioniert nur, weil alle zusammenarbeiten
  • Fokus auf Kunde / Bedürfnis / Service
  • Methoden der Kundenentwicklung

Christine Helmel, ING-DiBa Klaudia Zemlics, ING-DiBa
Podiumsdiskussion: neue Strategien für das Private Banking

  • Welche Geschäftsmodelle sind noch erfolgsversprechend?
  • Wo stehen Privatbanken im Rennen um den digitalen Kunden?
  • Wie verändert MIFID II die Geschäftsmodelle?

Susanne Höllinger, Kathrein Privatbank Lucien J. Berlinger, Zürcher Kantonalbank Österreich Dietmar Baumgartner, LGT Bank Christian Ohswald, Deutsche Bank Österreich
Update aus regulatorischer Sicht

  • Implementierung der PSD2 ins nationale Recht - Legistische Schritte - Brennpunkte bei der Umsetzung
  • PSD2 – Bericht aus den EBA-Arbeitsgruppen - Internationale Diskussion - Umsetzungsstand der EBA-Guidelines
  • Bitcoins – rechtliche Einordnung - Konzept Bitcoins - Gesetzliche Rahmenbedingungen in der Zukunft?

Karolina Miczajka, FMA Sebastian Frizel, FMA Clara Abpurg, FMA
Partnerschaften – Erfolgsmodell der Zukunft

  • Wie reagiert man in Zeiten der Veränderung auf dynamische Situationen?
  • Wie lassen sich Bankstrategien (mit massiven Strukturänderungen) bewältigen und umsetzen?
  • Wie schafft man den Spagat zwischen „individuell“ und „kosteneffizient“?

Alexander Gradl-Noll, Wincor Nixdorf
13:00
Gemeinsames Mittagessen
14:30
PARALLELE STREAMS
Erlöswachstum als Antwort auf die Niedrigzinsphase im Privatkundengeschäft

  • Richtiger Kunde, richtiger Berater, richtige Beratungsqualität / höhere Produktabsätze durch einen ergebnisoffenen Beratungsansatz
  • Dezentrale Führung – zentrale Steuerung
  • Neukundengewinnung durch Zufriedenheit

Oliver Saggau, Sparkasse zu Lübeck
Schweizer Qualität im österreichischen Private Banking

  • Gekommen um zu bleiben
  • Das Beste aus zwei Welten
  • Wachstum vs. Kostendisziplin

Lucien J. Berlinger, Zürcher Kantonalbank Österreich
SEPA – Die Entwicklung geht weiter

  • Instant Payments – in Sekunden überweisen
  • Von der Idee zum europäischen Standard

Peter Heiling, STUZZA
15:00
Signifikante Ergebnisverbesserung durch konsequentes Management

  • Eigenkapitalverdopplung seit 2009
  • Effiziente Steuerung des Kundengeschäftes
  • Konzentration auf ertragsstarke Produktbereiche
  • Professionelles Risikomanagement

Martin Bücher, Stadt- u. Kreissparkasse Leipzig
Entwicklungen der KAGs in Österreich

  • Können wir weitere Konsolidierungen am Markt erwarten?
  • Welche Strategien sind erfolgsversprechend?
  • Nachhaltigkeit als Strategie?

Rainer Schnabl, Raiffeisen KAG
Instant Payments brauchen eine neue Infrastruktur

  • EBA Clearing nimmt die Herausforderung an
  • Zum Stand des Umsetzungsprojektes

Katja Heyder, EBA CLEARING
15:30
Kaffeepause
16:00
PARALLELE STREAMS
Einnorden & Richtung finden – Wirkungsstätte „Traumland Schilcherland“

  • Gemeinsam sind wir blöd
  • Die Zukunft zuerst im eigenen Kopf realisieren
  • Umstände neu verstehen, Wert stiften und Margen realisieren / aus Freude arbeiten – nicht zum Spaß

Günter Krainer, Raiffeisenbank Schilcherland
Geschäftsmodell 2020

  • Marktentwicklung in Österreich
  • Marktbereinigungen weiterführen?
  • FinTecs und Digitalisierung: Chance oder Bedrohung
  • Erfolgsfaktor Mensch

Christian Ohswald, Deutsche Bank Österreich
Going Mobile: Ein Quantensprung für neue Dienstleistungen

  • Von einfachen P.O.S. Lösung zum Quantensprung für neue Dienstleistungen
  • Bezahlen mit Karte oder Bankkonto – eine Alternative oder eine Ergänzung?
  • Kooperatives Modell: Nutzung existierender Infrastruktur – und der zusätzliche Kundennutzen

Robert Macho, UniCredit Bank Austria AG
16:30
Podiumsdiskussion: Erfolgsmodelle im Retail Banking
Christine Helmel, ING-DiBa Martin Bücher, Stadt- u. Kreissparkasse Leipzig Günter Krainer, Raiffeisenbank Schilcherland Oliver Saggau, Sparkasse zu Lübeck
Innovation im Kundengeschäft - Start-ups stellen sich vor

  • FinTechs stellen sich vor: wie IT-Startups die Bankenbranche revolutionieren

Podiumsdiskussion: Innovation im Zahlungsverkehr – wie werden traditionelle Banken innovativer?
Walfried Lemerz, RBI Robert Macho, UniCredit Bank Austria AG Peter Heiling, STUZZA Jean-Yves Jacquelin, Erste Bank
17:00
Cocktail im Rahmen der Fachausstellung und anschließend Zeit zur Erholung
20:00
Gemeinsames Abendessen mit anschließender BIT-Party
2. Konferenztag
09:00
VON ANDEREN BRANCHEN LERNEN
Digitalisierung: Eine Branche verändert sich

  • Medienzukunft?
  • Vom Umgang mit disruptiven Entwicklungen

Horst Pirker, Verlagsgruppe NEWS
10:00
Kaffeepause
10:30
PARALLEL-WORKSHOPS
RETAIL BANKING – PRIVATE BANKING
ZAHLUNGSVERKEHR
MiFID2/MiFIR – neue Regeln, neue Herausforderungen, neue Chancen

  • MiFID II ein Bündel von Anforderungen!
  • Selbst wenn MiFID-II verschoben wird – beschleunigen Sie die Umsetzung!
  • MiFID II – ein Wettbewerbsvorteil Ihres Instituts?

Werner Steiber, Erste Bank Andrea Plöderl, RZB
Blockchain – das Ende des Zahlungsverkehrs via Banken?

  • Was hinter der Technologie steckt und wie sie funktioniert
  • Chancen und Risiken für Banken
  • Status quo und Ausblick

Hubertus von Poser, PPI AG
Innovation im Kundengeschäft

  • FinTechs stellen sich vor: Wie IT-Start-ups die Bankenbranche revolutionieren

Coq au Vin und Zahlungsverkehr

  • Instant Essenz der Tomate
  • Gegrillte Überweisung mit erweiterter Weissweinsauce
  • Lastschrift à la Coq au Vin
  • Heiße Schokolade Retourlastschrift mit Himber Coulis

Jean-Yves Jacquelin, Erste Bank
Die Bitcoin-Revolution

  • Was ist Bitcoin?
  • Bitcoin, ein „digitaler Goldstandard“?
  • Chancen und Risiken von Bitcoin im Zahlungsverkehr
  • Das Potenzial von Bitcoin

Max Tertinegg, Coinfinity GmbH
12:00
Kaffeepause
12:30
QUERDENKER
Banken-Dramaturgie: Der Wert von Hochgefühlen

  • Emotionale Kommunikation hat Marketingrelevanz
  • Retail Banking: Lernen vom Einzelhandel
  • Die Bank als Lebensraum und „Third Place“

Christian Mikunda, CommEnt
13:30
Gemeinsames Mittagessen & Start des BIT-Golfturniers
15:00
Ende der Konferenz

Termine

0

Days

0

Hours

0

Minutes

0

Seconds

18. / 19. Mai 2017
Falkensteiner Balance Resort Stegersbach
Panoramaweg 1 , 7551 Stegersbach Outlook
EUR 1.599
1-2-3 Bildungsoffensive
Melden Sie 3 Personen an: Der 1. Teilnehmer zahlt den Vollpreis, der 2. die Hälfte und der 3. nur 25%.
Frühbucherbonus
Worauf warten? Sie haben Anspruch auf 100 Euro Frühbucherbonus,
wenn Sie bis 2 Monate vor der Veranstaltung buchen und zahlen.
Bis 1 Monat davor sind es 50 Euro.
Sie können den Frühbucherbonus bei Zahlung in Abzug bringen.

Galerie

Presse

Partner

Medienpartner

Werden Sie Partner

Ich berate und informiere Sie gerne über unsere Kooperationsmöglichkeiten.

Georg Reiser
Marketing & Sales

reiser@businesscircle.at
+43 (0)1 522 58 20-10

HABEN SIE FRAGEN?

Ich freue mich über Ihren Anruf
oder Ihre E-Mail.

Julia Lechner
Organisation

lechner@businesscircle.at
+43 (0)1 522 58 20-55